ThemaGenforschungRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Rätselhafte Gene

Von der Entdeckung der Doppelhelix-Struktur der DNA im Jahr 1953 bis zur Entschlüsselung des menschlichen Erbguts vergingen 50 Jahre. Und noch immer wirft die Funktionsweise des Genoms unzählige Fragen auf. SPIEGEL ONLINE informiert über die neuesten Forschungsergebnisse.

GENETIK: Jugend forscht

DER SPIEGEL - 29.04.2013

Das chinesische Institut BGI will das Erbgut aller Lebewesen entschlüsseln. Die Genomfabrik hat schon Tausende Menschen sequenziert, den Panda und den Ehec-Erreger. Ihre Forscher sind meist erst Mitte zwanzig, darunter viele Uni-Abbrecher. Der Mann... mehr...

Rätselhaftes Erbgut: Viersträngige DNA in menschlichen Zellen entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2013

60 Jahre nach der Entdeckung der Bausteine des Lebens haben Forscher erstmals viersträngige DNA in menschlichen Zellen nachgewiesen. Dem seltsamen Molekül schreiben sie eine Rolle bei der Krebsentstehung zu. Es könnte damit der Schlüssel zu neuen Therapieansätzen sein. mehr...

Genforschung: Müll-DNA steckt voller Perlen

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2012

Im September verkündete ein Forscher-Verbund das Ende eines Großprojekts: Sie hatten die Regionen im menschlichen Erbgut systematisch untersucht, an denen sich keine Gene befinden - und entdeckten im vermeintlichen Müll vielfältige Aktivität. mehr...

1000 Genomes Project: Erbgut von mehr als tausend Menschen entziffert

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2012

Vor wenigen Jahren war es noch eine Mammutaufgabe, das Genom eines einzigen Menschen zu entschlüsseln - nun legt ein Forscherverbund die Erbgutsequenzen von mehr als tausend Personen vor. Die Daten sollen unter anderem dabei helfen, Krankheiten wie Krebs besser behandeln zu können. mehr...

Genforschung: Forscher entschlüsseln Geheimnisse des Erbgut-Mülls

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2012

Mehr als 90 Prozent des menschlichen Erbguts galten lange als nutzlos, Forscher sprachen sogar von Müll-DNA. Doch eine neue Analyse zeigt: Im größten Teil des vermeintlichen Schrotts stecken wichtige Funktionen - und wertvolles Wissen über tödliche Krankheiten. mehr...

Tibet-Reisende: Gen-Datenbank hilft bei Parasitendiagnose

SPIEGEL ONLINE - 21.08.2012

Nach einem Urlaub in Tibet litt eine Frau unter einer seltsamen Krankheit -schließlich entdeckte eine Ärztin eine Larve unter der Haut und schickte diese Münchner Zoologen. Dank eines Gen-Abgleichs konnten sie den Parasiten nun identifizieren. mehr...

Epigenetik: Im Mutterleib entscheidet sich, wer krank wird

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2012

Kleine Unterschiede im Bauch der Mutter bestimmen das Schicksal, das zeigt eine Studie an Zwillingen. In Babys mit dem gleichen Erbgut werden verschiedene Gene an- und abgeschaltet. Die Unterschiede können einen großen Effekt auf die Gesundheit haben. mehr...

Rattenexperiment: Chemikalie ändert Verhalten späterer Generationen

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2012

Eine Dosis eines Pflanzenschutzmittels beeinträchtigt nicht nur trächtige Ratten - sondern auch deren Urenkel. Ein Experiment mit den Nagern zeigt, was für weitreichende Folgen giftige Chemikalien haben können. mehr...

Ungewöhnliche Haarfarbe: Mutation blondiert Bewohner der Salomon-Inseln

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2012

Blond am Äquator: Viele Menschen in den Tropen haben eher dunkle Haare - doch nicht so die Bewohner der Salomon-Inseln im Südpazifik. Ihr Schopf schimmert auffällig oft hell. Forscher haben nun eine Genmutation entdeckt, die für die ungewöhnliche Haarpracht verantwortlich sein soll. mehr...

Erbgut-Analyse: Madagassen stammen von 30 Indonesierinnen ab

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2012

Madagaskar ist bekannt für seine einzigartige Tierwelt. Doch auch die menschliche Besiedlung der Insel verlief höchst ungewöhnlich: Die Vorfahren der Madagassen kamen vor nicht allzu langer Zeit aus dem 7000 Kilometer entfernten Indonesien. mehr...

Themen von A-Z