Teurer Neubau: Erste Mitarbeiter beziehen Büros in Berliner BND-Zentrale

Teurer Neubau: Erste Mitarbeiter beziehen Büros in Berliner BND-Zentrale

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2014

Sechseinhalb Jahre nach Baubeginn haben die ersten BND-Bediensteten ihre Arbeit in der neuen Geheimdienstzentrale in Berlin aufgenommen. Der Grünen-Abgeordnete Ströbele kritisiert den Neubau als "mächtig, riesig, hässlich und ungeheuer teuer". mehr... Forum ]

Janukowitschs Sicherheitskräfte: Bundesregierung half Berkut-Einheit mit Seminaren

Janukowitschs Sicherheitskräfte: Bundesregierung half Berkut-Einheit mit Seminaren

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2014

Mit Knüppeln und Tränengas verteidigte die berüchtigte Berkut-Einheit den ukrainischen Ex-Präsidenten Janukowitsch bis zuletzt. Nun zeigt eine Anfrage von den Grünen, dass die Bundesregierung sie in Sicherheitsfragen zur Fußball-EM 2012 beraten hat. mehr... Forum ]

PARLAMENT: Smarte Lösung

DER SPIEGEL - 10.02.2014

Der Fahrdienst des Bundestags ist finanziell angeschlagen. Der Grüne Ströbele will die Limousinen durch Elektroautos ersetzen. Als Hans-Christian Ströbele vor kurzem einen Kreuzbandriss hatte, warf er seine Prinzipien über Bord: Er stieg in eine je... mehr...

Parlamentarisches Kontrollgremium: Ich möchte, dass künftig ein Tonband mitläuft

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2014

Wie geht es weiter mit der Geheimdienstaufsicht? Die Grünen drängen auf eine echte Reform. Im Interview fordert Innenexperte Ströbele mehr Personal für das Parlamentarische Kontrollgremium, eine öffentliche Befragung der Geheimdienstchefs sowie die Einbindung externer Fachleute. mehr...

Parlamentarisches Kontrollgremium: Geheimdienstaufsicht soll effektiver werden

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2014

Am Mittag wählt der Bundestag die neuen Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums. Der künftige Vorsitzende Clemens Binninger will die Aufsicht über BND und Verfassungsschutz verstärken. Doch es droht Streit: Die Grünen drängen auf eine echte Reform. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Kanonier Ströbele, zurücktreten!

DER SPIEGEL - 18.11.2013

Der Grünen-Abgeordnete Hans-Christian Ströbele, 74, über seine neue Rolle als deutscher Held, das neurotische Verhältnis zu Amerika und sein ewiges Hadern mit seinem Heimatland. SPIEGEL: Herr Ströbele, wir möchten mit Ihnen über Ihr Verhältnis zu D... mehr...

Ströbele bei Beckmann: Geliebter Whistleblower

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2013

Eigentlich sollte Hans-Christian Ströbele der Star bei Reinhold Beckmanns Talk über Edward Snowden sein. Doch ein "Bild"-Reporter stahl dem Grünen-Politiker die Show - mit wunderlichen Thesen über "Leute, die in Berlin Busse in die Luft sprengen wollen". mehr...

Snowden-Befragung: Das Ausweichmanöver

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2013

Die Regierung verweigert dem Whistleblower Edward Snowden politisches Asyl in Deutschland. Stattdessen sollen nun deutsche Behörden mit dem US-Bürger in Moskau Kontakt aufnehmen. Doch eine Befragung in Russland dürfte wenig bringen. mehr...

Die Mutprobe

DER SPIEGEL - 04.11.2013

In Deutschland mehren sich die Forderungen, Edward Snowden nicht nur als Zeugen zu befragen, sondern ihm einen gesicherten Aufenthalt in der Bundesrepublik zu ermöglichen. Doch die Spitzen von Union und SPD fürchten den Zorn der USA. Hans-C... mehr...

Snowden in Moskau: Unter Aufsicht von Putins Spionen

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2013

Offiziell dementiert Russlands Geheimdienst eine Überwachung von Edward Snowden. Aber nach dem Treffen des Whistleblowers mit dem Grünen-Mann Ströbele darf das bezweifelt werden. Er kann offenbar keinen Schritt ohne die Behörden tun. mehr...

Ströbele-Besuch in Moskau: Bundesregierung will mit Snowden sprechen

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2013

Das Treffen des Grünen-Politikers Ströbele mit Snowden zeigt Wirkung: Nach Wochen des Mauerns deutet Innenminister Friedrich an, dass die Bundesregierung mit dem US-Informanten sprechen könnte. Eine Deutschland-Reise des Ex-NSA-Mitarbeiters ist aber unwahrscheinlich. mehr...

Ströbele-Besuch in Moskau: Snowden schreibt Brief an Kanzlerin Merkel

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2013

Das Schreiben ist an Bundesregierung, Bundestag und Generalbundesanwalt adressiert. Ex-NSA-Mitarbeiter Snowden hat dem Abgeordneten Ströbele in Moskau einen Brief mitgegeben, den der Grüne am Mittag vorstellt. Der Whistleblower ist bereit, bei der Aufklärung der Spähaffäre in Deutschland zu helfen. mehr...

Themen von A-Z