ThemaHistoriendramen

Alle Artikel und Hintergründe

Historienfilm „Der Medicus“: Ein Epos wird verarztet

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2013

Noah Gordons Schmöker „Der Medicus“ galt als unverfilmbar, jetzt bringt ihn Philipp Stölzl in die Kinos. Burgen, Kostüme, Wüstensand - der Aufwand ist gigantisch. Die Verantwortlichen sprechen von einem „Weltprojekt“. Fragt sich, ob der ambitionierte Plan aufgeht. mehr...

HOLLYWOOD: Rote Flut

DER SPIEGEL - 03.06.2013

Hollywood entdeckt den Kalten Krieg; Nachdem die im Januar in den USA gestartete Fernsehserie „The Americans“ über zwei KGB-Agenten im Washington der achtziger Jahre von der Kritik gefeiert wurde, geben immer mehr Hollywood-Studios und… mehr...

KINO: Die Lincoln-Lektion

DER SPIEGEL - 21.01.2013

Steven Spielbergs Film über den US-Präsidenten Abraham Lincoln erzählt davon, dass es manchmal unlautere Methoden braucht, eine kaputte Nation zu retten. Einige Szenen sind auch als Aufforderung an Obama zu verstehen. mehr...

Holocaust-Debatte in Polen: Das Erbe der Antisemiten

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2013

Wir waren Opfer, keine Täter! So lautet das Credo vieler Polen, wenn es um den Zweiten Weltkrieg geht. Nun spaltet ein Kinofilm die Nation: „Poklosie“ zeigt polnische Bauern beim planmäßigen Mord an Juden. Im Internet werden Regisseur und Schauspieler als Vaterlandsverräter geschmäht. mehr...

Nazi-Jäger-Film „Inglourious Basterds“: Mr. Tarantinos Kriegserklärung

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2009

Die „Inglourious Basterds“ kommen! Aber ist Tarantinos fiebrig erwarteter Nazi-Jäger-Streifen wirklich sehenswert? Filmhistoriker Georg Seeßlen erklärt, warum gerade wir Deutschen dieses Werk brauchen - und warum danach endgültig Schluss ist mit Faschistenkitsch. mehr...

KINO: Tränen des Stolzes

DER SPIEGEL - 13.07.2009

Mit patriotischen Blockbustern erlebt der russische Film eine Renaissance. Historische Heldensagen sollen das Volk in Putins Reich zur Vaterlandsliebe erziehen. mehr...

HOLLYWOOD: Helden vor Hakenkreuzen

DER SPIEGEL - 20.12.2008

Das Attentatsdrama „Operation Walküre“ mit Tom Cruise kommt weltweit in die Kinos - einer von vielen neuen amerikanischen Spielfilmen, die den Nationalsozialismus und den Holocaust zur bloßen Kulisse für spannende Unterhaltung machen. mehr...

DOKUMENTATIONEN: Im Leben der anderen

DER SPIEGEL - 03.11.2008

Müssen Filme über reale Ereignisse sklavisch der Wirklichkeit folgen? Oder darf Kunst auch erfinden? Um diese Frage geht es gerade beim „Baader-Meinhof-Komplex“. Erben der RAF-Opfer wollen nun klagen - und sind mit ihrem Ärger über Regisseure und Produzenten nicht allein. mehr...

FILMINDUSTRIE: Operation Hollywood

DER SPIEGEL - 22.03.2008

Amerika sucht nach Kinostoffen, um sein Islam-Trauma zu besiegen. George Clooney will jenen Konflikt verfilmen, der den Clash der Kulturen anfeuerte - die Besetzung der US-Botschaft in Teheran. Sein Held: ein Spion, der als Regisseur getarnt Geiseln befreite. Von Ralf Hoppe mehr...

KINO: Widerstand gegen Stauffenberg-Film

DER SPIEGEL - 25.06.2007

Proteste gegen Tom Cruise als Graf Stauffenberg; Um den Film „Valkyrie“, in dem Tom Cruise den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg darstellen wird, ist ein Streit entbrannt. Ab Ende Juli soll der Regisseur Bryan Singer… mehr...