ThemaHeikki KovalainenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Formel 1: Kovalainen ersetzt Räikkönen bei Lotus

SPIEGEL ONLINE - 14.11.2013

Der Formel-1-Rennstall Lotus hat einen Ersatzfahrer für den verletzten Kimi Räikkönen gefunden. Der Finne Heikki Kovalainen wird die beiden letzten Saisonrennen für seinen Landsmann bestreiten. Konkurrent McLaren hat die Verpflichtung des 21-jährigen Dänen Kevin Magnussen bestätigt. mehr...

Formel 1: Kovalainen wird Testfahrer bei Caterham

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2013

Der frühere Formel-1-Pilot Heikki Kovalainen hat einen neuen Job: Der Finne darf als Ersatzfahrer für Caterham starten. Kovalainen war nach der vergangenen Saison beim Rennstall aus Malaysia ausgemustert worden. Nun wird er im Freien Training beim Großen Preis von Bahrain anstelle des Chinesen Ma Qing Hua zum Einsatz kommen. mehr...

Formel 1: Kovalainen schnellster, Force India schert aus

SPIEGEL ONLINE - 05.06.2009

Silberner Hoffnungsschimmer: McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen ist im Training zum Grand Prix von Istanbul die beste Zeit gefahren. Force India hat sich ohne Bedingungen für die Saison 2010 eingeschrieben - und sich damit gegen die Teamvereinigung Fota gestellt. mehr...

GP in Ungarn: Drama um Massa - Kovalainen siegt vor Glock

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2008

Was für ein Pech: Ferrari-Pilot Felipe Massa hatte drei Runden vor Schluss den Sieg und die WM-Führung im Blick - dann blieb sein Ferrari plötzlich stehen. Mercedes-Mann Heikki Kovalainen profitierte und kam zu seinem ersten Grand-Prix-Sieg. Timo Glock fuhr sensationell auf Rang zwei. mehr...

Formel-1-Qualifying: Pole für Kovalainen, Heidfeld auf fünf

SPIEGEL ONLINE - 05.07.2008

Überraschende erste Reihe in Silverstone: McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen startet von der Pole-Position, neben ihm steht Red-Bull-Fahrer Mark Webber. Lokalmatador Lewis Hamilton geht von Rang vier ins Rennen, bester Deutscher ist Nick Heidfeld als Fünfter. mehr...

Formel 1: Kovalainen darf Krankenhaus verlassen

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2008

McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen ist bei seinem spektakulären Unfall in Barcelona unverletzt geblieben. Der Finne, der mit 240 Stundenkilometern in eine Reifenstapel gerast war, klagt nur über Kopfschmerzen. Unklar ist, wann er wieder starten darf. mehr...

Formel 1: Ferrari feiert Doppelsieg in Barcelona

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2008

Souveräne Vorstellung: Beim Großen Preis von Spanien siegte Weltmeister Kimi Räikkönen vor seinem Teamkollegen Felipe Massa. Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Unfall, McLaren-Pilot Heikki Kovalainen musste per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. mehr...

McLaren-Mercedes-Pilot Kovalainen: Auf keinen Fall die Nummer zwei

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2007

In der kommenden Saison startet der Finne Heikki Kovalainen in der Formel 1 für McLaren-Mercedes. Im Interview erklärt der 26-Jährige, warum er sich als gleichberechtigten Fahrer neben Shootingstar Lewis Hamilton sieht. mehr...

McLaren-Mercedes: Kovalainen wird Alonso-Nachfolger

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2007

Heikki Kovalainen fährt in der kommenden Formel-1-Saison für die Silberpfeile. McLaren-Mercedes bestätigte heute, dass der Finne den Platz von Fernando Alonso einnimmt - der zweimalige Weltmeister hatte zuvor Kovalainen bei Renault verdrängt. mehr...

McLaren-Mercedes: Kovalainen soll Alonso-Nachfolger werden

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2007

Der Finne Heikki Kovalainen hat seinen Platz bei Renault an Fernando Alonso verloren - und ist nun als dessen Nachfolger bei den Silberpfeilen im Gespräch. Er würde die Tradition finnischer Piloten bei McLaren fortsetzen. mehr...


Formel-1-Saison 2015
Die Teams und Fahrer
Mercedes
Lewis Hamilton und Nico Rosberg
Red Bull
Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat
Williams
Felipe Massa und Valtteri Bottas
Ferrari
Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen
McLaren Honda
Fernando Alonso und Jenson Button
Force India
Nico Hülkenberg und Sergio Pérez
Toro Rosso
Max Verstappen und Carlos Sainz jr.
Lotus
Romain Grosjean und Pastor Maldonado
Sauber
Marcus Ericsson und Felipe Nasr
Der Rennkalender
15. März: Australien (Melbourne)
29. März: Malaysia (Sepang)
12. April: China (Shanghai)
19. April: Bahrain (as-Sachir)
10. Mai: Spanien (Barcelona)
24. Mai: Monaco (Monte Carlo)
7. Juni: Kanada (Montréal)
21. Juni: Österreich (Spielberg)
5. Juli: Großbritannien (Silverstone)
19. Juli: Deutschland
26. Juli: Ungarn (Mogyoród)
23. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
6. September: Italien (Monza)
20. September: Singapur (Singapur)
27. September: Japan (Suzuka)
11. Oktober: Russland (Sotschi)
25. Oktober: USA (Austin)
1. November: Mexiko (Mexiko-Stadt)
15. November: Brasilien (Interlagos)
29. November: Abu Dhabi (Yas-Insel)
Die Rekorde
Die meisten WM-Titel
Michael Schumacher (7)
Die meisten Grand-Prix-Siege
Michael Schumacher (91)
Die meisten Siege in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 13)
Die meisten Start-Ziel-Siege
Ayrton Senna (19)
Die meisten Podestplätze
Michael Schumacher (155)
Die meisten Podestplätze in einer Saison
Michael Schumacher und Sebastian Vettel (je 17)
Die meisten Pole-Positions
Michael Schumacher (68)
Die meisten Pole-Positions in einer Saison
Sebastian Vettel (15)
Die schnellsten Rennrunden
Michael Schumacher (77)
Die meisten Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (323)
Fotostrecke
Von Hamilton bis Schumacher: Die Titelsammler der Formel 1

Formel-1-Weltmeister (ab zwei Titeln)
Fahrer Anzahl Titel
Michael Schumacher 7 (1994, 1995, 2000-2004)
Juan Manuel Fangio 5 (1951, 1954-1957)
Alain Prost 4 (1985, 1986, 1989, 1993)
Sebastian Vettel 4 (2010-2013)
Jack Brabham 3 (1959, 1960, 1966)
Jackie Stewart 3 (1969, 1971, 1973)
Niki Lauda 3 (1975, 1977, 1984)
Nelson Piquet 3 (1981, 1983, 1987)
Ayrton Senna 3 (1988, 1990, 1991)
Alberto Ascari 2 (1952, 1953)
Jim Clark 2 (1963, 1965)
Graham Hill 2 (1962, 1968)
Emerson Fittipaldi 2 (1972, 1974)
Mika Häkkinen 2 (1998, 1999)
Fernando Alonso 2 (2005, 2006)
Lewis Hamilton 2 (2008, 2014)





Themen von A-Z