ThemaHildegard MüllerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

PARTEIEN: Innerer Widerstand

DER SPIEGEL - 19.11.2012

Angela Merkel hat viele Frauen in der CDU enttäuscht: In ihren sieben Jahren als Kanzlerin brachte sie das Thema Gleichstellung kaum voran. Nun droht Krach auf dem Parteitag. Am Tag der Verheißung trägt Angela Merkel schwarz. Im hochgeknöpften Hose... mehr...

KERNKRAFT: Gegen den Wind

DER SPIEGEL - 04.07.2011

Die Energiewende verwischt ideologische Grenzen: Hildegard Müller, Strom-Lobbyistin, und Jutta Reichardt, Windkraftgegnerin, wollen beide den Atomausstieg, aber sie werden nun zu Kontrahentinnen im Streit darum, welche Opfer man den Deutschen zumuten... mehr...

Atomdebatte bei Illner: Wir sind das Volt

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2011

Der Atomausstieg könnte viel teurer werden als gedacht - genau wie damals die deutsche Einheit. Diese Aussicht schreckte Maybrit Illners Gästerunde angesichts Fukushima wenig. Deutschlands Ober-Ökonom sah das anders: Hans-Werner Sinn nannte die Ausstiegspläne "hysterisch". mehr...

ENERGIE: Ökostrom kostet

DER SPIEGEL - 27.09.2010

Hildegard Müller, 43, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft, über die Folgen des Energiekonzepts der Bundesregierung. SPIEGEL: Sie waren früher enge Mitarbeiterin von Angela Merkel im Kanzleramt. Ist Kernkraft ... mehr...

Bürokratieabbau: Jagd auf ein schwer fassbares Phänomen

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2006

Die Bundesregierung will den ausufernden Vorschriftendschungel bekämpfen. Der Anfang ist gemacht: Staatsministerin Hildegard Müller hat ein Handbuch vorgestellt. Es listet die Methoden auf, mit dem Bürokratie zunächst einmal gemessen werden soll. mehr...

UNION: Poker um Posten

DER SPIEGEL - 04.07.2005

Union in Personalnot: Für zentrale Ämter fehlen die notwendigen Topleute. Die Spannbreite der politischen Positionen wird in einem Kabinett Merkel ähnlich groß sein wie bei Rot-Grün. Wann immer sich Angela Merkel über ihr Amtsverständnis als mutmaß... mehr...

CHRISTDEMOKRATEN: Blutige Hände

DER SPIEGEL - 04.04.2005

Helmut Kohl erlebt in der CDU ein Comeback - zumindest bei den Jungen, die sich nach der guten alten Zeit sehnen. Der Altkanzler genießt Kultstatus. Besonders schöne Stunden hatte Barbara von Wnuk-Lipinski, wenn sie mit ihrem Idol zusammensaß, nur... mehr...

JU-Chefin im Interview: Rückendeckung für Stoiber

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2000

CSU-Chef Edmund Stoiber findet mit seiner scharfen Kritik an den CDU-Länderregierungen, die im Bundesrat für die Steuerreform gestimmt haben, zunehmend auch in der Union Unterstützung. CDU-Präsidiumsmitglied und Junge-Union-Chefin Hildegard Müller fordert im Interview mit SPIEGEL ONLINE klare Spielregeln für die Zukunft. mehr...

JU-Chefin klagt: CDU immer noch viel zu alt

SPIEGEL ONLINE - 29.03.2000

Die Bundesvorsitzende der Jungen Union, Hildegard Müller, fordert eine stärkere Verjüngung der CDU. Es reiche nicht aus, nur zwei Köpfe an der Partei- und Fraktionsspitze auszutauschen: "Es sind immer noch zu wenig Junge in verantwortlichen Positionen in der Partei", klagt Müller im Interview mit SPIEGEL ONLINE. mehr...

CDU: Politik im Mainstream

DER SPIEGEL - 27.03.2000

Mit Angela Merkel kommen die Frauen: Die Ökonomin Hildegard Müller führt die Junge Union und drängt ins Präsidium der Altmännerpartei. Als Hildegard Müller 1986 in die CDU eintrat, bestand der Vorstand des Ortsverbands Lohausen/Stockum aus 15 gr... mehr...

Themen von A-Z