ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Tsipras tritt zurück: Nun muss das griechische Volk entscheiden

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2015

Der griechische Premier Alexis Tsipras hat seinen Rücktritt erklärt. Im September finden vorgezogene Neuwahlen statt, der Syriza-Chef will sich wiederwählen lassen. mehr...

Griechenland: Linke Syriza-Hardliner wollen neue Partei gründen

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2015

Der griechische Premier Tsipras hat mit seinem Rücktritt Neuwahlen erzwungen. Nun spaltet sich seine Partei: Die Hardliner der Linken Plattform gründen eine eigene Partei und wollen gegen Syriza antreten. mehr...

Kaltstart für die Wirtschaft: Griechenland braucht den Aufbau Ost!

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Damit Griechenland vom Geldtopf der Europäer loskommt, muss seine Wirtschaft endlich angekurbelt werden. Deutschland könnte helfen, Angela Merkel müsste nur einem Beispiel folgen: Helmut Kohl. mehr...

Einigung auf neues Hilfspaket: Rating-Agentur Fitch stuft Griechenland hoch

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Bessere Aussichten für Griechenland: Die Rating-Agentur Fitch sieht die Gefahr einer Staatspleite gemindert. Die Einigung mit den Gläubigern auf ein drittes Hilfspaket sei positiv, es blieben allerdings hohe Risiken. mehr...

Fotoreportage über Athens Oberschicht: Krise? Welche Krise?

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Breite Teile der griechischen Bevölkerung leiden unter der Wirtschaftskrise - für die Oberschicht hat sich hingegen kaum etwas geändert. Sie frönt nach wie vor dem süßen Leben. Eine Fotoreportage. mehr...

Griechenland: Bundestag beschließt drittes Hilfspaket

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Der Bundestag hat das dritte Hilfspaket für Griechenland beschlossen. 454 Abgeordnete stimmten dafür, 113 dagegen. Es gab 18 Enthaltungen. mehr...

Griechische Insel Kos: Fähre bringt Flüchtlinge aufs Festland

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Die umstrittene Flüchtlingsfähre nimmt von der Insel Kos aus Kurs auf das griechische Festland. An Bord sind etwa 1800 Migranten. Bald könnten weitere Schiffe eingesetzt werden. mehr...

Abstimmung im Bundestag: Noch mehr Geld nach Athen - das sagen die Medien

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Griechenland soll erneut Hilfsgelder bekommen. Richtig so? Oder bloß ein weiteres Geschenk an Athen? Der Pressekompass zeigt Meinungstrends der Medien. mehr...

Griechenland-Hilfspaket: Neues Geld für alte Schulden

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Das neue Hilfspaket für Griechenland ist bewilligt, die Eurofinanzminister haben die erste Kreditrate freigegeben. Doch mit dem Geld werden vor allem alte Schulden bedient. Für Investitionen in die Zukunft des Landes bleibt kaum etwas übrig. mehr...

Drittes Hilfspaket: Eurofinanzminister geben erste Kreditrate für Griechenland frei

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Grünes Licht für das dritte Hilfspaket: Die Eurofinanzminister haben die neuen Gelder für das Krisenland freigegeben. Bereits am Donnerstag soll die erste Tranche ausgezahlt werden. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Prokopis Pavlopoulos (seit März 2015)

Regierungschef: Alexis Tsipras
(zurückgetreten August 2015); Übergangsregierungschefin: Vassiliki Thanou (seit August 2015); Neuwahlen 20. September 2015

Außenminister: Nikos Kotzias (zurückgetreten); Petros Molyviatis (Übergangsregierung, seit August 2015)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 11,063 Mio. Einwohner (2013)

Bevölkerungsdichte: 83,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0%

Fruchtbarkeitsrate: 1,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 242,002 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,8%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 4%, Industrie 13%, Dienstleistungen 83%

Inflationsrate: 1,7% (2015; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 27,5% (2013; geschätzt)

Staatseinnahmen: 87,6 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 21,3%

Staatsausgaben: 85,6 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
+1,1%

Staatsverschuldung (am BIP): 170,2%

Handelsbilanzsaldo: -17,339 Mrd. US$

Export: 68,123 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 85,462 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Getreide, Zuckerrüben, Tabak

Rohstoffe: Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas, Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,8%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 5/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,445 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,615 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,2% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,917 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2440 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 16,427 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 14,984 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.950 Mann (Heer 93.500, Marine 18.450, Luftwaffe 21.400, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,2%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260
Fax:
+49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111
Fax:
+30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite







Themen von A-Z