ThemaHans Henning AtrottRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Aufgeregter Samariter

DER SPIEGEL - 02.01.1995

Die Sterbehelfer-Theorie. Barschel-Tod: Die Sterbehilfe-Theorie. Eine Expertise des Schweizer Toxikologen Hans Brandenberger, die nahelegt, daß ein Unbekannter Uwe Barschel das tödliche Gift verabreicht haben soll, spricht nicht zwangsläufig fü... mehr...

Sterbehilfe: Ich will so nicht mehr leben

DER SPIEGEL - 21.03.1994

Wie eine Mutter ihre 13jährige Tochter mit Zyankali tötete. Wie eine Mutter ihre Tochter mit Zyankali tötete. Das tote Mädchen liegt vor dem Bett im Kinderzimmer. Der Kopf mit den geschlossenen Augen ist nach rechts gebeugt. Aus dem leicht geöf... mehr...

120 Zyankali-Kapseln

DER SPIEGEL - 21.03.1994

Urteil gegen Atrott. wurden dem früheren Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS), Hans Henning Atrott, 50, zum Verhängnis. Wegen des Verkaufs des tödlichen Gifts sowie Steuerhinterziehung verurteilte das Landgericht A... mehr...

SPIEGEL-Streitgespräch: Vorsorge für den Tag X

DER SPIEGEL - 14.03.1994

Die Professoren Hermann Pohlmeier und Klaus Dörner über Sterbehilfe und Euthanasie. Über Sterbehilfe. SPIEGEL: Herr Professor Pohlmeier, es gibt in Ihrer Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) ernsthafte Pläne, den früheren Präsident... mehr...

Die Zyankali-Geschäfte

DER SPIEGEL - 14.03.1994

DGHS: Die Zyankali-Geschäfte. des früheren Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS), Hans Henning Atrott, 50, stehen im Mittelpunkt eines Prozesses, der am Montag dieser Woche vor dem Landgericht Augsburg stattfindet. ... mehr...

Sterbehilfe: Einsame Treue

DER SPIEGEL - 28.06.1993

Die "Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben" hat einen neuen Chef - auch er, wie sein Vorgänger Atrott, nicht über Zweifel erhaben. Fast sein ganzes Berufsleben hat Professor Hermann Pohlmeier, 64, dem Anliegen gewidmet, suizidgefährdete Mitm... mehr...

RÜCKSPIEGEL: Zitate, Der SPIEGEL berichtete . . .

DER SPIEGEL - 07.06.1993

Die Stuttgarter Zeitung zum Fall Waigel: Mindestens einige derjenigen Christsozialen, die sich jetzt über die verleumderischen Veröffentlichungen entrüsten, haben in den vergangenen Wochen sorgsam darauf geachtet, daß die privaten Lebensumständ... mehr...

Schweinologie, jeijeijei

DER SPIEGEL - 22.02.1993

Wie Atrott eine Ex-Mitarbeiterin telefonisch bedrohte. Wie Atrott Ex-Mitarbeiterinnen telefon. bedrohte. Wegen "Beleidigung, Bedrohungen, Nötigung, falscher Anschuldigung pp." hat die ehemalige Sterbehelferin Magda Neie letztes Jahr Strafanze... mehr...

Zyankali: Letzter Liebesakt

DER SPIEGEL - 22.02.1993

Der Politologe Hans Henning Atrott und seine Sterbehelfer operieren seit Jahren unter dem Deckmantel der Nächstenliebe. Doch hinter der karitativen Fassade ist eine kriminelle Vereinigung von zynischen Zyankali-Dealern am Werk. Die Methoden erinnern ... mehr...

Sterbehilfe: Höllische Schmerzen

DER SPIEGEL - 01.02.1993

Zyankali-Verkäufer Atrott auf frischer Tat ertappt, sein Verein hoch verschuldet - liegt die Sterbehilfe-Organisation in den letzten Zügen? Mit dem weißen Granulat ist, normalerweise, kaum Geld zu verdienen. Ein Gramm der Substanz, die der Produ... mehr...

Themen von A-Z