Thema Holocaust

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Völkermord

Die systematische Ermordung von mehr als sechs Millionen Menschen durch die Nationalsozialisten zielte auf die vollständige Vernichtung der in Europa lebenden Juden, Roma und Sinti ab. Vernichtungslager wie Auschwitz, das heute als Gedenkstätte dient, machen das Grauen unvergesslich.

Auktionshaus in den USA: Hitlers Reisetelefon wird versteigert

Auktionshaus in den USA: Hitlers Reisetelefon wird versteigert

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2017

Adolf Hitler soll das rote Telefon auf Reisen und in Zügen benutzt haben. Jetzt wird es vom Sohn eines britischen Soldaten in den USA versteigert. mehr...

Volksverhetzung: Neue Freiheitsstrafe für Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck

Volksverhetzung: Neue Freiheitsstrafe für Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2017

Erneut hat das Amtsgericht Detmold die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Trotz fünf offener Freiheitsstrafen bleibt die 88-Jährige vorerst auf freiem Fuß. Von Julian Feldmann, Detmold mehr...


Irrfahrt eines Schiffs: Wie die Vereinigten Staaten 937 jüdische Flüchtlinge abwiesen

Irrfahrt eines Schiffs: Wie die Vereinigten Staaten 937 jüdische Flüchtlinge abwiesen

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2017

Verzweifelt suchten sie Zuflucht und fanden keine. Auf dem Dampfer "St. Louis" wollten Juden 1939 den Nazis entkommen, doch Kuba und die USA schlossen ihre Grenzen. Für viele der Flüchtlinge endete die Odyssee im KZ. Von Christoph Gunkel mehr...

Polen: Historiker veröffentlichen Namensliste von Auschwitz-Wachleuten

Polen: Historiker veröffentlichen Namensliste von Auschwitz-Wachleuten

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2017

Polnische Forscher haben Details über ehemalige SS-Männer des KZ Auschwitz ins Internet gestellt. Der Hintergrund ist wohl politisch - brisante Erkenntnisse erwarten deutsche Experten jedenfalls nicht. mehr...


Buchenwald: KZ-Gedenkstätte weist AfD-Politiker Höcke ab

Buchenwald: KZ-Gedenkstätte weist AfD-Politiker Höcke ab

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald hat Björn Höcke den Zutritt verwehrt. Ein Mitarbeiter stoppte den AfD-Politiker am Eingang. mehr...

Holocaust: Landtagspräsident schließt Höcke von Gedenkstunde aus

Holocaust: Landtagspräsident schließt Höcke von Gedenkstunde aus

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Seine Anwesenheit wäre eine Provokation: Der Thüringer Landtag hat der Opfer des Nationalsozialismus gedacht - ohne den Rechtspopulisten Höcke. Auch an der Kranzniederlegung soll er nicht teilnehmen. mehr...


Holocaust-Gedenkstunde: "Unfassbare Menschenverachtung, millionenfacher Mord"

Holocaust-Gedenkstunde: "Unfassbare Menschenverachtung, millionenfacher Mord"

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Der Bundestag hat der Opfer des Holocaust gedacht. Der Schauspieler Sebastian Urbanski zitierte in einem bewegenden Vortrag den Brief eines im Jahr 1945 Ermordeten. Diesmal wurde vor allem an die Opfer der NS-Euthanasieprogramms erinnert. mehr...

KZ-Überlebende: "Das war meine Rache an Hitler!"

KZ-Überlebende: "Das war meine Rache an Hitler!"

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Sie lachen, weinen, singen: Ein Jahrzehnt lang hat Stefan Hanke KZ-Überlebende in ganz Europa fotografiert. einestages zeigt am Holocaustgedenktag seine Porträts von Menschen, die längst nicht mehr Opfer sein wollen. Von Christoph Gunkel mehr...


Holocaust-Gedenktag: "Das Erinnern hat kein Ende"

Holocaust-Gedenktag: "Das Erinnern hat kein Ende"

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Weltweit wird heute der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Holocaust-Überlebende und Politiker warnen davor, die Geschichte zu vergessen: "Die Menschen sind und bleiben zu Unmenschlichkeit imstande." mehr...

