Verschrottung der „Rainbow Warrior II“: Wo die Umweltliebe von Greenpeace endet

SPIEGEL ONLINE - 12.03.2019

Greenpeace hat zugelassen, dass das frühere Kampagnenschiff „Rainbow Warrior II“ in Bangladesch abgewrackt wird. Jetzt liefert sich die Organisation einen Streit mit anderen Umweltschützern, die gegen umweltfeindliche Verschrottung kämpfen. mehr...

PR-Desaster: „Rainbow Warrior II“ in Bangladesch abgewrackt

SPIEGEL ONLINE - 28.12.2018

Greenpeace kämpft gegen die Zerlegung von Schiffen unter widrigen Bedingungen an den Stränden von Bangladesch. Nun ist die Umweltschutzikone „Rainbow Warrior II“ genau dort gelandet - einschlägige Firmen spotten. mehr...

Nach Protestaktion: Berliner Polizei durchsucht Greenpeace-Büros

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2018

Greenpeace färbte den Kreisverkehr um die Berliner Siegessäule gelb ein - nun haben Polizisten eine Razzia gegen die Umweltschützer gestartet. mehr...

Greenpeace-Protest in Berlin: Rechnung über 14.019,75 Euro

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2018

Der Farben-Protest von Greenpeace an der Berliner Siegessäule hat Konsequenzen: Neben hohen Reinigungskosten gibt es Hinweise auf die Umweltschädlichkeit der Farbe. mehr...

Mindestens 15.000 Euro: Berlin will Greenpeace für Protestaktion zahlen lassen

SPIEGEL ONLINE - 28.06.2018

Ein gelber Kreisel aus Protest gegen Kohle - und das mitten in Berlin. Nach der Protestaktion von Greenpeace hat die Stadtreinigung den Schaden auf mindestens 15.000 Euro beziffert. mehr...

Frankreich und Belgien: Greenpeace warnt vor Sicherheitslücken in AKW

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2017

Greenpeace sieht die Gefahr in den Abklingbecken: Anders als die Reaktorgebäude der französischen und belgischen AKW seien diese nicht extra geschützt. Das könnte bei einem Angriff fatale Folgen haben. mehr...

Ärger über Pipeline-Protest: Energiekonzern verklagt Greenpeace wegen „Mafiapraktiken“

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2017

Der US-Energiekonzern Energy Transfer Partners verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar. Die Umweltschutzorganisation habe beim Widerstand gegen die umstrittene Pipeline Dakota Access „Mafia-Praktiken“ angewendet. mehr...

Anschlag auf „Rainbow Warrior“: „Wir sind die Terroristen“

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2017

Als französische Agentin bereitete Christine Cabon 1985 den Anschlag auf das Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ vor. „Es war ein Anschlag“, sagt sie jetzt. Eine Entschuldigung bleibt aus. mehr...

Klima: Öko-Aktivisten verweigern sich

DER SPIEGEL - 24.09.2016

Große Umweltorganisationen in Deutschland wollen die Beratungen zum Klimaschutzplan 2050 wegen Streichung von konkreten CO2-Einsparzielen boykottieren; Die großen Umweltorganisationen in Deutschland wollen die Beratungen zum Klimaschutzplan 2050… mehr...

Russland: Greenpeace-Mitarbeiter brutal zusammengeschlagen

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2016

Bewaffnete Unbekannte haben ein Camp von Greenpeace-Aktivisten im Süden Russlands überfallen - und mehrere Umweltschützer schwer verletzt. Im Verdacht steht eine nationalistische Kosaken-Miliz. mehr...