ThemaHeute in den FeuilletonsRSS

Alle Kolumnen

Heute in den Feuilletons: "Keuchen, Stampfen, Stöhnen, Schreien"

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2015

Die "FAZ" vermisst die Sinnlichkeit in der "Homosexulität_en"-Ausstellung. Die Hochkultur zeigt gerade mehr soziales Engagement als Pop, stellt Kurator Christoph Gurk in der "taz" fest. Die "NZZ" bewundert Barbara Hannigans Dirigierkunst. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Man betrachtet die Welt wie ein Aasgeier"

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2015

In der "Zeit" erklärt sich Regisseur Dietrich Brüggemann kurzerhand zur Gesundheitspolizei Deutschlands. Im "Freitag" erklärt Jonathan Meese, was dem Bayreuther Publikum ohne ihn entgeht. Die "NZZ" sieht Musik mit Klee und Kandinsky. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Ekstasen wie auf religiösen Gemälden"

SPIEGEL ONLINE - 01.07.2015

Der "Tagesspiegel" feiert das Tanzfestival "Colours". Die "FR" beklatscht Jossi Wielers Inszenierung von Verdis "Rigoletto". Und die "taz" besucht eine Berliner Tagung zur architektonischen Moderne der Sechziger. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Spielfeld für die korruptesten globalen Eliten"

SPIEGEL ONLINE - 30.06.2015

Die "FAZ" bewundert Humor und Leichtigkeit der Künstlerin Lea Lublin. Cory Doctorow erklärt, warum er sich der immer größer werdenden Welle der London-Verlasser anschließt. Wird immer noch in "taz" und "Zeit online" gefeiert: "Mount Olympus". mehr...

Heute in den Feuilletons: "Dickster Festivalbetriebsvogel"

SPIEGEL ONLINE - 29.06.2015

Die "SZ" schwelgt in den moosgrünen, taubenblauen und senfgelben Raumschiffen, die Galina Balaschowa für die Kosmonauten entworfen hat. Die Kritiker durchsitzen 24 Stunden lang Jan Fabres Performance "Mount Olympus". mehr...

Heute in den Feuilletons: "Ein Dorn im Hippiefleisch"

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2015

Der "Standard" freut sich, dass Neil Young mit seinem neuen Album Walmart, Starbucks und Co ärgert. Die "NZZ" besucht eine wunderbar bunte Raupe in den Kensington Gardens. Und die "FR" blickt zurück auf 60 Jahre Radio-Essay im SWR. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Dem modernen Poeten reichen 140 Zeichen"

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2015

Die "Welt" hat neue Erkenntnisse zu Schreibstrategien. Wolfram Schütte ruft zur Gründung einer Literaturzeitung im Netz auf. Die "Zeit" feiert Frank Auerbach als den berühmtesten Unbekannten unter den deutschen Malern. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Becher süßester Galligkeit"

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2015

Die "FAZ" verabschiedet sich vom Schauspieler Helmut Lohner. Die "FR" staunt über die Beweglichkeit der Martinu-Oper "Julietta". Und im "Tagesspiegel" erzählt Christo, warum man in der Kunst einen langen Atem braucht. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Spricht für die Strahlkraft des deutschen Films"

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2015

Endlich mal wurde junger, experimenteller Film mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet, freuen sich die Feuilletons. Nur der "Tagesspiegel" schießt quer. In der "NZZ" plädiert James Ellroy für Reichweite und Umfang in der Literatur. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Man erkennt die Rhetorik der extremen Rechten wieder"

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2015

In der "taz" erzählt die Komponistin Charlotte Seither, wie die Töne dong machen. Der "Guardian" stellt Christina Broom vor, die erste Pressefotografin Großbritanniens. Die "New York Times" sieht in Charleston eine Erinnerung an die grausamen Tage der Sklaverei und Lynchjustiz. mehr...


Eine Kooperation mit...






Themen von A-Z