Thema Germanwings-A320-Absturz in Südfrankreich

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Die Tragödie um Flug 9525

Beim Absturz am 24. März 2015 kamen alle 150 Insassen ums Leben. Der Airbus, der sich auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf befand, zerschellte an den französischen Alpen, nachdem der Co-Pilot, Andreas Lubitz, die Maschine bewusst in den Sinkflug gebracht hatte. Lubitz litt an Depressionen und wollte sich so das Leben nehmen.

Germanwings-Unglück: US-Gericht weist Klage von Hinterbliebenen ab

Germanwings-Unglück: US-Gericht weist Klage von Hinterbliebenen ab

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2017

Die Hinterbliebenen von 80 Opfern des Germanwings-Unglücks wollen die Flugschule haftbar machen, an der der Co-Pilot ausgebildet wurden. Ein US-Gericht wies eine entsprechende Klage jedoch zunächst zurück. mehr...

Flugzeugunglück: Absturzopfer verklagen Germanwings

Flugzeugunglück: Absturzopfer verklagen Germanwings

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2017

Zwei Jahre liegt der Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen zurück. Nun fordern sechs Opferfamilien aus Spanien Schadensersatz - und erheben neue Vorwürfe. mehr...


Germanwings-Absturz: In Zweifeln gefangen

Germanwings-Absturz: In Zweifeln gefangen

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2017

Der Vater des Germanwings-Piloten Andreas Lubitz versucht, Zweifel am Suizid seines Sohnes zu wecken. Die Indizien sind schwach. Dennoch sollten sie geprüft werden - damit die Hinterbliebenen der Absturzopfer Ruhe finden. Von Gerald Traufetter mehr... Video ]

Germanwings-Absturz: Staatsanwaltschaft geht bei Co-Pilot Lubitz von Angststörung aus

Germanwings-Absturz: Staatsanwaltschaft geht bei Co-Pilot Lubitz von Angststörung aus

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2017

Andreas Lubitz, Co-Pilot der abgestürzten Germanwings-Maschine, könnte an einer Angststörung gelitten haben. Zu dieser Einschätzung kommt nach SPIEGEL-Informationen ein Psychiater, auf den sich die Staatsanwaltschaft Düsseldorf beruft. Von Gerald Traufetter mehr... Video ]


Jahrestag: Schweigeminuten für Germanwings-Opfer in Haltern

Jahrestag: Schweigeminuten für Germanwings-Opfer in Haltern

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2017

Am Jahrestag des Germanwings-Absturzes mit 150 Toten haben im westfälischen Haltern Hunderte Menschen der Opfer gedacht. 16 Schüler und zwei Lehrer eines Gymnasiums aus der Stadt waren im März 2015 gestorben. mehr...

Vater des Germanwings-Co-Piloten: "Er war zum Zeitpunkt des Absturzes nicht depressiv"

Vater des Germanwings-Co-Piloten: "Er war zum Zeitpunkt des Absturzes nicht depressiv"

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2017

Vor zwei Jahren stürzte ein Germanwings-Flugzeug mit 150 Insassen ab, Co-Pilot Andreas Lubitz gilt als Alleinverantwortlicher. Sein Vater widerspricht: Lubitz sei kein depressiver Massenmörder gewesen. mehr... Video ]


Germanwings-Absturz: Opferanwalt will Klage gegen Flugbetreiber einreichen

Germanwings-Absturz: Opferanwalt will Klage gegen Flugbetreiber einreichen

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2017

Zum Jahrestag des Germanwings-Absturzes hat der Anwalt der Opfer angekündigt, Schmerzensgeld-Klage gegen die Fluggesellschaft einzulegen. Die bisher gezahlten Summen seien nicht ausreichend. mehr...

Vater von Germanwings-Co-Pilot Lubitz: "Unser Sohn war ein verantwortungsvoller Mensch"

Vater von Germanwings-Co-Pilot Lubitz: "Unser Sohn war ein verantwortungsvoller Mensch"

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2017

Im Streit um die Aufarbeitung des Germanwings-Absturzes mit 150 Toten geht die Familie des damaligen Co-Piloten in die Offensive. Andreas Lubitz hätte keinen Grund für einen Suizid gehabt, behauptet sein Vater. mehr...


Lubitz' Vater bestreitet Suizidabsicht: Affront zum Jahrestag des Germanwings-Absturzes

Lubitz' Vater bestreitet Suizidabsicht: Affront zum Jahrestag des Germanwings-Absturzes

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2017

Am Jahrestag des Germanwings-Absturzes will der Vater von Co-Pilot Andreas Lubitz erstmals ein Gutachten vorstellen, das seinen Sohn von Suizidabsichten freisprechen soll. Die Angehörigen der Opfer fühlen sich provoziert. Von Gerald Traufetter mehr...

Germanwings-Katastrophe: Hinterbliebene drohen ihren Anwälten mit Klage

Germanwings-Katastrophe: Hinterbliebene drohen ihren Anwälten mit Klage

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2017

Kurz vor dem Jahrestag des Germanwings-Absturzes drohen Angehörige der Opfer nach SPIEGEL-Informationen ihren Anwälten mit Schadensersatzklage. Sie fürchten, von ihnen über den Tisch gezogen zu werden. Von Gerald Traufetter mehr...