ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Griechenland: Börse in Athen stürzt um fast 23 Prozent ab

Griechenland: Börse in Athen stürzt um fast 23 Prozent ab

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2015

Der Ausverkauf beginnt: Am ersten Handelstag nach ihrer fünfwöchigen Zwangspause ist die griechische Börse eingebrochen. Der Leitindex verlor fast 23 Prozent. mehr... Video | Forum ]

Arbeitskampf: Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierung

Arbeitskampf: Griechische Eisenbahner streiken gegen Privatisierung

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2015

Griechenlands Eisenbahner haben die Arbeit niedergelegt. Sie wehren sich gegen die geplante Privatisierung. mehr... Forum ]

Griechenland: Athener Börse öffnet wieder

Griechenland: Athener Börse öffnet wieder

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2015

Tag eins nach der Zwangsschließung: Am Wertpapiermarkt in Athen wird ab Montag wieder gehandelt. Börsianer erwarten einen starken Kursverfall. mehr... Forum ]

Frankreichs Finanzminister gegen Grexit: "Wolfgang Schäuble irrt"

Frankreichs Finanzminister gegen Grexit: "Wolfgang Schäuble irrt"

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2015

Der französische Finanzminister hat Wolfgang Schäubles Vorschlag, Griechenland solle vorübergehend aus dem Euro ausscheiden, kritisiert. Es gebe einen klaren deutsch-französischen Dissens, sagte Sapin einer deutschen Tageszeitung. mehr... Forum ]

Grexit-Szenario: Griechenland soll Prozesse gegen deutsche Firmen geplant haben

Grexit-Szenario: Griechenland soll Prozesse gegen deutsche Firmen geplant haben

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2015

Siemens, Lidl, Allianz: Gegen eine Reihe deutscher Unternehmen plante die griechische Regierung für den Fall eines Euro-Austritts offenbar Korruptionsverfahren. mehr... Forum ]

Unternehmer in Griechenland: Mit Gucci gegen den Grexit

Unternehmer in Griechenland: Mit Gucci gegen den Grexit

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2015

Mandica Iljic betreibt einen Luxus-Secondhandladen in Athen - bei ihr bekommt die Krise Gesichter: Ihre Kundinnen wollen sich trotz allem noch etwas gönnen, ihre Lieferantinnen sind Neureiche, die sich den Luxus nicht mehr leisten können. Aus Athen berichtet David Böcking mehr... Forum ]

Unternehmer in Griechenland: Mit Gucci gegen den Grexit

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2015

Mandica Iljic betreibt einen Luxus-Secondhandladen in Athen - bei ihr bekommt die Krise Gesichter: Ihre Kundinnen wollen sich trotz allem noch etwas gönnen, ihre Lieferantinnen sind Neureiche, die sich den Luxus nicht mehr leisten können. mehr...

Grexit-Szenario: Griechenland soll Prozesse gegen deutsche Firmen geplant haben

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2015

Siemens, Lidl, Allianz: Gegen eine Reihe deutscher Unternehmen plante die griechische Regierung für den Fall eines Euro-Austritts offenbar Korruptionsverfahren. mehr...

Richtungsstreit in Athen: Syriza gibt Tsipras Zeit bis September

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2015

Griechenlands Premier Alexis Tsipras kann im Flügelstreit seiner Partei aufatmen: Ein Syriza-Sonderparteitag soll im September über den Regierungskurs entscheiden - ein Parteireferendum schon am Wochenende ist damit vom Tisch. mehr...

Grexit-Diskussion: Tsipras verteidigt Varoufakis

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2015

Es war ein Plan für den Notfall, sagt Alexis Tsipras über die Grexit-Pläne seines Ex-Finanzministers Varoufakis. Die griechische Regierung habe den Euro-Austritt nie gewollt - anders als die deutsche. mehr...

Das Hemd: Varoufarben? Rosafakis?

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2015

Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat das Parlament in Athen aufgesucht. In einem Hemd. Und in was für einem! mehr...

Geheimes Grexit-Treffen: Putschplan - Varoufakis droht Prozess

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Yanis Varoufakis ist wegen Hochverrats angezeigt worden. Der griechische Generalstaatsanwalt könnte gegen den Ex-Finanzminister ermitteln - es geht um seinen geheimen Grexit-Plan. Nun muss das Parlament entscheiden. mehr...

Griechenland: Tsipras plant parteiinternes Referendum

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras will den Machtkampf in seiner Syriza-Partei beenden. Er schlägt eine Abstimmung der Mitglieder über den Kurs der Regierung vor - notfalls schon an diesem Sonntag. mehr...

50-Milliarden-Ziel: IWF zerpflückt griechische Privatisierungsvorgabe

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Griechenland soll Staatsbesitz für 50 Milliarden Euro verkaufen. Der Internationale Währungsfonds hält das von Deutschland verfochtene Ziel laut einem Medienbericht für völlig unrealistisch - und stellt die Beteiligung an weiteren Finanzhilfen infrage. mehr...

Wackelige Mehrheit im Parlament: Tsipras deutet Neuwahlen an

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2015

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras bringt vorgezogene Wahlen ins Spiel. Sollte er keine sichere Mehrheit im Parlament haben, sehe er nur diese Möglichkeit. mehr...

IWF-Chefin: Lagarde pocht auf Schuldenentlastung für Griechenland

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2015

Der Internationale Währungsfonds ist in Athen verhasst. Ausgerechnet IWF-Chefin Lagarde unterstützt Griechenlands Premier Tsipras nun erneut bei seiner Forderung nach einer erheblichen Schuldenerleichterung. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Prokopis Pavlopoulos (seit März 2015)

Regierungschef: Alexis Tsipras
(seit Januar 2015)

Außenminister: Nikos Kotzias (seit Januar 2015)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 10,788 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 81,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,1%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 262,431 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -7,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 43%, Industrie 18%, Dienstleistungen 79%

Inflationsrate: 1,7%

Arbeitslosenquote: 27,5% (2013; geschätzt)

Staatseinnahmen: 87,6 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 21,3%

Staatsausgaben: 85,6 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
+1,1%

Staatsverschuldung (am BIP): 170,2%

Handelsbilanzsaldo: -17,339 Mrd. US$

Export: 68,123 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 85,462 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Getreide, Zuckerrüben, Tabak

Rohstoffe: Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas, Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,8%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 3,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,5%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 3/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,445 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,615 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,2% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,917 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2440 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 16,427 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 14,984 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.350 Mann (Heer 86.150, Marine 20.000, Luftwaffe 26.600, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,8%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260 Fax: +49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111 Fax: +30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite







Themen von A-Z