ThemaHirnforschung

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Komplexe Schaltzentrale

Das Gehirn ist ein hochkomplexes Netzwerk von Milliarden Nervenzellen - und bildet das Zentrum unserer geistigen und seelischen Fähigkeiten. Es ist für die Ausprägung von Denken, Fühlen, Erinnern, für Bewusstsein und Intelligenz verantwortlich. Können Wissenschaftler inzwischen die Sprache des Gehirns verstehen?

Kinder und Erwachsene: Was gegen Schlafwandeln hilft

Kinder und Erwachsene: Was gegen Schlafwandeln hilft

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2016

Schlafwandler geraten mitunter in skurrile oder gefährliche Situationen. Was Betroffene gegen die Schlafstörung tun können - und warum Kinder nur selten eine Therapie brauchen. Von Gerlinde Gukelberger-Felix mehr...

Demenz: „Eingedämmt, aber nicht gestoppt“

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2016

Etwa 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz, die Zahl wird in den kommenden Jahren Schätzungen zufolge deutlich steigen. Dennoch sind Forscher optimistisch. mehr...

Studie mit Betroffenen: Antikörper attackiert Alzheimer-Eiweiße

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2016

Bei Alzheimer-Patienten lagern sich Eiweiße im Gehirn ab. Verursachen sie das Vergessen? Ein Antikörper könnte diese Frage klären - und eines Tages helfen, die Krankheit zu therapieren. mehr...

Bayer-Keeper: Warum hatte Bernd Leno Gedächtnislücken?

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2016

Etwa eine Viertelstunde fehlte: Nachdem Bayer-Keeper Bernd Leno den Ball aus zwei Metern Entfernung gegen den Kopf bekam, plagten ihn Gedächtnislücken. Die medizinischen Hintergründe. mehr...

Tests gefordert: Schlafstörungen schaden Schlaganfallpatienten

SPIEGEL ONLINE - 04.08.2016

Wer schlecht schläft, erleidet nicht nur häufiger einen Schlaganfall - auch das Wiederholungsrisiko ist erhöht. Forscher fordern jetzt: Betroffene sollten auf Schlafstörungen getestet werden. mehr...

Scholls Ausrede: Was passiert beim Gehirnschluckauf?

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2016

Mehmet Scholl hat sich mit einer amüsanten Erklärung für seine Kritik am Taktikexperten Urs Siegenthaler entschuldigt. Er habe einen „Gehirnschluckauf“ gehabt. So abwegig ist das nicht mal. mehr...

USA: 18-Jährige stirbt nach Infektion mit Hirn zerstörender Amöbe

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2016

Die Einzeller gelangten wahrscheinlich über ihre Nase ins Gehirn: Eine 18-Jährige ist in den USA an den Folgen einer Amöbeninfektion gestorben. Sie hatte sich in einem Wildwasserpark infiziert. mehr...

Schlaganfall: Luftverschmutzung erhöht Schlaganfallrisiko

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2016

Salz und Schreibtischarbeit, aber auch Feinstaub und Kohlenmonoxid können das Schlaganfallrisiko erhöhen. Eine globale Studie zeigt nun: Das Problem mit der schlechten Luft ist größer als bisher angenommen. mehr...

Hirnforschung: Fische merken sich Gesichter

SPIEGEL ONLINE - 07.06.2016

Gesichter zu unterscheiden ist ziemlich kompliziert, schließlich haben alle Augen, Nase, Mund. Das braucht sicher viel Gehirnleistung, glaubten Forscher. Bis sie die Schützenfische mit Mini-Hirn testeten. mehr...

Nach Hirnerkrankung: Italiener spricht plötzlich Französisch

SPIEGEL ONLINE - 02.06.2016

Frankreich hat ihn nie besonders interessiert. Doch nach einer Erkrankung im Hirn spricht ein 50-jähriger Italiener plötzlich nur noch Französisch. Auch sein Verhalten hat sich drastisch verändert. mehr...

Komapatienten: Was sagt der Zuckerumsatz über die Aufwachprognose?

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2016

Vorhersagen zur Genesung von Komapatienten fallen Medizinern schwer. Dänische Forscher schlagen jetzt eine Methode vor, mit der sie genauer beurteilen können wollen, ob ein Betroffener wieder erwacht. mehr...