ThemaGudrun EnsslinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Radikale aus gutem Hause

Gudrun Ensslin bildete zusammen mit Andreas Baader die Führungsspitze der Roten Armee Fraktion. Die Tochter eines evangelischen Pfarrers galt als kühle Intellektuelle und war die moralische Instanz der Gruppe. Sie wurde 1972 festgenommen und unter anderem wegen Mordes an vier US-Soldaten zu lebenslanger Haft verurteilt. Am 18. Oktober 1977 erhängte sich Gudrun Ensslin im Hochsicherheitstrakt der JVA Stuttgart-Stammheim.

Offensive des Ensslin-Bruders: Das Rätsel der Stammheimer Todesnacht

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2012

Wie kam RAF-Gründerin Gudrun Ensslin am 18. Oktober 1977 im Gefängnis zu Tode? Bruder Gottfried Ensslin will endlich wissen, was in jener Nacht in Stuttgart-Stammheim geschah. Er prangert Ungereimtheiten bei der Untersuchung an und hat die Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Ihr spinnt, Mutter ist in der Küche

DER SPIEGEL - 28.03.2011

Felix Ensslin, Sohn der Terroristin Gudrun Ensslin und des Schriftstellers Bernward Vesper, über den Kinofilm "Wer wenn nicht wir", seine Suche nach der Wahrheit über seine Eltern und über seine Gefühle für eine Mutter, die ihn für die RAF aufgab. ... mehr...

RAF-Todesmasken: Dem Terror ins Gesicht sehen

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2009

Nur eine Nacht nach ihrem Selbstmord hat der Bildhauer Gerhard Halbritter die Totenmasken der RAF-Terroristen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe angefertigt. Nun will sie Kunsthändler Andreas Albrecht an ein Museum geben. mehr...

RAF-Serie (III): Wie alles anfing: Immer radikaler

DER SPIEGEL - 24.09.2007

Dany Cohn-Bendit, 62, über Baader, Ensslin und die Entstehung der RAF, die Verehrung Ché Guevaras und die Verantwortung der Studentenbewegung für den Terrorismus. SPIEGEL: Herr Cohn-Bendit, Sie haben Andreas Baader und Gudrun Ensslin im Oktober 196... mehr...

RAF-Serie (II): Der Showdown: Dann gibt es Tote

DER SPIEGEL - 17.09.2007

Die Republik am Rand des Staatsnotstands: Die Polizei verpasst die Chance, Hanns Martin Schleyer aus den Händen der RAF zu befreien, 86 Lufthansa-Passagiere werden zu Geiseln, die Stammheimer Häftlinge begehen unter staatlicher Aufsicht Selbstmord. V... mehr...

RAF-Serie (I): Der letzte Akt der Rebellion

DER SPIEGEL - 10.09.2007

Der Selbstmord von RAF-Gefangenen in Stuttgart-Stammheim und die Ermordung von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer markierten im Oktober 1977 den Höhepunkt des Terrorismus im Deutschen Herbst. Starke Indizien weisen nun darauf hin, dass die Hä... mehr...

Dokumentation: Die Stammheim-Protokolle im Wortlaut

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2007

Sie galten als vernichtet - jetzt sind durch Recherchen von SPIEGEL-Chefredakteur Stefan Aust und SPIEGEL-TV-Autor... mehr...

Stammheim-Urteile: Beispiellose Blamage für den Rechtsstaat

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2007

Zwei der fünf Angeklagten waren tot, als das Urteil fiel - drei bekamen lebenslang: Vor 30 Jahren endete der "Stammheim-Prozess" in Stuttgart gegen die Führung der RAF. Er geriet zu einem Desaster auf der ganzen Linie. mehr...

SPEKTAKEL: Tanztheater um eine Terroristin

DER SPIEGEL - 20.06.2005

"Projekt ,Gudrun Ensslin'" - Neues Stück von Johann Kresnik in Stuttgart. Sein Wüten kennt nur zwei Generalthemen: Gott und die Welt. Johann Kresnik, 65, der Tanztheatraliker aus Österreich, hat sich schon, mit unterschiedlichem Erfolg, an Rosa Lux... mehr...

ZEITGESCHICHTE: Ich bin nicht das Sprachrohr meiner Mutter

DER SPIEGEL - 17.01.2005

Felix Ensslin, Sohn der RAF-Gründerin Gudrun Ensslin, über die Ausstellung zur medialen und künstlerischen Verarbeitung des Terrors der Roten Armee Fraktion. SPIEGEL: Herr Ensslin, warum sollte einen im Jahr 2005 die mediale und künstlerische Verar... mehr...








Themen von A-Z