ThemaFischeRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Flossenfaszinosum

Fisch ist in weiten Teilen der Erde fester Bestandteil des täglichen Speiseplans, obwohl viele Arten bereits bedroht sind. Doch Fische sind viel mehr als nur ein Nahrungsmittel: Die Tiere sind Indikatoren für den Grad der Meeresverschmutzung und faszinierende Forschungsobjekte, deren Verhalten noch viele Rätsel birgt.

Feuerfische: Zeig mir die Flosse, Jagdgenosse

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2014

Feuerfische fordern sich durch Flossenwedeln gegenseitig zum Jagen auf. Besonders auffällig: Verschiedene Feuerfisch-Arten jagen gemeinsam - und teilen anschließend die Beute. mehr...

Kalifornien: Die rätselhafte Vermehrung des Weißen Hais

SPIEGEL ONLINE - 18.06.2014

Überraschung vor Kalifornien: Nur noch 200 Weiße Haie lebten vor der Küste Zentralkaliforniens, hatten Artenschützer gewarnt. Nun zeigt sich, es sind erheblich mehr. Wird der Schutz der Tiere übertrieben? mehr...

Flexible Fische: Guppy-Weibchen lernen schneller

SPIEGEL ONLINE - 18.06.2014

Sind Frauen flexibler als Männer? Zumindest bei Guppys sind Weibchen eher auf Zack - sie finden schneller heraus, wo Nahrung versteckt ist. mehr...

Verräterische Atmung: Welse erspüren ihre Beute

SPIEGEL ONLINE - 06.06.2014

Dank ihrer empfindlichen Barteln können Welse sogar kleinste Veränderungen im pH-Wert des Wassers wahrnehmen. Atmet ein Lebewesen aus, sinkt dieser um 0,1 - die potenzielle Beute ist entlarvt. Das funktioniert auch nachts. mehr...

Klimawandel: Regenbogenforelle profitiert von wärmeren Flüssen

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2014

Die Regenbogenforelle ist ein leckerer Speisefisch und wurde deshalb in Nordamerika künstlich eingeführt. Jetzt aber sorgt der Klimawandel dafür, dass die Fremdlinge sich mit einer heimischen Art vermischen - und diese womöglich verschwinden lassen. mehr...

Umweltzerstörung: Schleppnetz-Fischerei zerstört Leben am Meeresboden

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2014

Grundschleppnetze versprechen Fischern reiche Beute - doch die Methode steht wegen schwerer Umweltschäden seit langem in der Kritik. Jetzt zeigt eine neue Studie, wie verheerend die Folgen für die Lebewesen am Meeresboden sind. mehr...

Sankt-Lorenz-Golf: Ökosystem im Wandel

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2014

Tonnenweise Kabeljau und Meerestiere - im kanadischen Sankt-Lorenz-Golf holten die Menschen früher riesige Mengen an Nahrung aus dem Wasser. Dadurch und mit dem Klimawandel hat sich das Ökosystem verändert - und jetzt gibt es Pläne für eine große Ölbohrung. mehr...

Umstrittene Raubfisch-Jagd: Tödliche Hatz auf Haie vor Australien

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2014

Die Aktion sollte Surfer und Schwimmer schützen, war jedoch höchst umstritten: Vor Westaustralien waren bestimmte Haie zum Abschuss freigegeben, 50 Raubfische wurden innerhalb weniger Monate erlegt - trotz Sabotageversuchen von Tierschützern. mehr...

Begehrtes Forschungsobjekt: Fischer wirft seltenen Koboldhai zurück ins Meer

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2014

Menschen bekommen Koboldhaie extrem selten zu sehen. Umso mehr hätten sich Forscher über das Exemplar gefreut, das einem Fischer vor Florida ins Netz ging. Doch der Mann bemerkte seinen Sensationsfund gar nicht und warf das Monster zurück ins Meer. mehr...

Artenreichtum: Fisch-Vielfalt in Baggerseen verblüfft Forscher

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2014

Flach, künstlich, oft voller Badegäste - Baggerseen gelten nicht gerade als Naturrefugien. Jetzt aber kommt eine Studie zu einem überraschenden Ergebnis: Die von Menschen geschaffenen Seen besitzen eine ähnlich bunte Fischwelt wie natürliche Gewässer. mehr...

Themen von A-Z