Thema Haruki Murakami

Alle Artikel und Hintergründe

Auf der Suche nach dem eigenen Ich

DER SPIEGEL - 22.03.2004

Der Japaner Haruki Murakami schildert die surrealen Abenteuer eines Teenagers auf dem Weg ins Erwachsenenleben. mehr...

Literatur: Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 25.02.2002

BELLETRISTIK KLAPPSOFA UND KASTRATION: Die Helden sind verwirrt, wie der Familienvater, dessen erste Liebe sich nach zwölf Jahren meldet, weil sie todkrank ist und noch einmal an seiner Nackenmulde riechen möchte. Sie leiden, wie die Schwangere, die… mehr...

SACHBUCH: Wie im Fernsehen

DER SPIEGEL - 04.02.2002

Haruki Murakami: „Untergrundkrieg. Der Anschlag von Tokyo“; Ursprünglich sollte ein Hubschrauber das Giftgas versprühen. Doch als Sektenführer Shoko Asahara von einer geplanten Polizei-Razzia erfuhr, entschied er sich, die japanische… mehr...

Die Mörder trugen Regenschirme

KulturSPIEGEL - 26.11.2001

Der Guru Asahara wollte die ganze Welt zerstören, mit den Menschen in der Tokioter U-Bahn fing er an. Haruki Murakami hat ein Buch über Opfer und Täter des Giftgasanschlags geschrieben - mit erschreckenden Parallelen zum Attentat vom 11. September. mehr...

LITERATUR: Pirat im Meer der Harmlosigkeit

DER SPIEGEL - 27.03.2000

Haruki Murakami ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Japans und ein Held der jüngeren Generation. Sein neuer Roman „Gefährliche Geliebte“ verherrlicht, gegen die Tradition des Landes, das Glück des Individuums. mehr...

Literatur: Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 28.02.2000

BELLETRISTIK STRANGERS IN THE NIGHT: Äußerlich betrachtet ist alles wunderbar: Hajime, Ende 30, hat Frau und Kinder, einen BMW, ein Ferienhaus und zwei florierende Jazzclubs in Tokio. Aber zufrieden ist er deshalb nicht. Seit er mit zwölf seine… mehr...

Literatur: Haruki Murakami

KulturSPIEGEL - 29.03.1999

Ein Japaner im Wunderland: Der amerikanophile Autor erzählt von traurigen Teenagern, willigen Frauen und einem Van-Halen-T-Shirt. mehr...

Blutegel in Riesenkratern

SPIEGEL SPECIAL - 01.10.1995

Anti-utopischer Krimi eines japanischen Bestseller-Autors; Welche Nachteile ergäben sich eigentlich im Alltagsleben, so überlegt der namenlose Ich-Erzähler in diesem Psycho-Krimi mit dem (unnötig sperrigen) deutschen Titel „Hard-boiled… mehr...

Literatur: Einfach davonschrumpfen

DER SPIEGEL - 18.09.1995

Murakami-Buch 'Der Elefant verschwindet'; Eines Morgens ist der Elefant nicht mehr da. Und auch von seinem Pfleger keine Spur. Einfach verschwunden. Ganz Tokio steht vor einem Rätsel, denn die Fußkette ist ungeöffnet, die Gitter sind intakt. Der… mehr...