ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Griechenland: Nationaltrainer Markarian tritt zurück

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2015

Rücktritt nach nur fünf Monaten: Sergio Markarián ist nicht länger Trainer der griechischen Nationalmannschaft. Vorausgegangen waren schwache Vorstellungen seiner Mannschaft in der EM-Qualifikation. mehr...

Neuanfang in Griechenland: Die Banken öffnen, die Steuern steigen

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

Griechenland startet in die erste Woche nach den großen Entscheidungen: Die Banken sind wieder geöffnet, Lebensmittel werden wegen der höheren Mehrwertsteuer teurer - und eine Milliardenrate wird fällig. mehr...

Wirtschaftsnobelpreisträger Krugman: Habe die Kompetenz der griechischen Regierung überschätzt

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

Stets hat der Ökonom Paul Krugman die Regierung von Alexis Tsipras in ihrer Kritik an den Sparprogrammen unterstützt. Jetzt wendet sich der Wirtschaftsnobelpreisträger enttäuscht ab. mehr...

Überweisungen an EZB und IWF: Griechenland zahlt Kreditraten zurück

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

Griechenland hat seine überfälligen Raten an den IWF und weitere fällige Forderungen der EZB beglichen. Insgesamt überwies Athen 6,25 Milliarden Euro. mehr...

Griechenlandkrise: Athen treibt die nächsten Eilreformen voran

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

Unter Hochdruck muss Griechenland wichtige Reformen durchs Parlament bringen. Das scheint zu funktionieren: Athen hat Entwürfe für die nächsten beiden Gesetze in Brüssel eingereicht. mehr...

Immobilien: Jetzt verkaufen die Griechen ihre Inseln

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

US-Investor Warren Buffett macht es vor: Griechische Inseln werden zum begehrten Kaufobjekt. Die Preise sind schon für Durchschnittsmillionäre erschwinglich - doch es gilt einige Dinge zu beachten. mehr...

Mehrwertsteuer in Griechenland: Wenn der Schokoriegel plötzlich 20 Cent teurer ist

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

Für die griechischen Bürger hat die neue Woche höhere Preise und geöffnete Banken gebracht. Die Mehrwertsteuerreform macht vieles teurer - und manches sehr kompliziert. mehr...

Porträt eines griechischen NS-Opfers: Der deutsche Fluch

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2015

Als Kind dachte Giannis Syngelakis, dass Frauen immer Schwarz tragen. Sein Vater wurde mit Hunderten anderer bei einem NS-Massaker auf Kreta ermordet. Der Verlust hat Syngelakis' Leben geprägt. mehr...

Griechische Oberschicht: Die Reichen sollten mehr tun

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2015

Die griechischen Millionäre sind zum Hassobjekt geworden, weil sie oft kaum Steuern zahlen. Doch wie denkt der hellenische Geldadel selbst über die Krise seines Landes? Ein Besuch bei Reeder-Erbe Andreas Dracopoulos. mehr...

Varoufakis zu Griechenland-Reformprogramm: Es ist bereits gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2015

Für die Reformen in Griechenland sieht Ex-Finanzminister Varoufakis schwarz: Der BBC sagte er, das Reformprogramm werde als "größtes Desaster volkswirtschaftlichen Managements in die Geschichte eingehen". mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Prokopis Pavlopoulos (seit März 2015)

Regierungschef: Alexis Tsipras
(seit Januar 2015)

Außenminister: Nikos Kotzias (seit Januar 2015)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 10,788 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 81,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,1%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 262,431 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -7,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 43%, Industrie 18%, Dienstleistungen 79%

Inflationsrate: 1,7%

Arbeitslosenquote: 27,5% (2013; geschätzt)

Staatseinnahmen: 87,6 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 21,3%

Staatsausgaben: 85,6 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
+1,1%

Staatsverschuldung (am BIP): 170,2%

Handelsbilanzsaldo: -17,339 Mrd. US$

Export: 68,123 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 85,462 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Getreide, Zuckerrüben, Tabak

Rohstoffe: Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas, Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,8%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 3,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,5%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 3/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,445 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,615 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,2% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,917 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2440 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 16,427 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 14,984 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.350 Mann (Heer 86.150, Marine 20.000, Luftwaffe 26.600, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,8%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260 Fax: +49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111 Fax: +30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite







Themen von A-Z