ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Vor griechischer Küste: 17-jähriger Flüchtling vermutlich erschossen

Vor griechischer Küste: 17-jähriger Flüchtling vermutlich erschossen

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2015

Ein Schiff voll mit Flüchtlingen wird von der Polizei gestoppt, es fallen Schüsse. Am Ende ist ein Junge tot, drei Schleuser wurden festgenommen. mehr... Video | Forum ]

Neue Umfrage: Tsipras muss zittern

Neue Umfrage: Tsipras muss zittern

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Alexis Tsipras wollte sich mit den Neuwahlen am 20. September eine klare Mehrheit im griechischen Parlament sichern. Doch einer neuen Umfrage zufolge holt die konservative Opposition auf, Syrizas Vorsprung ist fast dahin. mehr... Forum ]

Konsum: Griechische Verbraucher lassen Wirtschaft wachsen

Konsum: Griechische Verbraucher lassen Wirtschaft wachsen

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Bevor ihr Zugang zu Bargeld eingeschränkt wurde, gaben Griechenlands Verbraucher noch einmal deutlich mehr aus. Die Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal stärker als angenommen. Dennoch droht in diesem Jahr eine neue Rezession. mehr... Forum ]

Schuldenschnitt für Griechenland: Wem die Stundung schlägt

Schuldenschnitt für Griechenland: Wem die Stundung schlägt

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Wenn Griechenland keinen echten Schuldenschnitt bekommt, dann eben einen Erlass durch die Hintertür. Besonders effektiv wäre eine Stundung der Zahlungen - wie das Fallbeispiel zeigt. Von Florian Diekmann mehr... Forum ]

Uno-Bericht: 300.000 Menschen sind 2015 über das Mittelmeer geflohen

Uno-Bericht: 300.000 Menschen sind 2015 über das Mittelmeer geflohen

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Seit Beginn des Jahres haben nach Uno-Angaben bereits mehr als 300.000 Flüchtlinge den lebensgefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa genommen. Rund 2500 Menschen kamen dabei ums Leben. mehr... Forum ]

Schuldenschnitt für Griechenland: Wem die Stundung schlägt

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Wenn Griechenland keinen echten Schuldenschnitt bekommt, dann eben einen Erlass durch die Hintertür. Besonders effektiv wäre eine Stundung der Zahlungen - wie das Fallbeispiel zeigt. mehr...

Konsum: Griechische Verbraucher lassen Wirtschaft wachsen

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2015

Bevor ihr Zugang zu Bargeld eingeschränkt wurde, gaben Griechenlands Verbraucher noch einmal deutlich mehr aus. Die Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal stärker als angenommen. Dennoch droht in diesem Jahr eine neue Rezession. mehr...

Griechenlandhilfe: ESM-Chef Regling rechnet mit IWF-Beteiligung

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2015

Der Chef des Euro-Rettungsfonds ESM, Regling, sieht Griechenland auf einem guten Weg - und er rechnet mit einer Beteiligung des IWF. Wenn das Land die Reformen umsetze, könnte es das Hilfsprogramm sogar vorzeitig beenden. mehr...

Neuwahlen in Griechenland: Richterin wird Chefin der Übergangsregierung in Athen

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2015

Griechenlands Parteien sind endgültig mit dem Versuch gescheitert, eine neue Regierung zu bilden. Nun soll die Präsidentin des Obersten Gerichtshofs das Land zu Neuwahlen führen. mehr...

Neue Partei in Griechenland: Varoufakis erteilt Syriza-Rebellen Absage

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Die neue linke Partei Laiki Enotita will der Syriza bei der Parlamentswahl am 20. September Stimmen abjagen. Auf die Hilfe von Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis müssen sie dabei aber verzichten. mehr...

Griechische Eisenbahn: Ein Zug wird kommen. Oder auch nicht

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Griechenland soll mit Privatisierungen Milliarden einnehmen. Auch die marode staatliche Eisenbahn steht zum Verkauf. Das war vor zwei Jahren schon einmal versucht worden - erfolglos. mehr...

Mazedonien: 7000 Flüchtlinge auf dem Weg durch Serbien - UNHCR fordert mehr Hilfe

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Mehr als 7000 Flüchtlinge sind laut UNHCR am Wochenende von Mazedonien aus nach Serbien weitergereist. Nun fordert das Flüchtlingshilfswerk von beiden Ländern mehr Einsatz an der gemeinsamen Grenze. mehr...

Flüchtlinge an mazedonisch-griechischer Grenze: Die Verzweiflung der Kinder

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2015

Es sind Bilder wie aus dem Krieg: An der griechisch-mazedonischen Grenze versucht die Polizei, Flüchtlinge aufzuhalten, auch Kinder. Fotos dokumentieren ihre Verzweiflung - mitten in Europa. mehr...

Trotz Absperrungen: Hunderte Flüchtlinge durchbrechen Grenze nach Mazedonien

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2015

Die griechisch-mazedonische Grenze ist geschlossen und mit Stacheldraht gesichert. Die Polizei schießt mit Blendgranaten und Tränengas. Dennoch gelang es Hunderten Flüchtlingen, die Absperrungen zu durchbrechen. mehr...

Tsipras' Neuwahl-Plan: Plötzlich Reformer

SPIEGEL ONLINE - 21.08.2015

Mit seiner Neuwahlankündigung will der griechische Premier Alexis Tsipras seine Kritiker innerhalb der Syriza kaltstellen. Doch die gründen nun eine eigene Partei - und könnten ihm Ärger bereiten. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Prokopis Pavlopoulos (seit März 2015)

Regierungschef: Alexis Tsipras
(zurückgetreten August 2015); Übergangsregierungschefin: Vassiliki Thanou (seit August 2015); Neuwahlen 20. September 2015

Außenminister: Nikos Kotzias (zurückgetreten); Petros Molyviatis (Übergangsregierung, seit August 2015)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 11,063 Mio. Einwohner (2013)

Bevölkerungsdichte: 83,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0%

Fruchtbarkeitsrate: 1,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 242,002 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,8%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 4%, Industrie 13%, Dienstleistungen 83%

Inflationsrate: 1,7% (2015; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 27,5% (2013; geschätzt)

Staatseinnahmen: 87,6 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 21,3%

Staatsausgaben: 85,6 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
+1,1%

Staatsverschuldung (am BIP): 170,2%

Handelsbilanzsaldo: -17,339 Mrd. US$

Export: 68,123 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 85,462 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Getreide, Zuckerrüben, Tabak

Rohstoffe: Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas, Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,8%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 5/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,445 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,615 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,2% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,917 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2440 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 16,427 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 14,984 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.950 Mann (Heer 93.500, Marine 18.450, Luftwaffe 21.400, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,2%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260
Fax:
+49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111
Fax:
+30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite







Themen von A-Z