Thema Hirnforschung

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Komplexe Schaltzentrale

Das Gehirn ist ein hochkomplexes Netzwerk von Milliarden Nervenzellen - und bildet das Zentrum unserer geistigen und seelischen Fähigkeiten. Es ist für die Ausprägung von Denken, Fühlen, Erinnern, für Bewusstsein und Intelligenz verantwortlich. Können Wissenschaftler inzwischen die Sprache des Gehirns verstehen?

Rückschlag: Antikörper wirkungslos gegen Alzheimer

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2016

Das Medikament galt als Hoffnungsträger im Kampf gegen Alzheimer. Doch eine neue Studie mit 2100 Patienten endete enttäuschend: Das Mittel Solanezumab kann den Gedächtnisabbau nicht stoppen. mehr...

Heftiger Kopfstoß: Nach Gehirnerschütterung Finger weg vom Smartphone

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2016

Ein heftiger Stoß, der Schädel brummt. Wird schon nicht so schlimm sein, denken viele. Falsch! Gehirnerschütterungen sollten immer von einem Arzt untersucht werden - und brauchen anschließend viel Ruhe. mehr...

Gesetzentwurf: Bundestag stimmt für umstrittene Demenzforschung

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2016

Gemeinnützige Forschung: In Zukunft soll es Medikamententests an demenzkranken Menschen geben, auch wenn diese davon nicht mehr profitieren. Der Bundestag stimmte mehrheitlich für die viel kritisierte Gesetzesnovelle. mehr...

Gesetzentwurf: Dürfen Medikamente an Demenzkranken erforscht werden?

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2016

Medikamente dürfen nur an schwer Demenzkranken getestet werden, wenn diese auch einen Nutzen davon haben. Ein neues Gesetz, über das der Bundestag diese Woche berät, soll das ändern. Die wichtigsten Fakten. mehr...

Studie: Helfen Tanzen und Karate gegen Parkinson?

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2016

Bei Parkinson schwindet die Kontrolle über den eigenen Körper. In Regensburg testen Forscher zwei Therapien, die zwar nicht heilen, aber möglicherweise helfen: Tanz und Kampfsport. mehr...

Projekt für demenzkranke Männer: Werkbank statt Kaffeekränzchen

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2016

Sägen, malen, flicken - wer sein Leben lang gern gewerkelt hat, verlernt die Handgriffe nicht so leicht. Davon ist Hansjörg Schaude überzeugt. Vor einem Jahr hat er den „Männerschuppen“ für demenzkranke Männer gegründet. mehr...

Hirnforschung: Warum Lügen mit der Zeit dreister werden

SPIEGEL ONLINE - 24.10.2016

Großer Betrug beginnt oft mit einer kleinen Lüge. Messungen der Gehirnaktivität offenbaren einen Gewöhnungseffekt. mehr...

Säugetiere: Wer länger gähnt, hat mehr im Kopf

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2016

Je länger ein Säugetier gähnt, desto opulenter ist sein Gehirn ausgestattet. Das haben US-Wissenschaftler nachgewiesen. Es gibt eine Ausnahme. mehr...

Demenz: „Eingedämmt, aber nicht gestoppt“

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2016

Etwa 1,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz, die Zahl wird in den kommenden Jahren Schätzungen zufolge deutlich steigen. Dennoch sind Forscher optimistisch. mehr...

Studie mit Betroffenen: Antikörper attackiert Alzheimer-Eiweiße

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2016

Bei Alzheimer-Patienten lagern sich Eiweiße im Gehirn ab. Verursachen sie das Vergessen? Ein Antikörper könnte diese Frage klären - und eines Tages helfen, die Krankheit zu therapieren. mehr...