ThemaHeute in den FeuilletonsRSS

Alle Kolumnen

Heute in den Feuilletons: "Das meine ich, wenn ich von männlichen Verletzlichkeiten rede"

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2015

Ben Kingsley erklärt in der "Welt", warum wir mehr Regisseurinnen brauchen. Die "SZ" ist glücklich mit Donald Duck. Der "Freitag" staunt über die Selbstironie moderner Protestkunst in der Türkei. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Es schläfert uns ein"

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2015

Die Kritiker feiern Wolfgang Rihms Azteken-Oper "Die Eroberung von Mexico" in Salzburg. In Italien protestieren Arbeiter gegen Ausbeutung im Großkunst-Betrieb, berichtet die "taz". In der "NZZ am Sonntag" beklagt Literaturkritiker Volker Weidermann unsere fehlende Streitkultur. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Dieses schattenhafte Hin und Her!"

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2015

Katharina Wagners Inszenierung von "Tristan und Isolde" spaltet die Kritiker in Bayreuth. "Politico" beschäftigt sich mit Antisemitismus in Griechenland. Die "taz" liest Modeblogs, die gängige Schönheitsideale infrage stellen. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Europa war ein Grammofon mit Trichter"

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2015

In der "Welt" erklärt der bulgarische Autor Georgi Gospodinow das Wunder der Literatur. Und Laurence Kardish, Kinokurator des MoMA, erklärt, warum das Filmesammeln immer teurer wird. Die "NZZ" lernt in der Lausanner Ausstellung "reGeneration", was ein gutes Foto ausmacht. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Ja, es gibt Pornos extra für Veganer"

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2015

"Vice" beschäftigt sich in einem Selbsterfahrungsartikel mit Partnerbörsen für Veganer. In der "Berliner Zeitung" träumt Mircea Cartarescu von seiner Zukunftsstadt. Die "NZZ" sucht politisches Theater in Südafrika. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Wie der Jäger das Wild verfolgt"

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2015

Die "NZZ" macht eine Reise durch ihr Zuhause. Der "Standard" genießt die Tanznummern im Stripper-Film "Magic Mike XXL". Und in der "Zeit" erklärt Gary Shteyngart, warum er seine Memoiren schreiben musste. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Obdachlosigkeit in der eigenen Kultur"

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2015

Die Filmkritiker feiern Jafar Panahis Film "Taxi" als heiteren Akt zivilen Ungehorsams. Die "Welt" sieht Googles Algorithmen beim freien Assoziieren zu. Deutsche Indie-Musiker sind fett und faul, beschwert sich "Zeit Online". mehr...

Heute in den Feuilletons: "Wozu diese schwüle Heilig-Gral-Attitüde?"

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2015

Für die "Welt" ist die Malerei der Jungen Wilden alles, aber keine Konzeptkunst. Vergesst beim Digitalisieren das Experimentelle nicht, ruft der Kinemathek-Leiter in der "Berliner Zeitung". Die "NZZ" geißelt den Krämergeist Bayreuths. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Athen als melting point der Probleme"

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2015

Im "Standard" erklärt der Fotograf Joel Meyerowitz, warum immer bessere Bilder nicht das Ziel sind. Was soll noch kommen nach 13 Documentas, fragte sich ein Symposium in Kassel. Griechenland natürlich, antwortet laut "Welt" der neue Documenta-Leiter Adam Szymczyk. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Kindermädchen auf LSD"

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2015

In Basel offenbart sich Marlene Dumas der "FAZ" als eine der bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit. Der "Tagesspiegel" rät zur Opernreise nach Posen. Im "Stern" fragt "Charlie-Hebdo"-Chef Riss, was eine Freiheit wert ist, die niemand mehr zu nutzen wagt. Die "taz" besucht die Witwen Kabuls. mehr...


Eine Kooperation mit...






Themen von A-Z