ThemaFriedrichsen aus dem GerichtRSS

Alle Kolumnen

Gisela Friedrichsen

Der Fall Weimar, der Pascal-Prozess, das Inzestverfahren von Amstetten - Gisela Friedrichsen berichtet seit 1989 aus den Gerichtssälen im In- und Ausland. Die SPIEGEL-Reporterin "schließt die Ereignisse dadurch auf, dass sie analytische Schärfe und persönliche Einfühlsamkeit und Behutsamkeit vereint", schreibt Rechtsprofessor und Romanautor Bernhard Schlink.

Zeuge über NSU-Anschlag in Köln: "Ich habe ihn genau gesehen"

Zeuge über NSU-Anschlag in Köln: "Ich habe ihn genau gesehen"

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2015

Unmittelbar vor und nach dem NSU-Anschlag auf die Kölner Keupstraße sahen Zeugen verdächtige Personen. Ihre Schilderungen im Münchner Prozess verstärken die Zweifel an den damaligen Ermittlungen. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Anschlag in Köln: "Was ich sah, war fürchterlich"

NSU-Anschlag in Köln: "Was ich sah, war fürchterlich"

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2015

Opfer und Augenzeugen machen die grausamen Folgen des NSU-Anschlags in der Kölner Keupstraße deutlich. Im Münchener Prozess sorgten Anwälte der Nebenklage dafür, dass zwei Fachleute über die Leiden ihrer Mandantin aussagten. Hilfreich war das nicht. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: Einblicke in die Hölle

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: Einblicke in die Hölle

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2015

Im Akkord sagen Überlebende des Kölner Nagelbombenanschlags im NSU-Prozess aus. So wenig Zeit für ihre Aussagen bleibt: Jede einzelne ist erschütternd. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: "Das habe ich nicht verdient"

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: "Das habe ich nicht verdient"

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2015

Im Juni 2004 explodierte in der Kölner Keupstraße eine Bombe mit Hunderten Nägeln. Ein Wunder, dass niemand starb. Im NSU-Prozess schildern jetzt Überlebende den Moment der Explosion - und das Leiden, das nie ganz endet. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Ermittlungen nach NSU-Anschlag in Köln: Gescheiterte Akribie

Ermittlungen nach NSU-Anschlag in Köln: Gescheiterte Akribie

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2015

Nach dem Nagelbombenanschlag auf die Kölner Keupstraße im Jahr 2004 arbeiteten die Ermittler beeindruckend genau - das zeigte sich jetzt im NSU-Prozess. Umso unerklärlicher ist, warum sie bei der Aufklärung der Hintergründe versagten. Von Gisela Friedrichsen, München mehr... Video ]

NSU-Prozess: Hoffen auf den Zeugen Bernd T.

NSU-Prozess: Hoffen auf den Zeugen Bernd T.

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Im NSU-Prozess kündigt sich die Aussage eines bedeutenden Zeugen an: Bernd T. soll angeblich Helfer der mutmaßlichen Rechtsterroristen kennen. Und ein anonymer Informant bezeichnete ihn als Organisator der "ganzen Anschläge". Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: "Diese romantische Verklärtheit"

NSU-Prozess: "Diese romantische Verklärtheit"

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2014

Wie sehr engagierte sich das rechtsextreme Netzwerk "Blood and Honour" für die untergetauchten Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos? Im NSU-Prozess erhoffte man sich von einem Zeugen Antworten. Zudem wurde bekannt, dass Ralf Wohlleben in Haft bleibt. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Streit im NSU-Prozess: Das einzige Mädchen bei "Blood and Honour" 

Streit im NSU-Prozess: Das einzige Mädchen bei "Blood and Honour" 

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2014

"Nichts gemacht" und "nichts gewusst": Im NSU-Prozess gibt sich eine Zeugin gewohnt wortkarg. Die Anwälte der Nebenklage wollen nachfragen - und zoffen sich heftig mit Verteidigung und Bundesanwaltschaft. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: "Verzweifelte Versuche der Verteidigung"

NSU-Prozess: "Verzweifelte Versuche der Verteidigung"

SPIEGEL ONLINE - 09.12.2014

Unter welchen Vorzeichen wurden die Waffen für das Trio Böhnhardt, Mundlos und Beate Zschäpe beschafft? Im NSU-Prozess ringen Anklage und Verteidigung um die Deutungshoheit. Es hängt viel davon ab. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Mutmaßlicher NSU-Helfer: Ganz auf Linie

Mutmaßlicher NSU-Helfer: Ganz auf Linie

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2014

Schweigen und Lügen gilt ganz offensichtlich vielen Zeugen im NSU-Prozess als oberste Devise. Am Mittwoch erzählte ein mutmaßlicher Helfer des Trios, wer eine Größe in der rechten Szene war - zugleich gab er sich seltsam ahnungslos. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Themen von A-Z