ThemaHarald JuhnkeRSS

Alle Artikel und Hintergründe

VERLAGE: Sieben Leben

DER SPIEGEL - 08.12.1997

Rowohlt: Juhnke-Memoiren 'Meine sieben Leben'. Der Rowohlt Verlag hat das Rennen um die Memoiren des Entertainers Harald Juhnke gemacht. Unter dem Titel "Meine sieben Leben" sollen die Erinnerungen des durch Theatererfolge und Alkoholexzesse b... mehr...

Am Rande: Grüße von Mr. Junkie

DER SPIEGEL - 09.06.1997

Musiker: Unterschrift mit 'Heil Hitler'. Viele Wege führen zum Ruhm. Manche Zeitgenossen, wie Alfred Biolek, müssen erst Jura studieren, um schließlich in einer öffentlichen Suppenküche Mehlschwitzen abzuschmecken. Dann aber gibt es Menschen, ... mehr...

STARS: Ich bin doch nicht blöd

DER SPIEGEL - 17.02.1997

Was anfing als Harald Juhnkes große Hitler-Affäre, endete als Mediensoap der Produzenten, Partner und Anwälte des beliebtesten deutschen Säufers. Von Thomas Hüetlin. Wahrscheinlich ist nicht Adolf Hitler an allem schuld, sondern Frank Sinatra. B... mehr...

Theater: Zirkus Juhnke gibt nicht auf

DER SPIEGEL - 29.01.1996

Katharina Thalbach inszeniert den "Hauptmann von Köpenick" am Berliner Maxim Gorki Theater. Harald Juhnke als 'Hauptmann von Köpenick'. Vom Plakat guckt ein armes Schwein. Triefaugen, Tränensäcke bis fast an die Mundwinkel, ein Seehund-Schnauzer... mehr...

Fernsehen: In vino vanitas

DER SPIEGEL - 27.11.1995

Der Schauspieler und Entertainer Harald Juhnke brilliert in der ARD-Verfilmung des Hans-Fallada-Romans "Der Trinker". Ein Promi der Gemütlichkeit. Gesoffen wird in Deutschland wie sonst nirgends auf der Welt: 2,5 Millionen Menschen sind hierzula... mehr...

Den Quatsch hab' ich satt

DER SPIEGEL - 18.01.1993

SPIEGEL-Gespräch mit Harald Juhnke über seine Wandlung vom komischen Trinker zum Charakterschauspieler. Harald Juhnke über seine Wandlung. SPIEGEL: Herr Juhnke, Sie haben kürzlich im Fernsehfilm "Der Papagei" einen rechtsradikalen Rattenfänger g... mehr...

Harald Juhnke

DER SPIEGEL - 18.01.1993

Harald Juhnke. hat das Publikum jahrelang vor allem mit alkoholischen Exzessen unterhalten. Nach seinem Rausschmiß aus der ZDF-Revue "Musik ist Trumpf" (1981) schien seine Karriere beendet zu sein. Im SPIEGEL-Gespräch beteuert der Entertainer,... mehr...

Für die Republik der Kaputten

DER SPIEGEL - 12.08.1985

SPIEGEL-Redakteurin Ariane Barth über die Anteilnahme an Harald Juhnke . Recht hat er, wenn er sagt: "Ich bin doch nicht der einzige Säufer der Nation." Recht und unrecht, denn unser Harald Juhnke ist mehr als "nicht der einzige", er ist der "S... mehr...

UNTERHALTUNG: Grüß Gott, schöner Mann

DER SPIEGEL - 20.07.1981

"Deutschlands größter Schauspieler" ist wieder im Gespräch: Schluckspecht Harald Juhnke. Die Live-Show war gelaufen, das Publikum jubelte. Unter Freudentränen umarmte der Entertainer sein getreues Weib Susanne und seufzte: "Mulle, meine Mulle, ... mehr...

Der geliebte Patient

DER SPIEGEL - 22.10.1979

SPIEGEL-Redakteur Christian Schultz-Gerstein über Juhnkes Presse. Bang pochten die Herzen, die Tränensäcke konnten das Wasser kaum halten, die ganze "Bild"-Nation klopfte -"Toi, toi, toi" -- dreimal auf Holz."Drücken Sie Harald Juhnke die Daumen", ... mehr...

Themen von A-Z