ThemaGünter EichbergRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Affären: Schwer naiv

DER SPIEGEL - 01.04.1996

Von den Bahamas aus verfolgt Schalkes ehemaliger "Sonnenkönig" Günter Eichberg, wie zu Hause seine Gläubiger streiten. Der Günter ist ganz der alte. Von Ehefrau Sandra läßt er sich den Weißwein servieren. Mit Eis, so wie er ihn liebt. "Auf den ... mehr...

RÜCKSPIEGEL: Der SPIEGEL berichtete . . .

DER SPIEGEL - 20.03.1995

Rückspiegel. . . . in Nr. 10/1995 KLINIKEN - DER LETZTE KAMPF über den Versuch des Ex-Schalke-Präsidenten Günter Eichberg, den von seinen Gläubiger-Banken gewünschten Verkauf seiner Venenkliniken zu verhindern. Am Samstag vorvergangener W... mehr...

Kliniken: Der letzte Kampf

DER SPIEGEL - 06.03.1995

Der hochverschuldete Klinikbesitzer und Ex-Schalke-Präsident Günter Eichberg übernahm im Handstreich wieder die Geschäfte. In seinem ersten Leben als Klinikchef liebte Günter Eichberg die großen Auftritte. Die brachten ihm erst ein kleines Imper... mehr...

GESTORBEN: Bernd Tönnies

DER SPIEGEL - 04.07.1994

Gestorben: Bernd Tönnies. 42. Mit 16 Jahren verließ er den elterlichen Bauernhof, ein Jahr darauf gründete er seine erste Firma, einen Zerlegebetrieb für Schweine, und zweieinhalb Jahrzehnte später war der Westfale aus Rheda-Wiedenbrück zum "K... mehr...

Fußball: Ich verachte alle Eichbergs dieser Welt

DER SPIEGEL - 21.03.1994

Präsident Bernd Tönnies über die Schalker Finanzmisere. Präs. Bernd Tönnies über die Schalker Finanzkrise. Tönnies, 41, gründete mit 17 Jahren seine erste Firma, baute daraus eine Unternehmensgruppe, die auch marode Fleischfabriken in St. Pe... mehr...

Hausmitteilung Betr.: Schalke

DER SPIEGEL - 21.03.1994

Schalke 04. Der "Sonnenkönig vom Kohlenpott" lud zur effektvollen Ehrenmann-Pressekonferenz, nachdem der SPIEGEL den "Rausch der Kohle" beim FC Schalke 04 beschrieben hatte: das Finanzdebakel des deutschen Traditionsklubs. Präsident Günter Eic... mehr...

Gegendarstellung

DER SPIEGEL - 06.12.1993

Gegendarstellung. In DER SPIEGEL Nr. 43 vom 25. Oktober 1993 wurde ab Seite 288 unter der Überschrift "Im Rausch der Kohle" über den Fußballclub Schalke 04 berichtet. Zu diesem Artikel stellen wir als Vorstand des Vereins fest: 1. Der SPIEG... mehr...

Am liebsten netto

DER SPIEGEL - 25.10.1993

Ins Lohnparadies Schalke lockten Villa, Auto und Handgeld. Schalke-Präsident lockte mit Villa, Auto, Handgeld. Die Vertragsverhandlung zog sich hin, der Spieler zierte sich. Da stand Günter Eichberg auf und verließ den Raum: "Wenn ich zurückkom... mehr...

Der Günter is'n Kamikaze

DER SPIEGEL - 25.02.1991

Schalkes publicitysüchtiger Präsident Günter Eichberg will den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga kaufen. Schalkes publicitysüchtiger Präsident G. Eichberg. Des Präsidenten Stimme zittert. "Da kommt der Trainer", sagt Günter Eichberg ergriffen u... mehr...

Themen von A-Z