ThemaGenforschungRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Rätselhafte Gene

Von der Entdeckung der Doppelhelix-Struktur der DNA im Jahr 1953 bis zur Entschlüsselung des menschlichen Erbguts vergingen 50 Jahre. Und noch immer wirft die Funktionsweise des Genoms unzählige Fragen auf. SPIEGEL ONLINE informiert über die neuesten Forschungsergebnisse.

MENSCHENWÜRDE: Stürmische Dankbarkeit

DER SPIEGEL - 24.10.2011

Mit seinem Patent-Urteil hat der Europäische Gerichtshof die entscheidende Frage nicht beantwortet: Fängt die Würde des Menschen in der Petrischale an? Für die Fundamentalisten christlichen Lebensschutzes ist Europa seit Dienstag vergangener Woche ... mehr...

Epigenetik: Misshandelte Mütter bekommen ängstliche Kinder

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2011

Geben Schwangere emotionale Erfahrungen ans ungeborene Kind weiter? Eine Studie zeigt: Die Genaktivität bei Teenagern ist verändert, wenn die Mutter in der Schwangerschaft Opfer häuslicher Gewalt wurde. Die früh erlebte Bedrohung könnte das Verhalten des Nachwuchses ein Leben lang beeinflussen. mehr...

GENETIK: Auf widrige Umwelt programmiert

DER SPIEGEL - 18.07.2011

Der Evolutionsbiologe Axel Meyer, 50, und der Psychologe Thomas Elbert, 61, von der Universität Konstanz über den Einfluss von Gewalterlebnissen auf das Erbgut. SPIEGEL: Sie haben erstmals Hinweise dafür gefunden, dass sich der Zustand des Erbguts ... mehr...

GENOMFORSCHUNG: Verseuchte Datenbanken

DER SPIEGEL - 04.07.2011

Wissenschaftler befürworten neue Qualitätschecks bei Gendatenbanken. Bei der Suche nach Krankheitsgenen in Gendatenbanken ist Vorsicht geboten - nicht immer stammt das Erbgut von jener Spezies, die ein Forscher zu untersuchen glauben. In der öffent... mehr...

Erbgut entschlüsselt: Das rettende Erbe des Tasmanischen Teufels

SPIEGEL ONLINE - 28.06.2011

Es könnte die Rettung für den vom Aussterben bedrohten Tasmanischen Teufel sein: Forscher haben das Erbgut des Beuteltiers entschlüsselt und darin einen Hinweis gefunden, warum die Tiere von einem mysteriösen Krebsleiden dahingerafft werden. Jetzt soll ein Zuchtprogramm die Tierart bewahren. mehr...

Japan: DNA-Bank soll bei Identifizierung der Tsunami-Toten helfen

SPIEGEL ONLINE - 03.05.2011

Japanische Behörden stehen vor einer grausamen Puzzle-Arbeit. Sie müssen nach der Naturkatastrophe vom März Tausende Leichen identifizieren. Jetzt sollen DNA-Analysen Gewissheit bringen. Derweil misst Greenpeace Radioaktivität im Meer vor der AKW-Ruine Fukushima. mehr...

Interview mit Gen-Pionier: Verhaltensgenetik steckt in einer großen Krise

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2010

Verrät die DNA, ob ein Mensch gewalttätig veranlagt ist? Wissenschaftler melden immer öfter spektakuläre Erkenntnisse über Gene. Doch die meisten sind wissenschaftlicher Unfug, sagt Jon Beckwith, einer der Gründerväter der modernen Gentechnik. mehr...

ERBGUT: Krankheiten vor Ort verstehen

DER SPIEGEL - 08.11.2010

Jörn Walter, 52, Professor für Epigenetik an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken, über die Veränderlichkeit des Erbguts. SPIEGEL: Die USA stellen 190 Millionen Dollar für die Epigenom-Forschung zur Verfügung. Was verbirgt sich dahinter?Wa... mehr...

BIOLOGIE: Brooke, unsterblich

DER SPIEGEL - 25.10.2010

Die Amerikanerin Brooke Greenberg ist fast volljährig, verharrt geistig und körperlich jedoch auf dem Stand eines Babys. Ein US-Mediziner versucht, das Geheimnis des Kindes zu ergründen. Er will der Menschheit ewiges Leben bescheren. Es ist möglich... mehr...

Genetische Veranlagung: Schneller Rausch beugt Alkoholismus vor

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2010

Manche Menschen sind geborene Kampftrinker, andere schon nach wenigen Gläsern betrunken. Tests mit Geschwisterpaaren haben jetzt ergeben, dass ein Gen die Alkohol-Empfindlichkeit maßgeblich beeinflusst - und vor einer Sucht schützen kann. mehr...

Themen von A-Z