ThemaGérard DepardieuRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Kokain-Diebstahl im Millionenwert: Verdacht gegen Pariser Drogenfahnder erhärtet sich

Kokain-Diebstahl im Millionenwert: Verdacht gegen Pariser Drogenfahnder erhärtet sich

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2014

52 Kilogramm Kokain sind aus dem Hauptsitz der Pariser Polizei verschwunden. Der Verdächtige: Ein Drogenfahnder. Nun wurden er und ein Kollege der Staatsanwaltschaft übergeben. mehr... Forum ]

Cannes-Premiere mit Gérard Depardieu: DSK klagt gegen Film über Sex-Affäre

Cannes-Premiere mit Gérard Depardieu: DSK klagt gegen Film über Sex-Affäre

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2014

Sein Name wird nicht erwähnt, aber "Welcome to New York" erzählt die Geschichte seiner Sex-Affäre: Nun geht Dominique Strauss-Kahn juristisch gegen den Spielfilm von Abel Ferrara vor. Der sei rufschädigend und zum Teil antisemitisch. mehr... Forum ]

Film über Dominique-Strauss-Kahn-Affäre: Alle zehn Minuten Frischfleisch

Film über Dominique-Strauss-Kahn-Affäre: Alle zehn Minuten Frischfleisch

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2014

Am Strand von Cannes stellt Abel Ferrara seinen Film über die Dominique-Strauss-Kahn-Affäre vor. Doch statt eines hintergründigen Porträts bekommt der Zuschauer nur eines zu sehen: einen kopulierenden Gérard Depardieu in der Endlos-Schleife. Aus Cannes berichtet Lars-Olav Beier mehr... Forum ]

Depardieu als Strauss-Kahn: Film über Sexaffäre läuft in Cannes

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2014

Der Sexskandal um Dominique Strauss-Kahn wird zum Thema in Cannes: Bei den Filmfestspielen wird der Film "Welcome to New York" gezeigt , der sich an die Affäre anlehnt. Noch am selben Tag soll er auch im Netz zu sehen sein. mehr...

DER SPIEGEL - 14.04.2014

Jacqueline Bisset spielt in "Welcome to New York" die Ehefrau von Dominique Strauss-Kahn. Frau im ZornEs soll ihre größte Rolle seit "Reich und berühmt" (1981) werden: Die britische Schauspielerin Jacqueline Bisset, 69, spielt in "Welcome to New ... mehr...

Gérard Depardieu: Freie Fahrt mit Fahrverbot

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2014

Gérard Depardieu bleibt mobil. Der Schauspieler akzeptiert seine Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer, Entzug des Führerscheins inklusive. Denn fahren kann der 65-Jährige offenbar weiterhin - ein juristischer Trick macht es möglich. mehr...

Unfall mit 1,8 Promille: Depardieu muss Führerschein abgeben

SPIEGEL ONLINE - 21.06.2013

Er stürzte mit seinem Motorroller und hatte dabei 1,8 Promille Alkohol im Blut: Schauspieler Gérard Depardieu ist für sechs Monate seinen Führerschein los. Ein Pariser Strafgericht verurteilte den 64-Jährigen zudem zu 4000 Euro Geldstrafe. mehr...

Depardieu-Intimus im Interview: Er liebt den Geschmack der russischen Freiheit

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2013

Was brachte Gérard Depardieu dazu, Russe zu werden? Nikolai Borodatschow, Direktor des Russischen Filmarchivs und Intimus des französischen Weltstars, meint es zu wissen: Nicht Steuergeiz, sondern die Liebe zur Freiheit hätte ihn nach Russland geführt. mehr...

KARRIEREN: Bis ans Ende der Welt

DER SPIEGEL - 18.05.2013

Als Frankreichs größter Schauspieler wurde Gérard Depardieu berühmt. Dann warf er seinen Pass weg, wurde Russe und geriet auf die Bühne der Weltpolitik. Dort führt er sein Leben als Tragikomödie auf. Gérard Depardieu bewegt sich wie ein Mann auf de... mehr...

Nach Trunkenheitsfahrt: Depardieu schwänzt erneut Gerichtstermin

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2013

Steuerlich hat Gérard Depardieu seinem Heimatland längst den Rücken gekehrt. Aber auch juristisch will der Kinostar offenbar nicht mehr viel mit Frankreich zu schaffen haben. Schon zum zweiten Mal schwänzte er jetzt einen Gerichtstermin in Paris. mehr...

Depardieu und der Diktator: Einen großen Film in Grozny machen

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2013

Gérard Depardieu und der tschetschenische Diktator Ramsan Kadyrow haben vieles gemeinsam: Sie sind beide irgendwie Russen, mögen lustige Tänze und lassen es gern krachen. Nach seiner Flucht in den Osten will der Schauspieler nun der Kaukasus-Republik zu filmischem Ruhm verhelfen. mehr...

Depardieus Pläne in Russland: Restaurant eröffnen, Wildschweine jagen

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2013

Bei einer feierlichen Zeremonie hat sich der Schauspieler Gérard Depardieu in seiner neuen Wahlheimat Saransk in Russland vorgestellt. Seine Begrüßungsansprache in gebrochenem Russisch fiel ziemlich kurz aus. mehr...

Französischer Schauspieler: Depardieu kritisiert Russlands Opposition

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2013

Seinen russischen Pass hat Gérard Depardieu bereits, jetzt hat sich der französische Schauspieler über die Politik des Landes geäußert - Präsident Putin dürfte über die Worte hocherfreut sein: Die russische Opposition, so Depardieu, sei ohne Programm und habe eigentlich auch keine Ahnung. mehr...

Themen von A-Z