ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Die Deutschen hören uns ab: Griechen verlangen Aufklärung über BND-Spionage

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2014

Die griechische Zeitung "Ta Nea" berichtet über eine breit angelegte Abhöraktion des Bundesnachrichtendienstes, die auch auf Griechenland zielt. Athen fordert "eine rasche Antwort" aus Berlin. Die Bundesregierung dementiert. mehr...

Griechenland: Reich und verschwiegen

DER SPIEGEL - 16.06.2014

Als gäbe es keine Krise, kaufen Athens Reeder Schiffe. In keinem anderen Land gibt es so viele Neuerwerbungen. Woher kommen die Milliarden? Es gab Zeiten, da schmückten Griechenlands Reeder die Titelseiten von Klatschmagazinen. Oder sie führten Fuß... mehr...

Fußball-WM 2014: Kolumbien lässt Griechenland keine Chance

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2014

Der Geheimfavorit hat ein Zeichen gesetzt: Kolumbien gewann sein erstes WM-Spiel gegen Griechenland 3:0. Die Südamerikaner dominierten das Spiel, der Gegner konnte ihren Spielfluss oft nur mit Fouls stoppen. mehr...

Finanzkrise in Griechenland: Als die Euro-Scheine vom Himmel kamen

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2014

Sparer in Panik, Banker in Aufruhr, das Land kurz vor dem Euro-Austritt: Ein neuer Bericht der griechischen Zentralbank zeigt, wie knapp das Land am Kollaps vorbeischrammte. In der Not musste sogar die Luftwaffe Geld aus dem Ausland einfliegen. mehr...

Angst vor Sparerpanik: Griechenland flog Milliarden mit Militärmaschinen ein

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2014

Als Griechenland vor der Staatspleite stand, hoben verängstigte Sparer Milliarden ab. Nun bestätigt die griechische Zentralbank: Eine Panik wurde nur mit Hilfe importierter Scheine verhindert, sie kamen mit Militärmaschinen aus Wien und Rom. mehr...

Schifffahrtsrekord: Auf dem Wasser ist Griechenland Weltmeister

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2014

Griechenland ist wieder die Nummer eins, zumindest auf den Weltmeeren. Seine Reeder haben den Titel als wichtigste Schifffahrtsnation zurückerobert. Den griechischen Seeleuten hilft das wenig - zwei von dreien sind arbeitslos. mehr...

Gikas Hardouvelis: Griechenlands neuer Finanzminister beharrt auf Reformen

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2014

Gikas Hardouvelis tritt sein Amt mit einer klaren Botschaft an: Eine Abkehr vom Reformweg kommt für Griechenlands neuen Finanzminister nicht infrage. Sein Vorgänger Stournaras ist nun offenbar für einen wichtigen Posten im Gespräch. mehr...

Korruptions-Ermittlerinnen in Griechenland: High Heels sind keine Waffe

SPIEGEL ONLINE - 08.06.2014

Eine neue Generation mutiger Ermittler geht in Griechenland gegen Korruption vor - ohne Rücksicht auf alte Seilschaften. Sie wird angeführt von zwei Frauen an der Spitze des Justizapparats. mehr...

Fußnote: 40 Millionen Euro

DER SPIEGEL - 02.06.2014

Griechenland: Freiwillige Rückzahlungen von Schwarzgeldern bringt 40 Millionen Euro. sind seit Dezember auf einem Sonderkonto der griechischen Regierung eingegangen. Durch die freiwillige Rückzahlung von Schwarzgeld erhoffen sich wegen Korruption o... mehr...

WM-Team Griechenland: Hinten stark, vorne schwach

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2014

Die Stars stehen im Sturm. Doch Griechenland glänzte in der WM-Qualifikation - mal wieder - vor allem durch seine Abwehrstärke. Die griechische Nationalmannschaft im Porträt. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Karolos Papoulias (seit März 2005)

Regierungschef: Antonis Samaras
(seit Juni 2012)

Außenminister: Evangelos Venizelos
(seit Juni 2013)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 10,788 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 81,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,1%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 262,431 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -7,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 43%, Industrie 18%, Dienstleistungen 79%

Inflationsrate: 1,4% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 13,0% (2011; geschätzt)

Staatseinnahmen: 79,8 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 21,3%

Staatsausgaben: 86,9 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
-3,8%

Staatsverschuldung (am BIP): 175,2%

Handelsbilanzsaldo: -17,339 Mrd. US$

Export: 68,123 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 85,462 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Getreide, Zuckerrüben, Tabak

Rohstoffe: Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas, Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,8%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 3,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,5%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 3/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,445 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,615 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,2% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,917 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2440 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 16,427 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 14,984 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.350 Mann (Heer 86.150, Marine 20.000, Luftwaffe 26.600, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,8%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260 Fax: +49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111 Fax: +30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite







Themen von A-Z