KARRIEREN: Rot-grüne Konkurrenz

DER SPIEGEL - 08.09.2003

Rezzo Schlauch erwägt erneute Kandidatur für das Amt des Stuttgarter Oberbürgermeisters; Grünen-Politiker Rezzo Schlauch, 55, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, erwägt, im Herbst 2004 erneut für das Amt des Stuttgarter… mehr...

Hans Martin Bury

DER SPIEGEL - 30.04.2001

Hans Martin Bury: Glückwunsch von Schornsteinfegern aus Ludwigsburg; Hans Martin Bury, 35, in der SPD-Bundestagsfraktion als „Kanzler-Yuppie“ belächelter Internet-Spezialist und Staatsminister im Bundeskanzleramt, wurde zu seinem… mehr...

SPD: „Aber vorne sitze ich“

DER SPIEGEL - 02.04.2001

Bei den Genossen nimmt die Post-Schröder-Ära Konturen an. Nachwuchskader wie Ute Vogt und Sigmar Gabriel drängen an die Spitze - und verändern die Partei: Statt den klassischen Wohlfahrtsstaat zu lobpreisen, propagieren sie einst verpönte Ideale wie Leistung und Disziplin. mehr...

Hans Martin Bury

DER SPIEGEL - 31.07.2000

Hans Martin Bury: Dienstwagen mit Laptop; Hans Martin Bury, 34, Staatsminister im Kanzleramt, hat als Technik-Freak in seinem Dienstwagen auch einen Laptop installiert. Während hochrangige Politiker Dienstfahrten schon mal zum Abarbeiten von… mehr...

REGIERUNG: Stummer Diener

DER SPIEGEL - 24.07.2000

Von allen Kabinettsmitgliedern ist Staatsminister Hans Martin Bury der unauffälligste. In den Ferien darf er Deutschland regieren. mehr...

Staatsminister Bury: Surfsteuer „lebensfremd und kontraproduktiv“

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2000

Das Vorhaben sorgte für einen Proteststurm in der Netzgemeinde. Im Bundesfinanzministerium gab es Pläne, das private Surfen am Arbeitsplatz zu besteuern. Jetzt ruderte die Bundesregierung zurück. Der Staatsminister im Kanzleramt, Hans Martin Bury, im SPIEGEL-ONLINE-Interview über lebensfremde Überlegungen und eifrige Beamte. mehr...

REGIERUNG: Die Besten bleiben aus

DER SPIEGEL - 08.05.2000

Mit seiner Green-Card-Initiative hat Bundeskanzler Gerhard Schröder eine Debatte über das längst fällige Einwanderungsgesetz entfacht. Die Entscheidung darüber will er jedoch in weite Ferne verschieben - weil die Deutschen Angst vor zu vielen Fremden haben. mehr...

Zwang zur Wende

DER SPIEGEL - 30.08.1999

Das Gezerre um die Renten verschreckt Wähler und Regierung. Doch das ist erst der Anfang: Weil Deutschland vergreist, wird die Rentenversicherung unbezahlbar, und die Gesundheitskosten werden explodieren. An einer wirklichen Reform der sozialen Sicherungssysteme führt kein Weg vorbei - mit mehr Eigenvorsorge und weniger staatlicher Fürsorge. mehr...

SPD: „Wir müssen Kurs halten“

DER SPIEGEL - 23.08.1999

Hans Martin Bury, der neue Staatsminister im Kanzleramt, über die Schwierigkeiten der SPD mit den Reformen der Regierung mehr...

GENERATIONEN: Angepaßter Aufruhr

DER SPIEGEL - 26.07.1999

Der Nachwuchs etabliert sich in der politischen Führung. Die Methode ist simpel und erfolgreich: Die Jungen kopieren Kanzler Schröder und Außenminister Fischer. mehr...