ThemaHenrik EnderleinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Reformen: Hart, aber herzlich

DER SPIEGEL - 24.11.2014

Wirtschaftsminister Gabriel und sein französischer Kollege Macron haben ein Reformpaket erarbeitet. Doch wie ernst ist es gemeint? mehr...

EUROPA: Delors' Denkfabrik

DER SPIEGEL - 30.12.2013

Jacques Delors gründet proeuropäische Denkfabrik in Berlin; Der frühere EU-Kommissionspräsident Jacques Delors gründet eine proeuropäische Denkfabrik in Berlin. Finanziert wird das Team, das anfangs aus fünf bis zehn Mitarbeitern bestehen soll, von… mehr...

DEUTSCHE BANK: Netzwerker Jain

DER SPIEGEL - 15.07.2013

Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain baut sein Netzwerk aus; Der Co-Chef der Deutschen Bank, Anshu Jain, strickt an seinem Netzwerk: Er hat das Kuratorium der Alfred Herrhausen Gesellschaft neu besetzt, die nach dem 1989 ermordeten damaligen Bankchef… mehr...

Abwärtsspirale stoppen

DER SPIEGEL - 25.06.2012

Eine Gruppe von Experten empfiehlt zur Rettung des Euro mehr gemeinsames Geld gegen kollektive Kontrolle. mehr...

SPIEGEL-STREITGESPRÄCH: „Die Axt am Euro“

DER SPIEGEL - 22.08.2011

Die Wirtschaftswissenschaftler Henrik Enderlein und Hans-Werner Sinn über Euro-Bonds, den richtigen Umgang mit Schuldenstaaten und die Frage, wie viel Hilfe Deutschland seinen Nachbarn noch leisten kann, bevor es selbst zusammenbricht mehr...

Währungsunion: „Der Euro ist so gefährdet wie nie“

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2010

Wie schlimm steht es um die europäische Währungsunion? Sehr schlimm, sagt der Ökonom Henrik Enderlein. Im Interview warnt er vor dem Euro-Crash und erklärt, warum nur eine Insolvenz maroder Banken den überfälligen Befreiungsschlag bringen kann. mehr...

Ökonom Enderlein: „Steinbrücks Bad-Bank-Modell ist abenteuerlich“

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2009

Geschenk ohne Gegenleistungen: Mit dem Bad-Bank-Modell knicke der Finanzminister vor der Finanzindustrie ein, kritisiert Henrik Enderlein. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht der renommierte Ökonom über Vorteile von Verstaatlichungen, den Zwang zur Kreditvergabe - und Steinbrücks Streit mit Wirtschaftsforschern. mehr...

Gastkommentar: Warum die Wirtschaftskrise uns noch lange quälen wird

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2008

Schluss mit der Beschönigung: Die Finanzkrise trifft Europa viel härter als erwartet, glaubt der Berliner Ökonom Henrik Enderlein - und sie ist längst nicht vorbei. Wie schlimm sie eskaliert, das bestimmen nicht nur die Zentralbanken, sondern vor allem die Konsumenten in Amerika und China. mehr...

Themen von A-Z