Erinnerungskultur: "Selfies am Holocaust-Mahnmal müssen uncool sein"

Erinnerungskultur: "Selfies am Holocaust-Mahnmal müssen uncool sein"

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2017

Der Satiriker Shahak Shapira hat mit seiner verstörenden Aktion "Yolocaust" die Debatte über die deutsche Erinnerungskultur neu entfacht. Ein Gespräch über die AfD, das Herumhüpfen auf Stelen und Selfies in Auschwitz. Ein Interview von Denise Jacobs mehr... Forum ]

Holocaust: Das geplante Massensterben auf Madagaskar

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2017

Vor 75 Jahren koordinierten Hitlers Bürokraten bei der Wannsee-Konferenz den Mord an Millionen Juden. Damit endete ein anderer wahnwitziger Plan - die Deportation aller Juden in ein „Großghetto“ auf Madagaskar. mehr...

Judenretter Helmut Kleinicke: Der stille Held von Chrzanów

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2016

Josef Königsberg überlebte den Holocaust und suchte lange nach Helmut Kleinicke, der ihn 1942 vor dem KZ bewahrte. Nun hat SPIEGEL ONLINE die Tochter des Ingenieurs gefunden - und Belege, dass er weit mehr Juden rettete. mehr...

Judenretterin Franzi Löw: Wiens vergessener Engel

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2016

Sie fälschte Papiere und sammelte Medikamente: In der NS-Zeit half Franzi Löw jüdischen Kindern, KZ-Häftlingen und Untergetauchten. Der Einsatz der Wiener Sozialarbeiterin wurde erst Jahrzehnte später gewürdigt. mehr...

Holocaust-Überlebender: Die Suche nach Judenretter Helmut Kleinicke

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2016

Ein SS-Mann, so erinnert sich Josef Königsberg, bewahrte ihn 1942 vor der Deportation ins KZ. Seitdem treibt den heute 92-Jährigen eine Frage um: Was wurde aus seinem Retter? einestages hat die Familie aufgespürt. mehr...

Der Letzte von Schindlers Liste: „Sie schlugen meist von hinten zu“

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2016

Der Mann mit der Häftlingsnummer 73693 ist vorsichtig, auch Jahrzehnte nach seiner Rettung. Er hat sich eine Geheimadresse zugelegt. Ein Treffen mit dem letzten Überlebenden in Deutschland, dessen Name auf Schindlers Liste stand. mehr...

Von Nazis verfolgt: Als Deutsche Asyl in der Türkei fanden

SPIEGEL ONLINE - 26.10.2016

Tausende Akademiker flüchteten vor dem NS-Regime in die Türkei, weil sie Juden waren. Wohin gehören nun ihre Nachfahren? Der Dokumentarfilm „Haymatloz“ beleuchtet ihr wenig bekanntes Schicksal. mehr...

Nationalsozialismus in Berlin: Der Tag, an dem die Deportationen begannen

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2016

Ab Oktober 1941 zwangen die Nazis mehr als tausend Berliner in Züge Richtung Osten. Hitler hatte angeordnet, die Reichshauptstadt müsse „judenfrei“ werden. Aus Berliner Bürgern wurden Rechtlose - und Todgeweihte. mehr...

Sommerhaus bei Berlin: Seegrundstück mit Todesstreifen

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2016

Einst vertrieben die Nazis die jüdische Familie Alexander aus dem „Sommerhaus am See“, dann zog die DDR die Mauer mitten durch den Garten. Thomas Harding machte das Haus zu einem Ort der Versöhnung. mehr...

Gauck beim Gedenken an Babi Jar: „Es schwindelt uns“

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2016

75 Jahre ist es her, dass Deutsche in Babi Jar 33.000 Juden erschossen. Beim Gedenken fordert Bundespräsident Gauck eine ehrliche Aufarbeitung. Die ist auch in Deutschland längst nicht zu Ende. mehr...

Gauck zum Massaker von Babi Jar: „Eigener Schuld nicht ausweichen“

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2016

Mehr als 33.000 Juden wurden von deutschen Besatzern in der Schlucht von Babi Jar bei Kiew ermordet. Bei der Gedenkzeremonie in der Ukraine mahnte Bundespräsident Gauck, vor Unrecht nicht die Augen zu verschließen. mehr...