ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Goldene Morgenröte: Griechische Neonazi-Partei darf an Europawahl teilnehmen

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2014

Der Chef der griechischen Partei "Goldene Morgenröte" sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird unter anderem Totschlag und Geldwäsche vorgeworfen. Für die Europawahl ist die rechtsextreme Partei trotzdem zugelassen. mehr...

Tod in der Ägäis: Mehr als 20 Flüchtlinge vor Samos ertrunken

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2014

Vor der Küste Griechenlands sind mindestens 22 Bootsflüchtlinge ertrunken, unter ihnen auch Kinder. Zehn Menschen werden noch vermisst. Wieso die beiden Boote mit Dutzenden Menschen an Bord kenterten, ist noch unklar. mehr...

Primärüberschuss: Rechenkünste für die Griechen

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2014

1,5 Milliarden Euro soll Griechenland 2013 mehr eingenommen haben, als es für seine Kernaufgaben ausgegeben hat. Deswegen will die Regierung heute neue Hilfen der Euro-Partner einfordern. Zu Recht. Denn der Sparerfolg ist zwar schöngerechnet - aber weniger von den Griechen als von den Gläubigern selbst. mehr...

Blick auf Deutschland

DER SPIEGEL - 05.05.2014

Danilo Taino im "Corriere della Sera" anlässlich der Rückkehr Griechenlands an die Finanzmärkte. "Die Vorhersagen über das Scheitern der harten Linie nach dem Willen von Angela Merkel sind nicht eingetroffen ... Gab es alternative Strategien zu je... mehr...

Griechischer Staatsfunk: Neuer staatlicher Rundfunk Nerit geht auf Sendung

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2014

Griechenland hat wieder einen staatlichen Rundfunk. Elf Monate nach der umstrittenen Schließung des ERT ging am Sonntag der neue Fernseh- und Radiosender Nerit erstmals auf Sendung. mehr...

Flüchtlinge an EU-Außengrenze: Amnesty prangert Griechenland an

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2014

"Unhaltbar": So nennt Amnesty International die Lage von Flüchtlingen an der griechischen EU-Außengrenze zur Türkei. Manche berichten, dass ihnen Pässe und Geld abgenommen wurden - und sie sich nackt ausziehen mussten. mehr...

Haushaltsüberschuss: Griechen sparen sich ins Plus

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2014

Nach jahrelanger Krise hat Griechenland erstmals einen Primärüberschuss erzielt, ein Signal dafür, dass das Land nicht länger über seine Verhältnisse lebt. Er ist das Ergebnis immenser Sparleistungen - und umstrittener Rechenkünste. mehr...

Griechische Jobmisere: Warum Jannis auch ohne Lohn arbeitet

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2014

Orangen und Zitronen aus dem Garten, reichlich selbstgepresstes Olivenöl: Von einem Besuch bei Freunden in Griechenland habe ich gerade viel Gutes mitgebracht. Aber auch einen Eindruck von einem wenig bekannten Phänomen des griechischen Arbeitsmarkts. mehr...

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Die trügerische Euphorie in der Euro-Krise

SPIEGEL ONLINE - 16.04.2014

Ist die Euro-Krise abgehakt? Aus Sicht der Investoren und der Politik ist sie es. Dabei sind die Probleme in Griechenland, Spanien oder Italien größer denn je. Wie in den dreißiger Jahren ist auch jetzt die Demokratie in Gefahr. mehr...

KORRUPTION: Razzia bei Rheinmetall

DER SPIEGEL - 14.04.2014

Durchsuchung bei Rheinmetall. Die Bremer Staatsanwaltschaft hat in der vorvergangenen Woche erneut die Räume des Rüstungsherstellers Rheinmetall Defence Elektronics (RDE) in der Hansestadt durchsucht. Laut Beschluss interessierten sich die Ermittle... mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Karolos Papoulias (seit März 2005)

Regierungschef: Antonis Samaras
(seit Juni 2012)

Außenminister: Evangelos Venizelos
(seit Juni 2013)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 10,788 Mio. Einwohner (2011)

Bevölkerungsdichte: 81,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: -0,1%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 262,431 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: -7,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 43%, Industrie 18%, Dienstleistungen 79%

Inflationsrate: 1,4% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 13,0% (2011; geschätzt)

Staatseinnahmen: 79,8 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 21,3%

Staatsausgaben: 86,9 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
-3,8%

Staatsverschuldung (am BIP): 175,2%

Handelsbilanzsaldo: -17,339 Mrd. US$

Export: 68,123 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 85,462 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Getreide, Zuckerrüben, Tabak

Rohstoffe: Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas, Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 10,8%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 3,5%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 11,5%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 3/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,445 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 27,615 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 16,2% der Landesfläche

CO2-Emission: 94,917 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2440 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 16,427 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 14,984 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.350 Mann (Heer 86.150, Marine 20.000, Luftwaffe 26.600, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,8%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260 Fax: +49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111 Fax: +30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite







Themen von A-Z