ThemaGemaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Urheberrecht: YouTube formuliert einen neuen Video-Sperrspruch

Urheberrecht: YouTube formuliert einen neuen Video-Sperrspruch

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2014

YouTube reagiert auf das Urteil des Landgerichts München: Die Google-Tochter zeigt auf ihrer Videoplattform neue Hinweistexte bei von ihr gesperrten Videos. Gegen die alte Formulierung hatte sich die Verwertungsgesellschaft Gema erfolgreich vor Gericht gewehrt. mehr... Forum ]

Google-Dienst: Landgericht München nennt YouTube-Sperrhinweis illegal

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2014

Die Gema sperrt exemplarisch zwölf Musikwerke auf YouTube - den Rest der Clips, bei denen Google Gema-Musik vermutet, blockiert Google selbst. Die Sperrhinweise erwecken allerdings einen anderen Eindruck. Das ist rechtswidrig, hat nun das Landgericht München entschieden. mehr...

Langer Streit um Urheberrechte: Gema und Musikveranstalter einigen sich

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2013

Mit ihrer Tarifreform für "Musikveranstaltungen" brachte die Gema Anfang 2012 Clubbetreiber und Veranstalter gegen sich auf. Sie fürchteten um ihre Existenz. Es folgte ein langer und zum Teil heftiger Streit. Jetzt gab es eine Einigung. mehr...

Videosperren: Gema schickt YouTube-Klage in die USA

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2013

Wie verklagt man YouTube? Die Verwertungsgesellschaft Gema will den Streit um den Wortlaut der Sperrnachricht vor dem Landgericht München klären. Doch die Klage konnte in Deutschland nicht zugestellt werden. mehr...

Gema-Streit: YouTube sperrt jedes zweite angesagte Video

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2013

Mehr als die Hälfte der Clips ist gesperrt, meist mit Verweis auf die Gema: Welche der 1000 weltweit beliebtesten Videos auf YouTube auch von deutschen Nutzern angesehen werden können, zeigt eine interaktive App von OpenDataCity. mehr...

YouTube-Streit: Gema mahnt Google ab

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2013

Die Gema lässt ihre Geldforderungen für YouTube-Videos nun vom Deutschen Patent- und Markenamt prüfen. Außerdem hat die Verwertungsgesellschaft Google abgemahnt. Grund ist der Erklärtext, der bei gesperrten Videos verwendet wird. mehr...

Gema-Tarifreform vertagt: Gnadenfrist für Clublandschaft

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2012

Der Untergang von Deutschlands Clublandschaft ist vorläufig abgewendet. Nach monatelangem Streit über die angeblich ruinöse Tarifreform der Gema einigt man sich auf eine schonende Übergangslösung - und hofft auf ein Mediationsverfahren. mehr...

Bandsalat

DER SPIEGEL - 12.11.2012

ORTSTERMIN: In Berlin streiten die Gema und die Clubs über die Tarifreform. Mal wieder. . Nach einer halben Stunde verlässt Simon Thaur als Erster den Raum, setzt sich auf eine Couch und beginnt ein Buch zu lesen.Thaur ist Inhaber des KitKatClub.... mehr...

Proteste gegen Tarifreform: Piraten und Clubszene vereint gegen die Gema

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2012

"Gema kacken", "Gema nach Hause" und kein Ende: Am Donnerstag demonstrierte die Clubszene erneut gegen die Musikverwertungsgesellschaft und ihre Tarifreform. Die Gema beteuert, den Clubs nicht schaden zu wollen, und will über die Neuordnung der Tantiemen verhandeln. mehr...

Social Media: Gema macht Stimmung gegen Kritiker

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2012

Die Gema hat das Internet entdeckt: In einem internen E-Mail-Newsletter an 33.000 Mitglieder informiert die Verwertungsgesellschaft über Proteste gegen ihre Tarifreform. Gegen Demonstrationen könne man nicht vorgehen, doch auf Netz-Protest wolle man "schnell und schlagkräftig" reagieren. mehr...

Echte Namen oder Geld: Amtsgericht stützt Gema-Vermutung

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2012

Für Musik von Künstlern unter Pseudonym muss an die Gema gezahlt werden, wenn die echten Namen nicht verraten werden. Das hat das Amtsgericht Frankfurt entschieden. Es geht davon aus, dass Komponisten und Autoren in der Regel Gema-Mitglieder sind. Die Musikpiraten kündigten Berufung an. mehr...

Themen von A-Z