Thema Financial Times Deutschland

Alle Artikel und Hintergründe

„Financial Times Deutschland“-Auktion: Redaktionsschätze sind weg

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2012

Der Champagner zur Erstausgabe und die Auftragsarbeit von Karl Lagerfeld: Für einen guten Zweck hat die Redaktion der kürzlich eingestellten „Financial Times Deutschland“ Unikate bei Ebay versteigert. Die Auktion brachte fast 42.000 Euro ein - der Verlag will die Summe aufstocken. mehr...

Sale!

DER SPIEGEL - 10.12.2012

ORTSTERMIN: Kurz vor dem Ende versteigert die „Financial Times Deutschland“ ihr Inventar.  mehr...

Demo nach „FTD“-Aus: Aufmarsch der Ausradierten

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2012

Wenn Wirtschaftsexperten gegen einen Großverlag kämpfen: Kaum war die letzte Ausgabe der „Financial Times Deutschland“ erschienen, gingen deren Ex-Mitarbeiter auf die Straße. „Einfach ausradiert“ habe sie Gruner + Jahr. Nun fordern sie eine klare Abwicklung - und „großzügige“ Abfindungen. mehr...

Letzte Ausgabe der „FTD“: Im Zeichen des Eigenlobs

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2012

Ein wenig geknickt, um Originalität bemüht und verdammt kokett: Die Redaktion der „Financial Times Deutschland“ klopft sich in der finalen Ausgabe auf die Schulter: Zwölf Jahre voller Innovationen, Scoops und Wagnisse! Wenigstens soll das Land wissen, was es für ein Kleinod verliert. mehr...

Gescheiterte Verhandlungen: Medienunternehmer Maier wollte „FTD“ übernehmen

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2012

Der Verlag Gruner + Jahr verhandelte offenbar über einen Verkauf der „Financial Times Deutschland“. Der ehemalige „Stern“-Chefredakteur Michael Maier wollte das Blatt nach „SPIEGEL“-Informationen übernehmen. Der Österreicher ist seit Jahren in der Online-Branche tätig. mehr...

„FTD“ versteigert Redaktionsschätze: Sag zum Abschied leise Schampus

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2012

Lasst die Korken knallen! Und dann ab auf die Couch. Das Redakteursdasein ist glanzvoll - könnte man zumindest glauben, wenn man die Erinnerungsstücke betrachtet , die von der „FTD“-Redaktion bei Ebay versteigert werden. Insignien einer Zeit, als Journalisten noch Popstars sein wollten. mehr...

„FTD“-Gründungschef: „Wir haben viele Leute reich gemacht“

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2012

Das Ende der „Financial Times Deutschland“ ist beschlossen, doch ihr Gründungschefredakteur Andrew Gowers gibt sich selbstbewusst: Konkurrent „Handelsblatt“ sei noch lang nicht so gut. Auch hätte er ein Überleben der „FTD“ als Digitalausgabe nicht so schnell abgetan, wie es Gruner + Jahr tat. mehr...

ZEITUNGSKRISE: „Kräfte des Marktes“

DER SPIEGEL - 26.11.2012

Ex-Chef Gowers über das bittere Ende der „FTD“; Andrew Gowers, 55, Gründungschefredakteur der „Financial Times Deutschland“, über das Ende der lachsrosafarbenen Wirtschaftszeitung SPIEGEL: Nach über zwölf Jahren und 250… mehr...

G+J-Vorstand Jäkel: „Das Ende der 'FTD' berührt mich besonders“

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2012

„Keine echten Chancen": Julia Jäkel, Vorstandsmitglied von Gruner + Jahr, hat das Aus für die „Financial Times Deutschland“ im Interview als „unvermeidbar“ bezeichnet. Kritik kommt jedoch vom Gründungschefredakteur. Der Verlag habe es versäumt, rechtzeitig eine Digitalstrategie zu entwickeln. mehr...

„FTD“ am Ende: „Wir wollen erhobenen Hauptes hier rausgehen“

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2012

Die Mitarbeiter der „FTD“ sind sauer. Dass ihre Zeitung eingestellt wird, wussten sie längst. Dass der G+J-Vorstand zuerst mit anderen Medien darüber sprach, sorgt auf der Betriebsversammlung für Unmut. Wenig halfen da die Abschiedsworte des Managements: „Floskeln“ seien das gewesen. mehr...