REUTERS

Demokratin durch und durch

Die US-Politikerin Hillary Diane Rodham Clinton kann eine beeindruckende Karriere vorweisen. Die Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton war unter anderem selbst vier Jahre lang Außenministerin der Vereinigten Staaten. 2016 hoffte sie darauf, die mächtigste Frau der Welt zu werden. Doch die 1947 geborene Demokratin verlor die Präsidentschaftswahl überraschend.

Russlandaffäre: FBI feuert Trump-Kritiker

Russlandaffäre: FBI feuert Trump-Kritiker

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2018

Er war an den Ermittlungen in der Russlandaffäre beteiligt und hatte Donald Trump in privaten SMS kritisiert. Jetzt wurde FBI-Mitarbeiter Peter Strzok entlassen. Er ist nicht der erste. mehr... Forum ]

Trump zur Russlandaffäre: „Ein Treffen, um Informationen über einen Widersacher zu erhalten“

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2018

Im US-Wahlkampf sollen russische Offizielle dem Sohn von Donald Trump „Schmutz“ über Hillary Clinton angeboten haben. Daran dürften nach einer Twitter-Tirade des Präsidenten nun keine Zweifel mehr bestehen. mehr...

Angebliche Finanzierung von Clinton-Wahlkampf: AfD muss Falschmeldung richtigstellen

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2018

Das Berliner Landgericht hat die AfD dazu verurteilt, eine Richtigstellung zu veröffentlichen: Die Partei hatte behauptet, das Bundesumweltministerium hätte den Präsidentschafts-Wahlkampf von Hillary Clinton mitfinanziert. mehr...

„Madam Secretary“: Hillary Clinton spielt sich in Politserie selbst

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2018

Politisch ist es ruhig um Hillary Clinton geworden. Aber ihre Expertise ist weiterhin gefragt: In „Madam Secretary“ hat sie einen Auftritt als Außenministerin - neben zwei illustren Amtkollegen. mehr...

Cyberattacken im US-Wahlkampf: Trump-Vertrauter hatte Kontakt zu russischem Geheimdienst

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2018

Eine neue Anklageschrift von US-Sonderermittler Robert Mueller belastet einen engen Vertrauten von US-Präsident Trump. Wusste er, dass er mit Hackern des russischen Geheimdienstes Kontakt hatte? mehr...

Cyberattacken im US-Wahlkampf: Zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter angeklagt

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2018

Neue Bewegung in der Russlandaffäre: US-Sonderermittler Robert Mueller hat zwölf russische Geheimdienstmitarbeiter angeklagt. Sie sollen Hackerangriffe im Präsidentschaftswahlkampf 2016 durchgeführt haben. mehr...

Abschlussbericht: Comey bei Clinton-Ermittlungen nicht politisch beeinflusst

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2018

Ex-FBI-Direktor James Comey ist bei seinen Untersuchungen der E-Mail-Affäre Hillary Clintons von Regeln seiner Behörde abgewichen - war aber nicht politisch motiviert. Das geht aus einem Bericht des US-Justizministeriums hervor. mehr...

Verschwörungsklage der US-Demokraten: Trumps Wahlkampfteam nennt Vorwürfe „wertlos“ und „albern“

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2018

Donald Trumps Wahlkampfteam reagiert harsch auf die Klage der US-Demokraten in der Russlandaffäre. Der Vorwurf der Verschwörung, der sich auch gegen die Regierung in Moskau und WikiLeaks richtet, sei vollkommen unbegründet. mehr...

Vorwurf der Wahlbeeinflussung: Demokraten verklagen Russland und Trumps Team wegen Verschwörung

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2018

Die US-Demokraten reichen in der Russlandaffäre Klage ein: Sie werfen der Regierung in Moskau, Donald Trumps Wahlkampfteam und WikiLeaks vor, dem heutigen Präsidenten mit Geheimaktionen zum Wahlsieg verholfen zu haben. mehr...

Korruptionsvorwürfe: FBI untersucht Clinton-Stiftung

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2018

Hat Hillary Clinton Geldgebern politische Gegenleistungen gewährt? Diesem Vorwurf geht laut US-Medien das FBI nach. Ein Sprecher der Politikerin nennt das ein „Täuschungsmanöver“ der Republikaner. mehr...

US-Präsident: Trump bezeichnet Clinton als „größte Verliererin aller Zeiten“

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2017

Hillary Clinton hat in einem Interview kein gutes Haar an Donald Trump gelassen. Die Reaktion des US-Präsidenten ließ nicht lange auf sich warten. mehr...