ThemaHeute in den FeuilletonsRSS

Alle Kolumnen

Heute in den Feuilletons: "Tiefsinniges Unsinnsgeraune"

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2015

Die "Jungle World" ärgert sich über die Künstlerguru-Schau der Schirn. Der "Freitag" fürchtet, dass bei den öffentlich-rechtlichen Sendern der Mainstream siegt. Die "FR" staunt über die Wucht des griechischen Filmdramas "A Blast". mehr...

Heute in den Feuilletons: "Die am meisten vernachlässigte Geschichte des Zweiten Weltkriegs"

SPIEGEL ONLINE - 14.04.2015

Günter Grass ist tot. Den freiesten Blick hat der "Guardian", die "SZ" bringt eine Menge Stoff, und ausgerechnet die "Welt" bringt eine leidenschaftliche Verteidigung. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Empörte Honoratioren, kreischende Groupies"

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2015

Die "FAZ" stellt sich vor, wie Helmut Dietl seine eigene Trauerfeier inszeniert hätte. Die Theaterkritiker teilen ihre Eindrücke von Armin Petras' neuem Stück. Der "New Yorker" hat Lesestücke zu Hillary Clinton zusammengestellt. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Ein gemeinsames emanzipatorisches Projekt"

SPIEGEL ONLINE - 10.04.2015

Die Industrialband Laibach fordert in der "taz" ein vereintes Europa. Der Begriff "lateinamerikanische Architektur" bereitet der "SZ" Kopfschmerzen. Und die "Welt" will, dass "Revolutionsopa" Claus Peymann geht. mehr...

Heute in den Feuilletons: Ein "leeres, nettes weißes Hemd"

SPIEGEL ONLINE - 09.04.2015

In der "Zeit" schimpft Claus Peymann weiter über Berlins Kulturstaatssekretär, den "Lebenszwerg" Tim Renner. In der "Berliner Zeitung" findet der Filmemacher Volker Heise diesen Hochmut schwer zu ertragen. Die "Welt" jubelt über den frisch berufenen Gründungsintendanten des Humbold-Forums. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Jede Liebesgeschichte ist ein wenig nekrophil"

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2015

Filmregisseur François Ozon erklärt im "Standard", wie Erinnerungen Begehren formen. Die "Welt" hört schwarzen Himmelslärm aus Brooklyn. Und die "NZZ" erzählt von der wachsenden Comedy-Szene in Saudi-Arabien. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Das leise Kratzen von Bleistiften - herrlich!"

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2015

In der "FAZ" schreibt Amir Hassan Cheheltan über Schriftsteller im Iran. In der "SZ" erklärt Clemens J. Setz seine Leidenschaft für gräu. Die Schirn sitzt Christusgurus auf, ärgert sich die "taz". Und alle denken an Billie Holiday, die vor 100 Jahren geboren wurde. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Blutstrahl der Gnade"

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2015

Der "Tagesspiegel" fürchtet immer mehr nivellierende Projektkultur in Berlin. In der "FAZ" schreibt Orhan Pamuk einen Liebesbrief an die Kunst Anselm Kiefers. Die "Welt" sieht den Blutstrahl der Gnade auf Lucas Cranach landen. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Der soundsoviele Event-Schuppen"

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2015

Claus Peymann fordert den Rücktritt von Berlins Kulturstaatssekretär Tim Renner - der wolle die Volksbühne verhunzen. Die "Welt" erinnert sich an Oskar Roehlers Lederjacken-Expertise. Jochen Werner schildert von seinem Feldbett aus 30 Stunden Musikperformance. mehr...

Heute in den Feuilletons: "Ganz großes Seelentheater"

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2015

Die "NZZ" besucht die Alexander-McQueen-Ausstellung in London. In der "Zeit" erklärt Wim Wenders die Risiken der 3D-Technik. Und der "Guardian" grübelt über Tidal, den neuen Streaming-Dienst für mittelalte Multimillionäre. mehr...


Eine Kooperation mit...






Themen von A-Z