ThemaGabunRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Angst vor Ebola: BVB lässt Aubameyang nicht nach Afrika reisen

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2014

"Fürsorgepflicht gegenüber dem Spieler": Borussia Dortmund hat vorerst verhindert, dass der Gabuner Pierre-Emerick Aubameyang zu Länderspielen nach Afrika reist. Grund ist die Sorge vor der Ebola-Epidemie. mehr...

Wilderer in Afrika: Blutiger Dschungelkampf um Elefanten

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2013

Grausames Gemetzel in Afrika: Wilderer haben in den vergangenen Jahren in Gabun offenbar mehr als 11.000 Waldelefanten getötet. Wächter wollen die Ausrottung der Tiere verhindern - tief im Dschungel geraten sie in Schießereien mit den Elfenbeinjägern. mehr...

Hungersnot: Gabuner graben verdorbenes Fleisch zum Verzehr aus

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2009

Verheerende Hungersnot in Zentralafrika: Bewohner Gabuns haben mehrere Tonnen verdorbenes Rindfleisch, das Behördenvertreter metertief versteckt hatten, zum Verzehr wieder ausgegraben. mehr...

FRANKREICH: Afrikanisches Monopoly

DER SPIEGEL - 18.05.2009

Pariser Justiz ermittelt gegen drei afrikanische Despoten. Die Pariser Justiz hat drei afrikanische Staatschefs im Visier, die in Frankreich enorme Reichtümer angehäuft haben. Untersuchungsrichterin Françoise Desset folgt einer Klage von Transparen... mehr...

KAJAK: Hoffentlich keine Nilpferde

DER SPIEGEL - 03.09.2007

Der Extrempaddler Olaf Obsommer, 37, über den Versuch, in Gabun eines der wildesten Dschungelgebiete Afrikas mit dem Boot zu durchqueren. SPIEGEL: Diese Woche lassen Sie in Makokou das Kajak zu Wasser, dann beginnt Ihre Fahrt den Ivindo stromabwärt... mehr...

Gabun: Geistlicher will übers Wasser laufen - und ertrinkt

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2006

Zwanzig Minuten dauert es normalerweise, die Mündung des Flusses Komo in Gabun mit dem Schiff zu überqueren. Ein junger Geistlicher wollte es nun ohne Transportmittel versuchen - und jesusgleich über das Wasser wandeln. Sein Vorhaben endete tragisch. mehr...

FRANKREICH: Konzern für heikle Missionen

DER SPIEGEL - 07.02.2000

Bis zu seiner Privatisierung 1994 war der Ölmulti Elf Aquitaine die Schmiergeldmaschine der Republik. Die Herren im Elysée-Palast nutzten das Unternehmen, um Politiker im Ausland zu bestechen oder Einfluss auf die Wirtschaft zu nehmen. Ging auch Geld... mehr...

Gabun: Jagd auf Fremde

DER SPIEGEL - 20.02.1995

Gabun weist illegale Gastarbeiter aus. Taxis fahren nicht mehr, in den Geschäften bedient niemand die Kunden, auf Bohrtürmen fehlen die Arbeiter. Das ölreiche afrikanische Gabun spürt die Folgen fremdenfeindlicher Politik: Weil sie angeblich r... mehr...

AFRIKA: Stets startklar

DER SPIEGEL - 05.10.1987

In vielen afrikanischen Staaten haben Weiße immer noch viel Einfluß - oft sind sie die wahren Regenten. . Der Anlaß des ungewöhnlichen Aufmarsches war gering: die Einweihung von Büroräumen in einem umgebauten Hotel, hoch über der Lagune von Abi... mehr...

PERSONALIEN: Omar Bongo, Régine, Renee Richards, Christiaan Barnard, Julius Hackethal

DER SPIEGEL - 19.02.1979

Omar Bongo, 43, Staatspräsident von Gabun, verwirrte bei einem kurzen Privatbesuch in Australien die dortigen Behörden durch ungewöhnliche Reisebegleitung. Während der Afrikaner mit dem australischen Premierminister Malcolm Fraser zum Gedankenaustaus... mehr...

Themen von A-Z