ThemaHans W. GeißendörferRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Spezial-Videotheken: "Wir nehmen alles außer Pornos"

Spezial-Videotheken: "Wir nehmen alles außer Pornos"

SPIEGEL ONLINE - 08.12.2013

Video on Demand boomt. Doch bislang bieten Online-Videotheken hauptsächlich Massenware. Einige Start-ups wollen jetzt mit Special-Interest-Portalen im deutschen Netz Geld verdienen. Aber geht das überhaupt? Von Franziska Bossy mehr... Forum ]

Lindenstraße-Schöpfer Geißendörfer: Ich hätte mir Harald Schmidt großzügiger gewünscht

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2005

javax.xml.bind.JAXBElement@2ae6b227javax.xml.bind.JAXBElement@fba3472 Am 30. Januar wird die 1000. Folge der "Lindenstraße" ausgestrahlt, im Dezember feiert die Dauer-Serie 20. Geburtstag. SPIEGEL ONLINE sprach mit dem "Lindenstraße"-Schöpfer Hans W. Geißendörfer über die Zusammenarbeit mit der ARD, die neue Sehnsucht der Zuschauer nach Qualität und den Geschäftssinn von Harald Schmidt. mehr...

Lindenstraße: Vater Beimer für den Frieden

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2003

Die Schauspieler der Fernsehserie "Lindenstraße" bieten neuerdings einen ungewöhnlichen Starschnitt auf ihrer Homepage an: ein Protestplakat für Fans gegen den Irak-Krieg. mehr...

GRIMME-PREIS: Sieg für Lindenstraße

DER SPIEGEL - 24.02.2001

Preisträger des Adolf-Grimme-Preises. Späte Ehrung für Hans W. Geissendörfer, 59: Der Erfinder und Produzent der "Lindenstraße" erhält den "Spezial"-Preis des Adolf-Grimme-Instituts - 15 Jahre nach dem Start der Serie. Längst ist aus Mutter Be... mehr...

Wir fordern zur Rebellion auf

DER SPIEGEL - 26.05.1997

"Lindenstraße"-Erfinder Hans W. Geissendörfer über die 600. Folge der TV-Serie, politische Aufklärung und die Konkurrenz der Daily Soaps. SPIEGEL: Herr Geissendörfer, warum mischen Sie sich nach mehr als elf Jahren "Lindenstraße" immer noch in d... mehr...

Fernsehen: Last und Lehre

DER SPIEGEL - 15.05.1995

Zehn Jahre, 500 Folgen, sieben Millionen Zuschauer - die Serie "Lindenstraße" hat sich vom Sorgenkind zum Goliath des Ersten entwickelt. So barmen sonst nur Päpste: Die Welt sei in Gefahr, es drohe die Entwertung von Religion und Moral durch die... mehr...

Lindwurm Lindenstraße

DER SPIEGEL - 06.12.1993

Die TV-Serie hat sich eine eigene Wirklichkeit geschaffen. TV: Lindwurm Lindenstraße. Wenn die Fabrikanten des vorigen Jahrhunderts von einer Welt jenseits der Profite träumten, dann mochte so ein Dornröschen-Schloß herauskommen wie dieser Kast... mehr...

Film: Ein Mord a la carte

DER SPIEGEL - 11.10.1993

"Justiz". Spielfilm von Hans W. Geißendörfer. Deutschland 1993. Es soll vorkommen, daß ein Mensch, von dem man das niemals gedacht hätte, sein Lieblingslokal betritt und einen guten alten Bekannten, der dort gerade tafelt, über den Haufen schie... mehr...

Frühe Verbrechen

DER SPIEGEL - 02.03.1992

Geissendörfer-Film 'Gudrun'. In der Aufregung darüber, ob "Hitlerjunge Salomon" Oscar-würdig ist oder nicht, droht ein anderer Film über die gleiche Zeit in den Schatten zu geraten, der nicht spektakulär laut ist und dennoch eine gnadenlose Bl... mehr...

Serien: Hinhalten und leer lassen

DER SPIEGEL - 03.12.1990

Die Medienwissenschaft bemächtigt sich der TV-Dauerwurst "Lindenstraße". Jeden Sonntag, den Gott werden läßt, geschieht in deutschen Wohnstuben abends 20 Minuten vor sieben Unbegreifliches: Ganz normale Menschen, eigentlich mit Vernunft gesegne... mehr...

Hilflose Atomkraftgegner

DER SPIEGEL - 23.10.1989

Film 'Bumerang, Bumerang'. Eigentlich ist das eine kindische Tat: Ein Mädchen und ihr Freund schnappen sich einen bayrischen Landtagsabgeordneten von der dort herrschenden C-Partei, knebeln ihn, legen ihn in die Badewanne und berieseln ihn mit... mehr...

Themen von A-Z