ThemaFußball-ÜbertragungsrechteRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Spanischer Top-Klub: Barcelona schließt TV-Vertrag über 140 Millionen Euro ab

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2015

Noch ein Mega-TV-Deal im internationalen Fußball: Der FC Barcelona bekommt für die Rechte einer Saison 140 Millionen Euro - und damit über dreimal mehr als der FC Bayern. mehr...

Reaktion auf Premier League: DFL regt Debatte über Anstoßzeiten an

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2015

Die Deutsche Fußball-Liga sieht sich nach dem TV-Rekordvertrag der Premier League unter Druck. Geschäftsführer Christian Seifert hat schon die Diskussion um noch mehr unterschiedliche Anstoßzeiten in der Bundesliga losgetreten. mehr...

Ab Sommer: Sport1 zeigt Europa-League-Spiele

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2015

Sport1 übernimmt die Übertragung der Europa League von Kabel Eins. Der Sportsender zeigt ab der kommenden Saison eine Partie pro Spieltag. Der Vertrag gilt bis 2018. mehr...

Öffentlich-rechtliche Sender: 218 Millionen Euro für WM-Rechte

DER SPIEGEL - 24.01.2015

Teurer Fernsehfußball. Die Übertragung der Fußballweltmeisterschaften 2018 in Russland und 2022 in Katar wird für ARD und ZDF noch einmal um einige Millionen Euro teurer als die Live-Berichterstattung von der WM 2014 in Brasilien. Die öffentlich-re... mehr...

Neuer TV-Vertrag: Deutsche Nationalelf weiter bei ARD und ZDF

SPIEGEL ONLINE - 19.11.2014

Freundschaftsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sind auch in den kommenden Jahren im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen. Der Deutsche Fußball-Bund hat den Vertrag mit ARD und ZDF verlängert. mehr...

Neuer Vertrag: ZDF überträgt Champions League bis 2018

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2013

Spiele der Fußball-Champions-League werden auch weiterhin im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gezeigt. Darauf hat sich das ZDF mit der Uefa geeinigt. In Zukunft könnten auch Partien am Dienstag übertragen werden. mehr...

TV-Sender: Sky überträgt Champions League live bis 2018

SPIEGEL ONLINE - 09.12.2013

Sky-Abonnenten können sich freuen: Bis mindestens Sommer 2018 wird die Champions League live beim Bezahlsender zu sehen sein. Die Lage im Free-TV ist hingegen noch nicht geklärt, das ZDF und die Uefa verhandeln noch. mehr...

Rechte an Weltmeisterschaften: Fifa scheitert mit Klage gegen Pay-TV-Verbot

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2013

EU-Staaten dürfen Fußballverbänden verbieten, Exklusivrechte an Pay-TV-Sender zu vergeben. Welt- und Europameisterschaften hätten erhebliche gesellschaftliche Bedeutung, urteilte der Europäische Gerichtshof. Die Länder hätten ihre Gesetze lediglich zu schlecht begründet. mehr...

SPORTRECHTE: ARD und ZDF boten 20 Millionen Euro weniger

DER SPIEGEL - 15.07.2013

TV-Rechte: ARD und ZDF unterliegen gegen RTL. ARD und ZDF sind bei den Verhandlungen um die TV-Rechte für 20 Qualifikationsspiele der Fußball-Nationalmannschaft offenbar deutlich unter dem Angebot von RTL geblieben. Der Privatsender soll die Rechte... mehr...

Bundesliga-Hörfunkrechte: ARD-Samstagskonferenz bleibt erhalten

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2013

Rund acht Millionen Zuhörer verfolgen Samstag für Samstag die Bundesliga-Konferenz im ARD-Hörfunk - und können es noch mindestens drei weitere Jahre tun: Der öffentlich-rechtliche Sender erhielt abermals den Zuschlag. Die Internetrechte wechseln von 90elf zu Sport1. mehr...

Themen von A-Z