Zeitgeist: Die größte Freiheit

DER SPIEGEL - 07.03.2015

Der Kritiker Fritz J. Raddatz hat sich in der Schweiz das Leben genommen. Sein Tod ist auch ein Plädoyer für Sterbehilfe. Von Georg Diez  mehr...

GESTORBEN: FRITZ J. RADDATZ, 83

DER SPIEGEL - 28.02.2015

Gestorben: FRITZ J. RADDATZ; Es war eine Wut in ihm, die er meistens gut verbergen konnte: hinter seinen Worten, hinter seinen Manieren, hinter einer Fassade von Stil und Bürgerlichkeit - obwohl Bürgerlichkeit, dieses schreckliche Wort, etwas war,… mehr...

Zum Tode von Fritz J. Raddatz: Er war das Feuilleton

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2015

Wenn er schrieb, umwehte ihn der Weltgeist: Im deutschen Kulturbetrieb war Fritz J. Raddatz eine Ausnahmeerscheinung. Jetzt ist er im Alter von 83 Jahren gestorben. mehr...

Literaturkritiker: Fritz J. Raddatz ist tot

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2015

Er war eine der wichtigsten Figuren des deutschen Feuilletons: Jetzt ist Fritz J. Raddatz gestorben. Er wurde 83 Jahre alt. mehr...

LITERATUR: Morgens lange im Bett

DER SPIEGEL - 14.02.2011

Erstmals sind die legendären Tagebücher von Samuel Pepys vollständig auf Deutsch erschienen: Der Londoner Staatsbedienstete des 17. Jahrhunderts setzt Maßstäbe, an denen heutige Chronisten wie Fritz J. Raddatz, Henning Ritter und Siegfried Unseld zu messen sind. Von Rainald Goetz mehr...

KARRIEREN: Nächtebücher

DER SPIEGEL - 13.09.2010

Die Tagebücher des legendären Feuilletonisten Fritz J. Raddatz erzählen aus dem Herzen einer untergegangenen BRD, in der Journalisten beseelt waren von ihrem Willen zur Eleganz, Schärfe - und Eitelkeit. Von Georg Diez mehr...

AUTOREN: Indiskrete Angebote

DER SPIEGEL - 02.08.2010

Fritz J. Raddatz lässt Widmungsexemplare verkaufen; Das Alter sei ein Massaker - mit diesem Zitat beginnt Buchautor und Journalist Fritz J. Raddatz das Vorwort zu einem Antiquariatskatalog der besonderen Art. Es ist ein persönliches Vorwort aus… mehr...

Fritz J. Raddatz: Hauptsache, irgendein Licht fällt auf ihn

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2006

Seine Freunde, seine Essays, sein Sylt: Anfang September wird der Porsche-Fahrer, Lebenskünstler und Literat Fritz J. Raddatz 75. Zu lesen gibt es schon jetzt viel Neues von und über „Effjot“. mehr...

JOURNALISTEN: Torero und Weltenschlürfer

DER SPIEGEL - 22.09.2003

Fritz J. Raddatz, langjähriger Feuilletonchef der „Zeit“, beleidigt in seinen Memoiren allerlei Weggefährten. Mehr noch als sie aber hat an ihm gesündigt: Deutschland. mehr...

Rezensionen: Heine aktuell

SPIEGEL SPECIAL - 01.10.1997

Biograph Raddatz porträtiert den Lorelei-Dichter als "bindungsloses Subjekt".; Einen Blick durchs Schlüsselloch gibt es hier nicht. Wer die Heinrich-Heine-Biographie von Fritz J. Raddatz liest, weil er die Unfertigkeiten und Zufälle kennenlernen… mehr...