Ostdeutschland: Diese Kolumne ist eine Unverschämtheit

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2018

Woher kommt die Ablehnung gegenüber Zuwanderern, die Aggression, die Begeisterung für autoritäre und völkische Gedanken in Teilen Ostdeutschlands? Die Antwort dürfte gerade linken Theoretikern nicht gefallen. mehr...

Umgang mit Extremismus: Ablenken, verharmlosen, schönreden

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2018

Probleme können nur gelöst werden, wenn man sie benennt. Seltsamerweise neigen viele Menschen dazu, politischen und religiösen Extremismus nicht als Problem zu identifizieren. Dagegen müssen wir uns wehren. mehr...

Rechtsextreme Krawalle: Schäuble warnt vor Verharmlosung von Ausländerfeindlichkeit

SPIEGEL ONLINE - 11.09.2018

Bundestagspräsident Schäuble hat die rechtsradikalen Krawalle in Chemnitz verurteilt. Mit Hitlergrüßen und Nazisymbolen dürfe es keine Nachsicht geben. Er äußerte aber auch Verständnis für Sorgen der Bürger. mehr...

DDR-Dissident zu Chemnitz: „In der Regierung sitzen Brandstifter“

SPIEGEL ONLINE - 11.09.2018

Ehemalige DDR-Bürgerrechtler wehren sich gegen die Vereinnahmung der friedlichen Revolution durch „Pegida- oder AfD-Sympathisanten“. Dem Historiker und DDR-Dissidenten Ilko-Sascha Kowalczuk reicht das nicht. mehr...

Rassismus im Krankenhaus: „Ich habe den Eltern eine klare Ansage gemacht“

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2018

In einem Krankenhaus in Brandenburg sollen Eltern für ihr Kind ein Zimmer ohne Ausländer gefordert haben. Im Interview erzählt Chefarzt Hans Kössel, wie er in dem Fall reagierte. mehr...

Sprechen über Rassismus: Wie Worte die Realität verfälschen

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2018

Es sind nicht weiße Dänen, die in Deutschland Opfer von Übergriffen werden - „Ausländerfeindlichkeit“ ist deshalb der falsche Begriff. Mit ihm verfestigt man Ausgrenzung. mehr...

Mosambikaner in Chemnitz: Die neue, alte Heimat

SPIEGEL ONLINE - 04.09.2018

Die Industriestadt Chemnitz ist seit Jahrzehnten Heimat vieler Arbeitsmigranten. Probleme gab es immer, auch zu DDR-Zeiten. Trotzdem wollen Menschen wie Damiao ihre Stadt nicht aufgeben. mehr...

Podolski zur „Kartoffel/Kanaken“-Debatte: „Rassismus gab es nicht“

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2018

In der Nationalelf gab es zu seiner Zeit keinen Rassismus, sagt Fußballer Lukas Podolski. Zwar hätten sich Spieler als „Kanaken“ und „Kartoffeln“ bezeichnet. Das seien aber nur „lockere Sprüche“ gewesen. mehr...

Gündogan zu Anfeindungen: „Grenze zum Rassismus überschritten“

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2018

Nationalspieler Ilkay Gündogan hat die Reaktionen auf das Erdogan-Foto erneut kritisiert. Gleichzeitig sei er „nach wie vor stolz, für Deutschland aufzulaufen“ und findet lobende Worte für Bundestrainer Löw. mehr...

Italien: Innenminister Salvini nennt Ermittlungen eine „Ehrenmedaille“

SPIEGEL ONLINE - 26.08.2018

Tagelang saßen etliche Menschen auf einem Rettungsschiff fest - die italienische Justiz hat deswegen ein Verfahren gegen Innenminister Matteo Salvini eingeleitet. Der ist darauf offenbar stolz. mehr...