Getty Images

Völkermord

Die systematische Ermordung von mehr als sechs Millionen Menschen durch die Nationalsozialisten zielte auf die vollständige Vernichtung der in Europa lebenden Juden, Roma und Sinti ab. Vernichtungslager wie Auschwitz, das heute als Gedenkstätte dient, machen das Grauen unvergesslich.

Aufstand im Warschauer Getto: Entkommen, bevor die Nazis Rache nahmen

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2018

Es waren Momente der Hoffnung: Vor 75 Jahren begann der Aufstand im Warschauer Getto. Als die Nazis brutal zuschlugen, konnte Marek Edelman, einer der Anführer, fliehen. Jahrzehnte später schilderte er seine Erlebnisse. mehr...

Umstrittenes Holocaust-Gesetz: Polnische Nationalisten zeigen Israels Präsidenten an

SPIEGEL ONLINE - 18.04.2018

Polen verbietet es, seine Bürger für Nazi-Verbrechen verantwortlich zu machen. Eine rechtsextreme Organisation hat nun Anzeige erstattet - gegen den israelischen Präsidenten Rivlin. mehr...

Rivlin kritisiert Polens Holocaust-Gesetz: „Zwischen uns gibt es auch tiefe Uneinigkeit“

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2018

Israels Präsident Rivlin hat bei einer Gedenkveranstaltung in Auschwitz die Kritik am Holocaust-Gesetz der Regierung in Warschau wiederholt. Polens Präsident Duda wies die Vorwürfe erneut zurück. mehr...

Neues Holocaust-Gesetz: Polnische Nationalisten verklagen argentinische Zeitung

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2018

Es gibt eine erste Klage auf Basis des neuen Holocaust-Gesetzes: Polnische Nationalisten werfen einer argentinischen Zeitung vor, der Nation mit einem Artikel über das Massaker von Jedwabne „Schaden zuzufügen“. mehr...

Polnisches Holocaust-Gesetz: Trotzig in die Isolation

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2018

Die nationalkonservative Regierung glaubt, dass das Land international verkannt wird. Sie stilisiert Polen zur ewig unverstandenen Nation - und weckt damit nur noch mehr Unverständnis. mehr...

Umstrittene Holocaust-Äußerung: Netanyahu empört über Polens Regierungschef

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2018

Mateusz Morawiecki verschärft den Streit mit Israel um das umstrittene Holocaust-Gesetz. Der polnische Premier behauptete auf der Münchner Sicherheitskonferenz, es habe auch „jüdische Täter“ gegeben. mehr...

Medienbericht: Polen sollen antipolnische Äußerungen melden

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2018

„Informieren Sie uns über jede Verleumdung": Die Regierung in Warschau hat einem Bericht zufolge Polen im Ausland dazu aufgerufen, Behörden von mutmaßlich antipolnischen Äußerungen zu berichten. mehr...

Umstrittenes Holocaust-Gesetz: Streit zwischen Israel und Polen eskaliert

SPIEGEL ONLINE - 06.02.2018

Eigentlich sollte die Reise einer Annäherung beider Länder im Streit um Polens umstrittenes Holocaust-Gesetz dienen. Doch nun sagte die polnische Regierung den Besuch eines israelischen Ministers kurzfristig ab. mehr...

Holocaust-Überlebende: Deutschland entschädigt 25.000 algerische Juden

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2018

Algerische Juden litten während des Zweiten Weltkriegs unter antisemitischen Gesetzen des Vichy-Regimes. Tausende Überlebende sollen nun von Deutschland entschädigt werden. mehr...

Israelischer Historiker: „Polen hat eine lange Antisemitismus-Tradition“

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2018

Das neue polnische „Holocaust-Gesetz“ ist höchst umstritten. Robbi Waks, Historiker in Tel Aviv, befürchtet eine Verfälschung der Geschichte. Judenhass hatte seine Eltern kurz nach dem Krieg aus Polen flüchten lassen. mehr...