ThemaFriedrichsen aus dem GerichtRSS

Alle Kolumnen

Gisela Friedrichsen

Der Fall Weimar, der Pascal-Prozess, das Inzestverfahren von Amstetten - Gisela Friedrichsen berichtet seit 1989 aus den Gerichtssälen im In- und Ausland. Die SPIEGEL-Reporterin "schließt die Ereignisse dadurch auf, dass sie analytische Schärfe und persönliche Einfühlsamkeit und Behutsamkeit vereint", schreibt Rechtsprofessor und Romanautor Bernhard Schlink.

NSU-Prozess zur Tatwaffe: Keinen Schritt weiter

NSU-Prozess zur Tatwaffe: Keinen Schritt weiter

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2014

Im NSU-Prozess sollte eigentlich der Zeuge Enrico T. aussagen, er soll mit der Beschaffung der Tatwaffe von neun Morden zu tun gehabt haben. Doch dazu kam es nicht, stattdessen entbrannte sich ein langer Streit zwischen dem Vorsitzenden Richter und der Verteidigung. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: Als die Schweigsamen noch redeten

NSU-Prozess: Als die Schweigsamen noch redeten

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2014

Viele Zeugen wollen sich im NSU-Prozess nicht äußern. Das Gericht behilft sich mit Ermittlern: Was erzählten die Zeugen, als sie noch zu reden bereit waren? Zum Beispiel Andreas S., der einem Angeklagten die Tatwaffe der Mordserie verkauft haben soll. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Prozess gegen Altbundespräsident: Wulffs stiller Wunsch

Prozess gegen Altbundespräsident: Wulffs stiller Wunsch

SPIEGEL ONLINE - 20.02.2014

Plädoyers im Wulff-Prozess: Die Verteidiger des Altbundespräsidenten erwarten einen Freispruch. Der Staatsanwalt fordert überraschend die Fortsetzung der Beweisaufnahme. Von Gisela Friedrichsen mehr... Forum ]

Ermittler als Zeugen im NSU-Prozess: Doppelte Erinnerungslosigkeit

Ermittler als Zeugen im NSU-Prozess: Doppelte Erinnerungslosigkeit

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2014

Viele Zeugen wollen oder können sich im NSU-Prozess an kaum etwas erinnern. Ein Mittel, dem beizukommen: Die Ermittler vernehmen, die einst die Zeugen befragten. Problematisch wird es für das Gericht, wenn selbst die Polizisten mit dem Gedächtnis zu kämpfen haben. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: Die Wissenslücken der Ermittler

NSU-Prozess: Die Wissenslücken der Ermittler

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2014

Im NSU-Prozess haben Ermittler ausgesagt: Was fanden sie über das menschenverachtende "Pogromly"-Spiel heraus? Blieben Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos nach ihrem Untertauchen bis 2011 immer zusammen? Die Antworten der befragten Polizisten waren dürftig. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Edathy-Affäre bei Jauch: Die entfremdete Republik

Edathy-Affäre bei Jauch: Die entfremdete Republik

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2014

Der Jauch-Talk zum Fall Edathy hat wenig Neues zur Affäre gebracht - aber viel Erhellendes über das Werden der Großen Koalition: Spitzenpolitiker, zumal solche mit Aussicht auf wichtige Posten, leben offenbar in einer ganz eigenen Welt. Von Stefan Kuzmany mehr... Forum ]

Zschäpe-Nachbarin beim NSU-Prozess: Liebeserklärung an Paulchen Panther

Zschäpe-Nachbarin beim NSU-Prozess: Liebeserklärung an Paulchen Panther

SPIEGEL ONLINE - 03.02.2014

Eher unspektakulär begann beim Münchner NSU-Prozess die Befragung der ehemaligen Zschäpe-Nachbarin Sindy P. Dann aber brachte ein Nebenklage-Anwalt die Zeugin gehörig in Bedrängnis - mit dem Hinweis auf das Facebook-Profil ihres Mannes. Von Gisela Friedrichsen mehr...

NSU-Prozess: Das merkwürdige Telefonat des Andreas T.

NSU-Prozess: Das merkwürdige Telefonat des Andreas T.

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2014

Der Verfassungsschützer Andreas T. war 2006 beim Mord an Halit Yozgat am Tatort in Kassel anwesend. Er will sich im NSU-Prozess aber an nichts mehr erinnern. Nebenkläger haben daran Zweifel und bohren nach, die Bundesanwaltschaft mauert. Dabei wirft ein Telefonat des Zeugen Fragen auf. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Zeugen im NSU-Prozess: "Es war wie verhext"

Zeugen im NSU-Prozess: "Es war wie verhext"

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2014

Abu T. war 15, als sein Freund Halit Yozgat erschossen wurde. Er versuchte, ihm zu helfen, doch es war vergebens. Nun erzählte Abu T. im NSU-Prozess von jenem Apriltag des Jahres 2006. Zudem sagte ein Mann zum Mord an Michèle Kiesewetter aus, der die Schüsse hörte und die Täter womöglich sah. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Zeugenaussage eines NSU-Opfers: Das schwarze Loch

Zeugenaussage eines NSU-Opfers: Das schwarze Loch

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2014

Der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter ist das Verbrechen, das unter den mutmaßlichen Delikten des NSU am meisten Rätsel aufgibt. Martin A. saß neben ihr im Streifenwagen, eine Kugel durchbohrte seinen Kopf. Nun sagte er im NSU-Prozess aus. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Themen von A-Z