ThemaFrédéric BeigbederRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Kinoland Frankreich: Ziemlich beste Komödien

Kinoland Frankreich: Ziemlich beste Komödien

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2012

"Ziemlich beste Freunde" war der Kinohit des Winters. Für den Sommer liefert Frankreich jetzt weitere Komödien. Ob Julie Delpy, Frédéric Beigbeder oder Jacques Gamblin: Große Namen bieten sie alle, doch nur zwei lohnen wirklich das Eintrittsgeld. Von Hannah Pilarczyk mehr... Video | Forum ]

Geisterfahrer des Schicksals

DER SPIEGEL - 25.10.2010

Literaturkritik: Frédéric Beigbeders Familiengeschichte "Ein französischer Roman". Muss ein Schriftsteller gelitten haben, um einen wirklich guten oder zumindest hintergründigen Roman schreiben zu können? Nach zehn Büchern, die ihm den Ruf eines ta... mehr...

Romane des Monats: Schau her, da steht ein zweiter Mond am Himmel

SPIEGEL ONLINE - 06.10.2010

Als Frédéric Beigbeder mit Drogen erwischt wurde, schrieb er einen "französischen Roman" darüber. In Ian McEwans "Solar" säuft nur die Hauptfigur, ein erotomanischer Nobelpreisträger. Und in Haruki Murakamis "1Q84" geht es vollends ab in eine andere Realität - die wichtigsten Romane des Monats. mehr...

Auslesen

KulturSPIEGEL - 27.09.2010

Kaufen Sie einen Roman wegen seines schönen Anfangs? Oder wegen einer positiven Rezension? Beides würde uns freuen, denn in diesem Heft finden Sie die 25 besten Neuerscheinungen und ihre ersten Sätze. HORROR MIT HUMOR Wie man mit Hörnern auf ... mehr...

Frédéric Beigbeder

DER SPIEGEL - 31.08.2009

Schriftsteller Frédéric Beigbeder gibt in seinem neuen Buch Einblick in seine Jugend. Frédéric Beigbeder , 43, Pariser Schriftsteller und Ex-Werber mit dem Renommee eines Ché Guevara im Gucci-Anzug, widmet sich in seinem neuen Buch "Un roman frança... mehr...

BUCHMARKT: Terror in den Seelen

DER SPIEGEL - 12.09.2005

Vier Jahre nach dem Attentat vom 11. September verarbeiten immer mehr US-Autoren die Tragödie zu einem Roman. Den Einschlag selbst hat Renata nicht gesehen. Doch "die Menschen um sie herum schrien, deshalb wandte sie ihren Blick auf das, was die an... mehr...

LITERATUR: Zerplatzte Lebenslüge

DER SPIEGEL - 01.03.2004

Frédéric Beigbeder, der manische böse Bube unter Frankreichs Autoren, erzählt in seinem neuen Roman vom Horror des 11. September 2001. Jede Art von Ernsthaftigkeit ist ihm verdächtig. Auf dem Sims im Wohnzimmer mit Blick auf den Jardin du Luxemb... mehr...

Skandalbuch Neununddreißigneunzig: Von Gier und Krieg

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2001

Der Franzose Frédéric Beigbeder erklärt, warum die Welt an der Milka-Kuh zu Grunde geht. Sein skandalträchtiger Werberoman "99 Francs" ist soeben in deutscher Übersetzung erschienen - "Neununddreißgneunzig" ("39,90") lautet der Titel. mehr...

Literatur: Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 30.04.2001

BELLETRISTIK GUEVARA IN GUCCI: Ein Buch, das beginnt wie eine Beichte: "Ich heiße Octave und kaufe meine Klamotten bei APC (...) Ich bin der Typ, der Ihnen Scheiße verkauft." Octave, ein Werbetexter, soll den fettfreien Joghurt "Maigrelette" an... mehr...

Französische Literatur: Die Enkel des Marquis de Sade

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2000

Frankreichs skandalumwitterte neue Autorengeneration hat die Klassik des Undergrounds neu belebt. Nach Michel Houellebecq und Virginie Despentes taucht nun auch am deutschen Horizont ein neuer, dunkler Stern auf: Frédéric Beigbeder. mehr...

AUTOREN: Das Gift der Reklame

DER SPIEGEL - 18.09.2000

Mit einem zornigen Insider-Porträt der Werbeindustrie gelang einem jungen Franzosen ein Roman-Hit - nun hat ihn die Agentur, für die er arbeitete, gefeuert. Octave Parango gehört zu den Meistern des Universums. Nein, nicht die Börsenmakler der W... mehr...

Themen von A-Z