ThemaFußball-WM 2006

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Das Sommer-Märchen

Im Sommer 2006 herrschte vier Wochen lang Ausnahmezustand in Deutschland - es war eine einzige WM-Party. Das lag an einer begeisternden Nationalmannschaft, an einem perfekt organisierten Turnier, aber auch an den zahlreichen Fanfesten, auf denen Fans aller Teams gemeinsam feierten. Die Vergabe des Turniers allerdings war umstritten.

Öffentlich-rechtliches Gebührenfernsehen: Sklaven? Welche Sklaven?

Öffentlich-rechtliches Gebührenfernsehen: Sklaven? Welche Sklaven?

SPIEGEL ONLINE - 19.09.2016

Alle erregen sich über Beckenbauers Scheinheiligkeit. Warum redet niemand über die Finanziers der Scheinheiligkeit? ARD und ZDF stützen mit Gebührenmillionen die korruptesten Organisationen der Welt. Eine Kolumne von Jan Fleischhauer mehr... Forum ]

Fall Beckenbauer: Darstellung des DFB von Anwälten bestätigt

Fall Beckenbauer: Darstellung des DFB von Anwälten bestätigt

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2016

Rückendeckung für den DFB: Die Kanzlei Freshfields hat die Darstellung des Verbands bestätigt. Präsident Grindel hatte behauptet, erst seit Montag detailliert von Beckenbauers Millionengehalt zu wissen. mehr... Forum ]


Beckenbauer-Affäre: Politiker fordern Aufklärung vom DFB

Beckenbauer-Affäre: Politiker fordern Aufklärung vom DFB

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2016

Franz Beckenbauer hat 5,5 Millionen Euro Honorar als Chef des WM-Organisationskomitees erhalten. Politiker fordern den DFB jetzt zur vollständigen Aufklärung der Affäre auf. mehr... Video ]

Die WM 2006 und Oddset: Jede Wette

Die WM 2006 und Oddset: Jede Wette

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

Das millionenschwere Oddset-Honorar für Franz Beckenbauer hat eine Vorgeschichte: Schon seit dem Jahr 2000 arbeiteten die WM-Organisatoren daran, Zugriff auf öffentliche Lotto-Gelder zu bekommen, wie offizielle Dokumente zeigen. Von Jens Weinreich mehr... Forum ]


Beckenbauer-Affäre: Die faulen Ausreden des DFB

Beckenbauer-Affäre: Die faulen Ausreden des DFB

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

Der DFB hat zugegeben, dass Franz Beckenbauer 5,5 Millionen Euro aus dem Sponsorentopf der WM 2006 bekommen hat. Ist damit alles klar? Im Gegenteil: Die Stellungnahme des Verbands wirft neue Fragen auf. Von Jürgen Dahlkamp, Gunther Latsch, Jörg Schmitt und Jens Weinreich mehr... Video | Forum ]

Korruption und Steuerhinterziehung: Was Beckenbauer alles vorgeworfen wird

Korruption und Steuerhinterziehung: Was Beckenbauer alles vorgeworfen wird

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

Millionenhonorar für ein Ehrenamt kassieren - so lautet aktuell der Vorwurf gegen Franz Beckenbauer. Dabei wird ihm seit vergangenem Herbst noch viel mehr zur Last gelegt. Ein Überblick. mehr... Video | Forum ]


WM-Affäre: Zwanziger verklagt Hessen

WM-Affäre: Zwanziger verklagt Hessen

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

Theo Zwanziger hat Klage gegen das Land Hessen eingereicht. Der frühere DFB-Präsident will wegen der Ermittlungen im Zusammenhang mit der WM-Vergabe 2006 Schmerzensgeld und Schadensersatz. mehr...

Honorar für die WM 2006: Grindel kritisiert Beckenbauer scharf

Honorar für die WM 2006: Grindel kritisiert Beckenbauer scharf

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

DFB-Chef Reinhard Grindel hat sich deutlich von Franz Beckenbauer distanziert. Man könne aufgrund der bekannt gewordenen Honorarzahlungen nicht mehr von einer ehrenamtlichen Tätigkeit für die WM 2006 sprechen. mehr... Forum ]


Franz Beckenbauer: Hätte er doch aufgehört

Franz Beckenbauer: Hätte er doch aufgehört

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2016

Franz Beckenbauer hatte so viel erreicht, doch er wollte noch mehr. Und zwar Geld. Und ein sauberes Image. Damit war er schon früh so, wie heute das gesamte Fußballgeschäft ist. Ein Kommentar von Jürgen Dahlkamp mehr... Video | Forum ]

Organisation WM 2006: Beckenbauer hat 5,5 Millionen Euro Honorar erhalten

Organisation WM 2006: Beckenbauer hat 5,5 Millionen Euro Honorar erhalten

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2016

Neue Enthüllung im WM-Skandal: Anders als bisher vom DFB dargestellt, hat Franz Beckenbauer nach SPIEGEL-Informationen für seine Arbeit als Chef des Organisationskomitees 5,5 Millionen Euro erhalten - und wollte sie offenbar am Finanzamt vorbeischleusen. mehr... Forum ]