ThemaFremdenlegionRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Deutsche in der Fremdenlegion: Söldner unter Afrikas Sonne

Deutsche in der Fremdenlegion: Söldner unter Afrikas Sonne

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2009

In der Fremdenlegion kämpften nach Ende des Zweiten Weltkrieges Zehntausende Deutsche - zuletzt im Algerien-Krieg, der vor 55 Jahren begann. Sie töteten und starben für ein paar Cent Sold, das Recht auf Anonymität und für die Sache Frankreichs. Einer der Legionäre war der Berliner Horst Pahl. Von Kai Posmik mehr...

Kritik an Fremdenlegion: Schikane-Fotos zeigen Soldaten im Slip

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2009

Sie robben in Unterhose und Stiefeln durch den Schlamm oder stehen mit erhobenen Armen im Slip an der Wand: Eine Fotoserie in einem Internet-Magazin belegt angebliche Schikane gegen Rekruten der französischen Fremdenlegion. mehr...

JUSTIZ: Bist du verrückt?

DER SPIEGEL - 05.08.2002

Mehr als 40 Jahre nach der Tötung eines Kameraden in Algerien hat sich ein deutscher Fremdenlegionär, der unerkannt als Altenpfleger in Bayern lebte, durch eine Unvorsichtigkeit selbst enttarnt. Jetzt droht ihm ein Prozess wegen Mordes. Das Miets... mehr...

FRAUEN: La Miss und die Legionäre

DER SPIEGEL - 20.08.2001

Sie ist die einzige Frau, die in der Fremdenlegion gedient hat, sie kämpfte im Wüstenkrieg gegen Rommel, war die Geliebte eines Generals. Jahrelang hat sie diskret geschwiegen, jetzt erzählt die Engländerin Susan Travers ihre Geschichte. Von. Bar... mehr...

ZEITGESCHICHTE: Sklaven der Marianne

DER SPIEGEL - 05.07.1999

Verkrachte Existenzen und Abenteurer vieler Länder gingen in die Fremdenlegion - ausgerechnet die deutschen "Erbfeinde" stellten lange die meisten Söldner, fand eine neue Studie heraus. Die Flucht des 18jährigen Pennälers sorgte für Schlagzeilen:... mehr...

Neue Identität

DER SPIEGEL - 06.08.1990

NVA-Angehörige werden Fremdenlegionäre. Einen "erheblichen Zuwachs" an deutschsprachigen Bewerbern registriert die französische Fremdenlegion seit Jahresbeginn. Vor allem Angehörige der Nationalen Volksarmee der DDR erscheinen in den Rekrutier... mehr...

BIOGRAPHIEN: Pfad durch die Wüste

DER SPIEGEL - 02.03.1981

Der Porzellan-Unternehmer Philip Rosenthal, im Nebenberuf SPD-Bundestagsabgeordneter, berichtet in einem Buch über seine drei Jahre in der Fremdenlegion. Auf die Frage, wo er am meisten gelernt habe, antwortet der Porzellanfabrikant und SPD-Abge... mehr...

Bonn und die Legionäre

DER SPIEGEL - 29.12.1980

Deutsche in der Fremdenlegion. Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher soll, so der Wunsch seiner AA-Beamten, beim nächsten Treffen mit seinem französischen Kollegen Jean Francois-Poncet das Problem der Deutschen in der Fremdenlegion anspre... mehr...

FREMDENLEGION: Keine Chorknaben

DER SPIEGEL - 02.10.1978

Frankreichs berühmteste Truppe macht sich verhaßt: Entlaufene Legionäre morden und plündern auf der Insel Korsika. Ich sah einen Fuß, den Fuß eines Menschen, er war weißlich gefärbt und stach in der Dunkelheit ab. Ich dachte sofort: "Da liegt eine ... mehr...

Am schlimmsten war der Durst

DER SPIEGEL - 28.03.1977

Foltern im Straflager der französischen Fremdenlegion. Diebe, Meuterer und Deserteure der Fremdenlegion werden in einer Strafkolonie auf Korsika von ihren Aufsehern in barbarischer Weise gequält. Aufgrund eines Berichts des Fremdenlegionars Michel Tr... mehr...

FREMDENLEGION: Der Krüll, der bleibt

DER SPIEGEL - 16.07.1952

Während der Fremdenlegionär Nr. 88 795, Hans Krüll (im westfälischen Diminutiv "Hänseken" genannt), aus Marienloh bei Bad Lippspringe seit dem 15. Juli 1952 auf einem französischen Truppentransporter gen Indochina schippert, hat die Heimkehr ei... mehr...

Themen von A-Z