ThemaHenning SchwarzRSS

Alle Artikel und Hintergründe

GESTORBEN: Henning Schwarz

DER SPIEGEL - 19.04.1993

Gestorben: Henning Schwarz. 64. Das bitterste Fazit seiner fast 20jährigen politischen Arbeit als Minister und zuletzt sogar Regierungschef Schleswig-Holsteins zog der Jurist und engagierte Christ höchstpersönlich. "Mein Plan, mit Anstand aus ... mehr...

Wann endlich geht Stoltenberg?

DER SPIEGEL - 29.02.1988

Späte Opfer der Barschel-Affäre: die CDU-Spitzenmänner in Regierung und Parteiapparat . Ein deutliches "Wort zu Henning Schwarz", in eigener Sache also, mochte sich der amtierende Kieler Regierungschef nicht länger verwehren. Als es dann endlic... mehr...

Komplott und Schmutzkampagne

DER SPIEGEL - 25.01.1988

Waterkantgate: Erste "Bewertung" im Kieler Untersuchungsausschuß vorgelegt Nach ungewöhnlich erfolgreichen Ermittlungen bahnt sich im Kieler Untersuchungsausschuß zur Aufklärung der Barschel-Affäre ein politischer Eklat an. Der Ausschuß-Vorsitzende K... mehr...

SCHLESWIG-HOLSTEIN: Rollende Augen

DER SPIEGEL - 11.01.1988

Die CDU im Norden der Republik sucht verzweifelt nach einem neuen Spitzenkandidaten, die FDP nach einem Weg, die Neuwahlen noch zu vermeiden. . Er sollte "nicht außerhalb des Landes gesucht" werden, der neue Spitzenkandidat der Christdemokraten ... mehr...

Waterkantgate: Kieler Klempnerkammer

DER SPIEGEL - 16.11.1987

Von Affären belastet: CDU-Ministerpräsidentenkandidat Henning Schwarz . Das Absingen des Schleswig-Holstein-Liedes wurde den CDU-Delegierten diesmal erlassen. Beim Landesparteitag vorletzten Samstag in Timmendorfer Strand, erschien es den Veran... mehr...

Waterkantgate: Pfeiffer als Punktsieger

DER SPIEGEL - 12.10.1987

Stück für Stück hat der Kieler Waterkantgate-Ausschuß die Glaubwürdigkeit des einstigen CDU-Spitzenpolitikers Barschel demontiert. Selbst Parteifreunde vertrauen nicht mehr dem "Ehrenwort", mit dem der Ex-Ministerpräsident alle Vorwürfe seines einsti... mehr...

MINISTER: Wie ein Hühnerdieb

DER SPIEGEL - 11.06.1984

Richter und Staatsanwälte in Schleswig-Holstein werfen dem Kieler Justizminister Schwarz (CDU) Verfassungsverstöße vor. . Als der Christdemokrat Henning Schwarz, Dienstherr von rund 600 Richtern und 130 Staatsanwälten in Schleswig-Holstein, an d... mehr...

RICHTER: In der Hand

DER SPIEGEL - 05.03.1984

Die Kieler CDU-Regierung will ihren Einfluß auf die Besetzung von Richterstellen ausweiten - gegen den Protest der Standesorganisationen. . Wortwahl und Tonlage erinnern an parteipolitischen Schlagabtausch: "Irreführend", "undifferenziert" und ... mehr...

MINISTER: Dickes Ding

DER SPIEGEL - 12.12.1983

Vier Lübecker Richter und ein Staatsanwalt stellen Strafantrag gegen ihren Dienstherrn, den Kieler Justizminister Schwarz. . Der Strafantrag, der letzte Woche in der Geschäftsstelle der Kieler Staatsanwaltschaft einging, verhieß wenig Erfreulich... mehr...

Themen von A-Z