Thema Holocaust

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Völkermord

Die systematische Ermordung von mehr als sechs Millionen Menschen durch die Nationalsozialisten zielte auf die vollständige Vernichtung der in Europa lebenden Juden, Roma und Sinti ab. Vernichtungslager wie Auschwitz, das heute als Gedenkstätte dient, machen das Grauen unvergesslich.

Zwangskunst im KZ: "Du bist mir zu schade zum Verrecken!"

Zwangskunst im KZ: "Du bist mir zu schade zum Verrecken!"

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2017

Tausende Menschen ließ Adolf Haas quälen und von der SS ermorden. Manche Häftlinge verschonte der KZ-Kommandant jedoch - solange sie für ihn malten, musizierten oder schnitzten. Von Jakob Saß mehr...

Stelen vor Höcke-Haus: Fragt nicht, was Kunst soll oder darf

Stelen vor Höcke-Haus: Fragt nicht, was Kunst soll oder darf

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2017

Aktivisten stellten AfD-Agitator Björn Höcke ein kleines Holocaust-Mahnmal vor die Tür, damit er etwas Demut lernen kann. Die Art und Weise, wie die Debatte darüber läuft, zeigt ein Defizit an Liberalität in unserer Gesellschaft. Ein Kolumne von Georg Diez mehr... Video | Forum ]


Angebliche Überwachung von AfD-Politiker: Der Höcke-Bluff

Angebliche Überwachung von AfD-Politiker: Der Höcke-Bluff

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2017

Zehn Monate lang überwachten Aktivisten den AfD-Politiker Björn Höcke, angeblich. Nun soll alles nur ein Verwirrspiel gewesen sein - mit "billigstem Überwachungsspielzeug und lächerlichen Kostümen". mehr... Video ]

Holocaust-Überlebender David Guttmann: Der lange Weg in die Freiheit

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2017

David Guttmann überlebte das Budapester Getto und träumte von einem Leben in Palästina. Zwei Jahre später hatte er sein Ziel fast erreicht - dann schickten ihn die Briten zurück nach Deutschland. mehr...

Judenverfolgung in Nazideutschland: Leben als falsche „Arierin“

SPIEGEL ONLINE - 27.10.2017

Unter dem NS-Regime blondierte sich die Berliner Jüdin Hanni Lévy die Haare und ging als Hannelore Winkler in den Untergrund. Dank vieler Helfer konnte sie sich retten. Nun schildert ein Film ihr Schicksal. mehr...

Neues Forschungsprojekt: Ex-FBI-Ermittler will Verrat an Anne Frank aufklären

SPIEGEL ONLINE - 03.10.2017

Anne Franks Ergreifung durch die Nazis ist bis heute nicht aufgeklärt. Nun will ein Team um den früheren US-Ermittler Pankoke den Fall des jüdischen Mädchens lösen. mehr...

Vergessene Nachkriegsepoche: Als die Juden nach Deutschland flohen

SPIEGEL ONLINE - 26.09.2017

Nach dem Zweiten Weltkrieg endeten die Pogrome in Osteuropa nicht. In Panik entkamen Hunderttausende Juden gen Westen. Auch Lea Waks und ihre Familie suchten Zuflucht - ausgerechnet im „Land der Mörder“. mehr...

Vergessene Judenretter: Das Versteck im Zoo

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2017

Warschaus Zoodirektor Jan Zabinski und seine Frau Antonina riskierten im Zweiten Weltkrieg ihr Leben. Wo einst Löwen und Eisbären lebten, fanden viele Verfolgte Zuflucht - unter den Augen der Nazibesatzer. mehr...

Streit über Gedenken: Die dunkle Geschichte der Präsidentenvilla

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2017

Als die Nazis kamen, musste der jüdische Fabrikant Hugo Heymann seine Villa in Berlin verkaufen. Bald wird Bundespräsident Steinmeier in das Haus ziehen - und verspricht ein „angemessenes Gedenken“. Warum erst jetzt? mehr...

Jüdische Nazi-Kollaborateurin in Rom: Die schwarze Pantherin

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2017

Mit einem Kopfnicken entschied sie über Leben und Tod: Ohne Skrupel lieferte die jüdische Römerin Celeste Di Porto während des Zweiten Weltkriegs Bewohner des Ghettos in Rom an die Nazis aus. Reue zeigte sie nie.  mehr...

Betty Bausch-Polak: „Wenn man den Holocaust überlebt hat, muss man das Leben umarmen“

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2017

Im niederländischen Untergrund entkam die Jüdin Betty Bausch-Polak den Nazis - durch Courage, Schauspielerei und dank ihrer blauen Augen. Ihre Eltern und ihr Mann wurden ermordet. Mit 98 schenkt sie Schülern eine Ahnung von Wahrheit. mehr...

Antisemitismus: Israel gedenkt der Opfer des Holocaust

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2017

Im ganzen Land heulten zwei Minuten die Sirenen, die Menschen legten die Arbeit nieder: Israel hat der Ermordung von sechs Millionen Juden gedacht. mehr...

Irrfahrt eines Schiffs: Wie die Vereinigten Staaten 937 jüdische Flüchtlinge abwiesen

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2017

Verzweifelt suchten sie Zuflucht und fanden keine. Auf dem Dampfer „St. Louis“ wollten Juden 1939 den Nazis entkommen, doch Kuba und die USA schlossen ihre Grenzen. Für viele der Flüchtlinge endete die Odyssee im KZ. mehr...