Thema Friedhelm Busse

Alle Artikel und Hintergründe

Extremisten: Wutbombe von Weinheim

DER SPIEGEL - 24.04.1995

Die mit den Jahren betulich gewordene NPD radikalisiert sich wieder, immer schärfer hetzen ihre Funktionäre gegen Juden und Ausländer. Neuerdings lockt die älteste rechtsextreme Partei in der Bundesrepublik auch junge Neonazis aus mittlerweile verbotenen Rechts-Organisationen wie der FAP. mehr...

Rechtsextremismus: Für jeden offen

DER SPIEGEL - 13.03.1995

NPD: Öffnung für FAP-Anhänger; Der Vorsitzende der rechtsextremen NPD, Günter Deckert, 55, will seine Partei für Mitglieder der vor zweieinhalb Wochen verbotenen neonazistischen Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei (FAP) öffnen. Die NPD,… mehr...

Neonazis: Werwolf der Zukunft

DER SPIEGEL - 06.03.1995

Nach dem Verbot der neonazistischen FAP zirkulieren im rechten Untergrund erneut Pläne für eine Braune Armee Fraktion. mehr...

Neonazis: Schwatzhaftes Volk

DER SPIEGEL - 04.04.1994

Ein Führungstrio versucht, die zersplitterte rechtsextreme Szene zu einen und alle Parteienverbote zu umgehen. mehr...

Neonazis: Blanke Nerven

DER SPIEGEL - 19.04.1993

Ein rechtsradikaler Anwalt verschleppt einen Neonazi-Prozeß. Jetzt fordern Politiker, die Rechte von Verteidigern einzuschränken. mehr...

„Teilhaber der politischen Macht“

DER SPIEGEL - 05.10.1992

Die Rechten auf dem Marsch in die Parlamente; Die Rechten auf dem Marsch in die Parlamente; Rolf Schlierer, 37, stellvertretender Bundesvorsitzender der Republikaner und Schönhuber-Kronprinz, setzt auf Sieg: „Uns gehen die Themen nicht… mehr...

RECHTSRADIKALE: Ei im Nest

DER SPIEGEL - 04.07.1983

In München steht ein halbes Dutzend Neonazis vor Gericht. Laut Anklage wollte die „Gruppe Omega“ Staatsanwälte liquidieren und aus Banküberfällen einen neuen „Völkischen Beobachter“ finanzieren. * mehr...

Terror von rechts

DER SPIEGEL - 26.10.1981

Tödlicher Schlagabtausch zwischen Neonazis und Polizisten, Festnahmen in München und Belgien -- die Konfrontation zwischen Gewalttätern aus dem rechten Untergrund und der Staatsmacht hat einen neuen Härtegrad erreicht. Nach Rote-Armee-Fraktion-Vorbild tauchen Rechtsterroristen der „Volkssozialistischen Bewegung Deutschlands“ im Ausland ab und nehmen bei ihren Aktionen auch Tote in Kauf: „Der Kampf geht weiter.“ mehr...