ThemaFranz Josef JungRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Völkermord an Armeniern: Türkischer Premier warnt vor "Sprache des Hasses"

Völkermord an Armeniern: Türkischer Premier warnt vor "Sprache des Hasses"

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2015

Die Massaker an den Armeniern beschäftigen die Türken weiter. Nun hat sich Premier Davutoglu an das Ausland gewandt: Man dürfe die Ereignisse nicht auf einen Begriff reduzieren - und meint damit Völkermord. Von Severin Weiland mehr... Forum ]

Völkermord an den Armeniern: Die mutlose Wortklauberei der Regierungsparteien

Völkermord an den Armeniern: Die mutlose Wortklauberei der Regierungsparteien

SPIEGEL ONLINE - 21.04.2015

Heute wird den Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD der Antrag zu den Verbrechen an den Armeniern vorgelegt. Das Papier wagt sich weiter vor als bisherige Formulierungen - und bleibt dennoch in Wortakrobatik stecken. Ein Kommentar von Severin Weiland mehr... Forum ]

Debatte über Wortwahl: Koalition spricht von Völkermord an Armeniern - aber nur indirekt

Debatte über Wortwahl: Koalition spricht von Völkermord an Armeniern - aber nur indirekt

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2015

Union und SPD im Bundestag wollen das Schicksal der Armenier als Völkermord benennen. Die Bundesregierung dagegen vermeidet den Begriff. Nun haben die Fraktionsspitzen eine höchst diplomatische Formulierung ausgearbeitet. mehr... Forum ]

Massaker an Armeniern: Steinmeier findet "Völkermord"-Begriff nachvollziehbar

Massaker an Armeniern: Steinmeier findet "Völkermord"-Begriff nachvollziehbar

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2015

Die Bundesregierung wird das Massaker an den Armeniern nicht als Völkermord bezeichnen. Der Bundestag hingegen will sich trotz Protest aus der Türkei nun doch dazu durchringen. Außenminister Steinmeier zeigt dafür zumindest Verständnis. mehr...

Massaker an Armeniern: Bundestag will nun doch von "Völkermord" reden

Massaker an Armeniern: Bundestag will nun doch von "Völkermord" reden

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2015

Die deutsche Politik fährt einen Zickzackkurs: Der Bundestag will die Massaker an den Armeniern in einer Resolution nun wohl doch "Völkermord" nennen - trotz Protesten aus der Türkei. Außenminister Steinmeier vermeidet den Begriff weiter. mehr...

Nachfolger von Schockenhoff: Franz Josef Jung wird Chef-Außenpolitiker der CDU-Fraktion

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2015

Comeback für Franz Josef Jung: Der frühere Verteidigungsminister wird nach SPIEGEL-Informationen Chef-Außenpolitiker der Unionsfraktion. Er ist damit Nachfolger des verstorbenen Andreas Schockenhoff. mehr...

Hessen: Ministerin Schröder verzichtet auf Spitzenkandidatur

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2013

Familienministerin Schröder führt die CDU in Hessen nicht als Spitzenkandidatin in die Bundestagswahl. Sie kandidiert nur an zweiter Stelle der Landesliste. Grund ist der parteiinterne Zoff um die Homo-Ehe - die Christdemokratin ist für einen liberaleren Kurs bei der Gleichstellung. mehr...

Wunschkonzert

DER SPIEGEL - 14.03.2011

Was scheidende Politiker beim Großen Zapfenstreich hören wollten. Eine Auswahl:. Bundeskanzler Helmut Kohl (1998):"Des Großen Kurfürsten Reitermarsch" (Kuno Graf von Moltke)"Nun danket alle Gott" (Choral)Ode "An die Freude" (Ludwig van Beethoven)Ve... mehr...

Politiker-Comebacks: Da bin ich wieder!

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2011

Kommt auch Karl-Theodor zu Guttenberg bald wieder zurück? Oft mussten Politiker nach einer Verfehlung Abschied von ihren Ämtern nehmen. Doch in der Geschichte der Bundesrepublik ist auch schon vielen der politische Neustart gelungen. mehr...

Debatte über Wehrpflicht: Jung kritisiert Guttenbergs Sparpläne

SPIEGEL ONLINE - 07.06.2010

Harsche Kritik vom Vorgänger: Der ehemalige Verteidigungsminister Jung lehnt den Vorschlag des Amtsinhabers Guttenberg zur Aussetzung der Wehrpflicht entschieden ab. Er warnt davor, die Grundsätze der Union zu verraten und spricht von "Desorientierung" bei seinem Nachfolger. mehr...

KUNDUZ-AFFÄRE: Ministerium hielt Unterlagen zurück

DER SPIEGEL - 29.03.2010

Verteidigungsministerium hielt Kunduz-Unterlagen vor Staatsanwaltschaft zurück. In der Kunduz-Affäre gibt es neue Vorwürfe gegen das Verteidigungsministerium. Aus Akten des Ministeriums geht hervor, dass die Behörde unter der Führung des damaligen ... mehr...

Jung vor Kunduz-Ausschuss: Letzter Auftritt eines Unbelehrbaren

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2010

Vehement hat der ehemalige Wehrminister Franz Josef Jung seine Rolle nach dem Bombenabgriff in Kunduz verteidigt. Der geschasste Politiker bewies vor dem Untersuchungsausschuss hauptsächlich, dass sein erzwungener Abgang eine der wenigen richtigen Entscheidungen in der Affäre war. mehr...

BND-Mail: Kunduz-Affäre wird zum Problem der Kanzlerin

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2010

Was wusste das Kanzleramt wann über das Kunduz-Bombardement? Eine E-Mail zeigt, dass die Regierungsspitze offenbar früh über mögliche zivile Opfer informiert war. Jetzt fordert die Opposition Aufklärung - in den Fokus gerät erstmals Kanzlerin Merkel. mehr...

KUNDUZ-AFFÄRE: Ministerium schönte Bericht

DER SPIEGEL - 08.03.2010

Verteidigungsministerium schönte Kunduz-Bericht. In der Affäre um den Luftschlag bei Kunduz hat das Verteidigungsministerium gezielt versucht, Informationen zurückzuhalten. Am 4. September vergangenen Jahres hatte die Bundeswehr zwei auf einer Sand... mehr...

BUNDESWEHR: Ein deutsches Verbrechen

DER SPIEGEL - 01.02.2010

Das Bombardement nahe Kunduz war der blutigste deutsche Militäreinsatz seit dem Zweiten Weltkrieg. Recherchen in Berlin und Kunduz belegen: Die Bundeswehr verstieß gegen Nato-Regeln, der Verteidigungsminister täuschte die Öffentlichkeit, und die Kanz... mehr...

Themen von A-Z