ThemaGriechenlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AP

Europas Sorgenkind

Griechenland trat im Zuge der zweiten Erweiterungsrunde 1981 der Europäischen Gemeinschaft bei. Seit dem 1. Januar 2001 ist der Mittelmeeranrainerstaat Mitglied der Eurozone. Besonders im Zusammenhang mit der griechischen Schuldenkrise 2010 sowie in Bezug auf die Flüchtlingskrise in Europa steht Griechenland im Fokus.

Siemens: Schmiergeldprozess verschoben - Anklageschrift nicht übersetzt

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2016

Haben Ex-Siemens-Manager in Griechenland Schmiergelder gezahlt? Ein Athener Gericht sollte Klarheit schaffen. Nun wird der Prozess verschoben - weil eine Übersetzung der Anklageschrift fehlt. mehr...

Umsiedlung von Flüchtlingen aus der Türkei: 800 statt 18.000

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2016

Wesentliche Elemente des Türkei-Abkommens funktionieren nicht: Nur wenige Flüchtlinge wurden von Griechenland zurück in die Türkei gebracht. Und noch weniger nimmt die EU von dort auf. mehr...

Internet-Pranger: Griechenland veröffentlicht Liste der größten Steuersünder

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2016

Griechenlands größte Steuersünder schulden dem Staat 83 Milliarden Euro. Die Namen der Schuldner können die Griechen nun im Internet nachlesen. Es sind einige alte Bekannte dabei. mehr...

Grexit-Szenario: Der Mann, der „Plan X“ entwarf

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2016

Notstand ausrufen, Banken verstaatlichen, Geld drucken: Vor einem Jahr schmiedete US-Ökonom James Galbraith einen Geheimplan für den Euro-Austritt Griechenlands. Jetzt veröffentlicht er pikante Details. mehr...

Griechischer Tankstellenbaron nimmt sich das Leben: „Er wollte sich nicht beugen lassen“

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2016

<onlinemarker typ="laterpay“ /> Wirtschaftskrise und eigene Fehler vernichteten das Lebenswerk eines der mächtigsten Manager Griechenlands. Kyriakos Mamidakis, Chef der Tankstellenkette Jetoil, nahm sich das Leben - ein Schock für das Land. mehr...

Hunderttausende Griechen wandern aus: Grexit der anderen Art

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2016

Mehr als 500.000 Menschen sind im Zuge der Finanzkrise seit 2008 aus Griechenland ausgewandert. Die meisten von ihnen sind jung und gut ausgebildet. mehr...

Besuch in Athen: Griechischer Fotograf beschuldigt Ramsauer des Rassismus

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2016

Hat Peter Ramsauer einen griechischen Fotografen bei einer Rangelei in Athen als „dreckigen Griechen“ bepöbelt, der ihn „nicht anfassen“ sollte? Der CSU-Politiker bestreitet die Vorwürfe. mehr...

Armut rund ums Camp: Idomeni wünscht sich die Flüchtlinge zurück

SPIEGEL ONLINE - 01.07.2016

Volle Hotelbetten, leergekaufte Läden: Rund um das Flüchtlingscamp Idomeni gab es eine florierende Infrastruktur für die Helfer. Nun ist das Lager weg, die Armut zurück - und die Wut der Bürger groß. mehr...

SPD-Chef in Griechenland: Gabriels Internationale

SPIEGEL ONLINE - 30.06.2016

Auf seiner Griechenlandreise umgarnt Vizekanzler Gabriel den sozialistischen Premierminister Tsipras. Damit sendet er auch ein Zeichen in die Heimat - für einen Schulterschluss mit der Linkspartei. mehr...

Griechen zum Brexit-Votum: „Macht es wie Tsipras“

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2016

Ein Referendum, das Europa in die Krise stürzt? Hatten wir doch schon - 2015 in Griechenland. Dort bewundern die einen nun den Mut der Briten, die anderen empfehlen ihnen das eigene Land als Vorbild. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Hellenische Republik

Offizieller Eigenname: Elliniki Dimokratia

Staatsoberhaupt:
Prokopis Pavlopoulos (seit März 2015)

Regierungschef: Alexis Tsipras
(seit September 2015)

Außenminister: Nikos Kotzias (seit September 2015)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Athen

Amtssprache: Griechisch

Religionen: mehrheitlich orthodoxe Christen

Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 10,858 Mio. Einwohner (2015)

Bevölkerungsdichte: 82,3 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0%

Fruchtbarkeitsrate: 1,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 25. März

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: GR

Telefonvorwahl: +30

Internet-TLD: .gr

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent

Bruttosozialprodukt: 242,002 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 0,8%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 4%, Industrie 13%, Dienstleistungen 83%

Inflationsrate: 1,7% (2015; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 27,5% (2013; geschätzt)

Staatseinnahmen: 81,5 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 22,4%

Staatsausgaben: 87,7 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP):
-3,6%

Staatsverschuldung (am BIP): 199,7%

Handelsbilanzsaldo: +2,348 Mrd. US$

Export: 72,557 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (20,0%), Nahrungsmittel und Vieh (18,8%), chemische Erzeugnisse (14,5%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (10,9%), Italien (10,8%), Zypern (7,1%), Bulgarien (6,5%), Türkei (5,3%), Großbritannien (5,2%), (2010)

Import: 70,209 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen- und Transportmittel (24,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (23,5%), chemische Erzeugnisse (15,23%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (10,5%), Italien (9,8%), Russland (9,8%), Volksrepublik China (6,0%), Niederlande (5,3%), Frankreich inklusive Monaco (4,9%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Gemüse und Obst, Mais, Oliven, Weizen

Rohstoffe: Erdöl, Eisen und Stahl, Aluminium, Braunkohle, Magnesit, Silber, Marmor, Uran, Gold, Erdgas

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 9,8%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 6,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 5/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 78 Jahre, Frauen 83 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 9,6 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 26,7 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 34,7% der Landesfläche

CO2-Emission: 86,717 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 2404 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 89%, Industrie 2%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen, 99% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 17,920 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 16,188 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 9 Monate

Streitkräfte: 144.950 Mann (Heer 93.500, Marine 18.450, Luftwaffe 21.400, Sonstige 11.600)

Militärausgaben (am BIP): 2,2%

Nützliche Adressen und Links

Griechische Botschaft in Deutschland
Jägerstraße 54/55, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-206260
Fax:
+49-30-20626444
E-Mail: gremb.ber@mfa.gr

Deutsche Botschaft in Griechenland
Karaoli und Dimitriou 3, 106 75 Athen - Kolonaki
Telefon: +30-210-7285111
Fax:
+30-210-7285335
E-Mail: info@athen.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Griechenland-Reiseseite


SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:





Themen von A-Z