ThemaGeophysikRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Van-Allen-Gürtel: Rasende Elektronen formen vergängliches Band

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2013

Die Van-Allen-Gürtel, die die Erde umschließen, sind überraschend wandelbar. Zwei Ringe waren lange bekannt. Doch 2012 entdeckten Astronomen einen dritten, der nur vier Wochen existierte. Dort rasten Elektronen umher, die fast Lichtgeschwindigkeit erreichten, berichten Forscher jetzt. mehr...

Van-Allen-Gürtel: Forscher lösen Geheimnis der irdischen Strahlungsringe

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2013

Der Van-Allen-Gürtel umschließt die Erde mit Strahlung. Die geladenen Teilchen stammen von der Sonne und aus den Tiefen des Alls, glaubten Forscher bisher. Jetzt aber zeigt sich, dass die Partikel meist ganz woanders entstehen. mehr...

Temperaturmessung: Forscher simulieren Erdkernschmelze im Labor

SPIEGEL ONLINE - 26.04.2013

Der Kern der Erde besteht aus Eisen und Nickel, wegen des unvorstellbar hohen Drucks ist er in seinem Inneren fest. Doch wie heiß ist das geschmolzene Metall etwas weiter außen? Französische Forscher haben nun herausgefunden: sehr heiß - bis zu 6500 Grad. mehr...

Van-Allen-Probes-Mission: Nasa-Sonden finden Strahlungsgürtel der Erde

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2013

Das Magnetfeld der Erde fängt energiereiche Teilchen aus dem Sonnenwind und der kosmischen Strahlung ein. Dadurch entsteht der sogenannte Van-Allen-Gürtel - von dem gibt es ein Exemplar mehr als bisher bekannt. mehr...

Geophysik: Die Erde kippt

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2012

Mit 1700 km/h dreht sich die Erde am Äquator. Fliehkräfte beulen sie aus, platten sie an den Polen ab. Unwuchten im Inneren des Planeten können ihn aus der Balance bringen - genau das scheint derzeit zu geschehen. Kontinente könnten eines Tages in neuen Klimazonen liegen. mehr...

Partikel in Diamanten: Reste von Lebewesen kreisen durch die Erde

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2011

Der Kreislauf des Lebens reicht tief in die Erde, Einschlüsse in Diamanten liefern dafür nun den ersten Beweis: Schalen von Muscheln und Algen sinken mit Erdplatten ins Innere, Vulkane katapultieren die organischen Partikel wieder an die Oberfläche - in geologischem Blitztempo. mehr...

Geologie: Erde schöpft aus ursprünglichem Wärmevorrat

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2011

Anti-Neutrinos sind schwer nachzuweisende Elementarteilchen, denn sie wechselwirken kaum mit anderer Materie. Doch die Winzlinge verraten etwas über das Erdinnere: Ihre Anzahl zeigt, wie oft verschiedene Elemente im Planeten radioaktiv zerfallen - und wie es um den Wärmevorrat der Erde steht. mehr...

Physik-Rekord: Dresdner Forscher erzeugen stärkstes Magnetfeld

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2011

Es war Millionen Mal stärker als das Magnetfeld der Erde, aber noch nicht die angepeilte 100-Tesla-Marke: Forscher in Dresden berichten von einem Rekord bei der Erzeugung eines zerstörungsfreien Magnetfeldes. Das soll die Werkstoff-Forschung in einigen Bereichen voranbringen. mehr...

Hochpräzise Schwerefeldkarte: Esa-Satellit zeichnet das Antlitz der Erde neu

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2011

So hat man die Welt noch nie gesehen: Der europäische Satellit "Goce" hat das Schwerefeld unserer Erde in ungekannter Präzision vermessen. Das spektakuläre Ergebnis soll auch dabei helfen, die Ausbreitung radioaktiver Belastung aus Fukushima besser zu berechnen. mehr...

Globale Wirkung: Beben verschiebt Japan um zwei Meter

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2011

Das heftige Beben in Japan hat den gesamten Globus durchgeschüttelt: Die Erde dreht sich jetzt ein wenig schneller, der Tag ist kürzer geworden - und die Hauptinsel des Landes um 2,40 Meter verschoben. Es ist nicht das erste Mal, dass Forscher derartige Folgen von Erdbeben messen. mehr...

Themen von A-Z