ThemaHenrik EnderleinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

EUROPA: Delors' Denkfabrik

DER SPIEGEL - 30.12.2013

Jacques Delors gründet proeuropäische Denkfabrik in Berlin. Der frühere EU-Kommissionspräsident Jacques Delors gründet eine proeuropäische Denkfabrik in Berlin. Finanziert wird das Team, das anfangs aus fünf bis zehn Mitarbeitern bestehen soll, von... mehr...

DEUTSCHE BANK: Netzwerker Jain

DER SPIEGEL - 15.07.2013

Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain baut sein Netzwerk aus. Der Co-Chef der Deutschen Bank, Anshu Jain, strickt an seinem Netzwerk: Er hat das Kuratorium der Alfred Herrhausen Gesellschaft neu besetzt, die nach dem 1989 ermordeten damaligen Bankchef bena... mehr...

Abwärtsspirale stoppen

DER SPIEGEL - 25.06.2012

Eine Gruppe von Experten empfiehlt zur Rettung des Euro mehr gemeinsames Geld gegen kollektive Kontrolle. Die Europäische Zentralbank (EZB) macht eine Geldpolitik für 17 Staaten, aber jedes Land bestimmt selbst über seine Ausgaben und die Höhe der ... mehr...

SPIEGEL-STREITGESPRÄCH: Die Axt am Euro

DER SPIEGEL - 22.08.2011

Die Wirtschaftswissenschaftler Henrik Enderlein und Hans-Werner Sinn über Euro-Bonds, den richtigen Umgang mit Schuldenstaaten und die Frage, wie viel Hilfe Deutschland seinen Nachbarn noch leisten kann, bevor es selbst zusammenbricht. SPIEGEL: Her... mehr...

Währungsunion: Der Euro ist so gefährdet wie nie

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2010

Wie schlimm steht es um die europäische Währungsunion? Sehr schlimm, sagt der Ökonom Henrik Enderlein. Im Interview warnt er vor dem Euro-Crash und erklärt, warum nur eine Insolvenz maroder Banken den überfälligen Befreiungsschlag bringen kann. mehr...

Ökonom Enderlein: Steinbrücks Bad-Bank-Modell ist abenteuerlich

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2009

Geschenk ohne Gegenleistungen: Mit dem Bad-Bank-Modell knicke der Finanzminister vor der Finanzindustrie ein, kritisiert Henrik Enderlein. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht der renommierte Ökonom über Vorteile von Verstaatlichungen, den Zwang zur Kreditvergabe - und Steinbrücks Streit mit Wirtschaftsforschern. mehr...

Gastkommentar: Warum die Wirtschaftskrise uns noch lange quälen wird

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2008

Schluss mit der Beschönigung: Die Finanzkrise trifft Europa viel härter als erwartet, glaubt der Berliner Ökonom Henrik Enderlein - und sie ist längst nicht vorbei. Wie schlimm sie eskaliert, das bestimmen nicht nur die Zentralbanken, sondern vor allem die Konsumenten in Amerika und China. mehr...

Themen von A-Z