Gedankenschmiede

Klimawandel Gefahr für die Deltas der Erde

Klimawandel: Gefahr für die Deltas der Erde
05.12.2014

Warum ist immer von Kiribati und Tuvalu die Rede? Die meisten Opfer des Klimawandels leben andernorts: Das Anschwellen der Meere gefährdet besonders die großen Flussdeltas. Sie sind Heimat von fast einer halben Milliarde Menschen. mehr...

Geo-Engineering: Der Klimaklempner

Geo-Engineering Der Klimaklempner

29.11.2014 | Von Johann Grolle, Boston

Leidet er unter Hybris? Oder hat er nur Spaß daran, Ärger zu kriegen? Der Klimaforscher David Keith will die Erde künstlich abkühlen - mit Schwefelsäure. Wer mit ihm spricht, bekommt ein beklemmendes Gefühl: Der Mann könnte recht haben. mehr...

Unterwasserarchäologie: Aquanauten im James-Bond-Anzug

Unterwasserarchäologie Aquanauten im James-Bond-Anzug

17.09.2014 | Von Johann Grolle, Boston

In der Ägäis ist ein griechisch-amerikanisches Archäologen-Team zu Tauchgängen bis in 300 Meter Tiefe aufgebrochen. Exosuit, der neue Hightechanzug für Aquanauten, wird der Star der Expedition sein. mehr...

Autismus: Wie Owen dank Filmen seine Sprache wiederfand

Autismus Wie Owen dank Filmen seine Sprache wiederfand

29.08.2014 | Von Johann Grolle, Boston

"Unser Kind verschwand", sagt Pulitzer-Preisträger Ron Suskind. Noch immer, gut 20 Jahre nachdem sein Sohn Owen autistisch wurde, ringt er um Fassung: Wie nur hat ein seelisches Leiden ihm sein Kind rauben können? Dass Disney-Filme die einzige Hoffnung darstellten? mehr...

Crispr/Cas9-Verfahren: Neue Ära der Gentherapie soll Herzinfarkt stoppen

Crispr/Cas9-Verfahren Neue Ära der Gentherapie soll Herzinfarkt stoppen

14.06.2014 | Von Johann Grolle

Forscher Kiran Musunuru will mittels einer raffinierten Methode Herzinfarkte verhindern. Die dahintersteckende Technik gilt als gewaltiger Durchbruch in der Gentechnik, die beiden Entdeckerinnen sind heiße Kandidaten für den Nobelpreis. mehr...

Gesundheitssystem der USA: 2525 Dollar für einen Allergietest

Gesundheitssystem der USA 2525 Dollar für einen Allergietest

23.05.2014 | Von Johann Grolle, Boston

Arztrechnungen in den USA werden als Witze begriffen: "Fährt einer mit der Ambulanz um die Ecke: 1800 Dollar." "Übernachtet einer zur Überwachung im Krankenhaus: 4000 Dollar." Als wir die erste Rechnung im Briefkasten fanden, hatte ich Mühe, die Komik darin zu erkennen. mehr...

Pioniere Hubel und Wiesel: Helden der Hirnforschung

Pioniere Hubel und Wiesel Helden der Hirnforschung

17.05.2014

Jedes Fach hat seine Helden. Für die Hirnforscher ist David Hubel gewiss ein solcher. Er und sein Mitstreiter Torsten Wiesel prägten das moderne Bild des Denkorgans. mehr...

Molekulare Sonden: Revolution beim Blick ins Hirn

Molekulare Sonden Revolution beim Blick ins Hirn

02.05.2014 | Von Johann Grolle, Boston

Mit bildgebenden Verfahren blicken Ärzte in unser Gehirn. Nun haben Forscher erstmals das Verhalten eines Botenstoffs im Denkorgan einer Ratte live beobachtet - die Technik soll helfen, unser Denken und Fühlen genauer zu ergründen. mehr...

Usher-Patienten als Theaterspieler: Wenn die Welt an den Fingerspitzen endet

Usher-Patienten als Theaterspieler Wenn die Welt an den Fingerspitzen endet

22.04.2014 | Von Johann Grolle, Boston

Die Medizin kennt viele unheimliche Leiden, unmöglich zu sagen, welches davon das schlimmste ist. Gewiss aber dürfte das Usher-Syndrom dazu gehören. Und diese taubblinden Menschen sollen Theater spielen? mehr...

Kosmologie: Unser Universum, ein Sandkorn am Strand

Kosmologie Unser Universum, ein Sandkorn am Strand

21.04.2014 | Von Johann Grolle, Boston

Paralleluniversen kamen früher nur in Science-Fiction-Werken wie "Star Trek" vor. Jetzt aber erwägen auch seriöse Physiker, dass unser All nur eines von unendlich vielen sein könnte. Max Tegmark beschreibt in seinem neuen Buch, wie sich unser Universum eines Tages in Mathematik auflösen könnte. mehr...