ThemaIG BCERSS

Alle Artikel und Hintergründe

Grubenunglück in der Türkei: Profit statt Sicherheit

Grubenunglück in der Türkei: Profit statt Sicherheit

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2014

Das Grubenunglück in Soma wirft ein Schlaglicht auf die Arbeitsbedingungen in der Türkei. Profit geht vor. Ein deutscher Experte moniert zudem: "Die Grubenleitung hat keine Vorstellung, was im Notfall zu tun ist." Von Michael Kröger mehr...

Wegen Zeitverschiebung: Gewerkschaften fordern spätere Frühschichten zur WM

Wegen Zeitverschiebung: Gewerkschaften fordern spätere Frühschichten zur WM

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2014

Wegen der Zeitverschiebung laufen viele Spiele erst ab 22 Uhr: Gewerkschaften wollen laut einem Zeitungsbericht, dass Frühschichten in Deutschland während der Fußball-WM in Brasilien später starten. Arbeitgebervertreter zeigen sich offen. mehr... Forum ]

Tarifverhandlungen: E.on-Mitarbeiter drohen mit unbefristeten Streiks

Tarifverhandlungen: E.on-Mitarbeiter drohen mit unbefristeten Streiks

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2013

Die Mitarbeiter des Energiekonzerns E.on drohen mit unbefristeten Streiks. Die Gewerkschaften Ver.di und IG BCE fordern 6,5 Prozent mehr Lohn. Mit dem Arbeitskampf wollen die Beschäftigen das Unternehmen finanziell hart treffen - Stromausfälle sollen vermieden werden. mehr... Forum ]

Minus 11.000 Stellen: Gewerkschaften stimmen Jobkahlschlag bei E.on zu

Minus 11.000 Stellen: Gewerkschaften stimmen Jobkahlschlag bei E.on zu

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2012

Der massive Stellenabbau bei Deutschlands größtem Energiekonzern ist besiegelt: E.on hat sich mit den Gewerkschaften Ver.di und IG BCE auf einen entsprechenden Tarifvertrag geeinigt. Bis 2015 sollen weltweit 11.000 Jobs entfallen, in Deutschland streicht das Unternehmen 6000 Arbeitsplätze. mehr... Forum ]

Tarifeinigung: Chemie-Beschäftigte bekommen 4,1 Prozent mehr Lohn

Tarifeinigung: Chemie-Beschäftigte bekommen 4,1 Prozent mehr Lohn

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2011

Die harten Verhandlungen haben sich für die Gewerkschaft gelohnt: Etwa eine halbe Million Beschäftigte in der Chemiebranche bekommen 4,1 Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber sagten, sie seien "an die äußerste Grenze des Verkraftbaren gestoßen". mehr... Forum ]

Gewerkschaften: Alte Fehde

DER SPIEGEL - 02.04.1990

Bei Betriebsratswahlen machen oppositionelle Gruppen der IG Chemie schwer zu schaffen. Die Wahlparty der Gewerkschafter war unüberhörbar. In ihrer Stammkneipe vor den Toren der Hoechst AG floß spanischer Sekt und deutsches Bier bis vier Uhr nac... mehr...

GEWERKSCHAFTEN: Rauhe Bräuche

DER SPIEGEL - 21.08.1989

Die Einzelgewerkschaften des DGB versuchen, sich gegenseitig die Mitglieder abzuwerben. Der Münchner Agfa-Betriebsratsvorsitzende Klaus Schneider ist seit 30 Jahren Mitglied der IG Metall. All die Kämpfe um das freie Wochenende, um mehr Urlaub ... mehr...

IG Chemie für Wochenendarbeit

DER SPIEGEL - 27.03.1989

IG Chemie für Wochenendarbeit. Mit fragwürdigen Tricks macht sich die IG Chemie für einen Plan des Aachener Reifenherstellers Uniroyal stark, einen Teil der Belegschaft künftig bei vollem Lohn nur noch 32 Stunden pro Woche arbeiten zu lassen, ... mehr...

Kampf um Mitglieder

DER SPIEGEL - 20.02.1989

IG Metall u. IG Chemie: Kampf um Mitglieder. Zwischen IG Metall und IG Chemie ist ein Streit um die Chiphersteller in der Bundesrepublik entbrannt. Bislang werden die Angestellten von High-Tech-Unternehmen wie Siemens oder IBM zumeist von der ... mehr...

GEWERKSCHAFTEN: Weit vorgewagt

DER SPIEGEL - 09.01.1989

Hermann Rappe von der IG Chemie hat's geschafft: Der Streit um die Sonntagsarbeit geht nun erst einmal in der Gewerkschaft weiter. Über Silvester wollte Herrmann Rappe, wie jedes Jahr, an die Ostsee fahren. Doch statt mit Frau und Hund am Stran... mehr...

GEWERKSCHAFTEN: Stellung unterlaufen

DER SPIEGEL - 08.08.1988

In Mannheim legten sich Betriebsräte mit der IG-Chemie-Führung an. Die Gewerkschaft reagierte hart: Ausschluß für alle. . Michael Müller, 33, stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrats und Vorsitzender der gewerkschaftlichen Vertrauensleut... mehr...

IG Chemie gegen Grünen-Sprecher

DER SPIEGEL - 12.09.1983

IG Chemie gegen Grünen-Sprecher Trampert. Rainer Trampert, Bundesvorstandssprecher der Grünen und Betriebsratsmitglied bei Texaco, ist bei den Gewerkschaften nicht erwünscht. Nach nur dreimonatiger Mitgliedschaft hat die Gewerkschaft Handel, B... mehr...

Schwankerei ist nicht am Platz

DER SPIEGEL - 27.06.1983

SPIEGEL-Interview mit dem IG-Chemie-Vorsitzenden Hermann Rappe über Friedensbewegung und SPD . SPIEGEL: Herr Rappe, im Spätsommer beginnen bundesweit Demonstrationen gegen die Stationierung neuer US-Raketen. Auf welche Einwände muß sich ein Mit... mehr...

Benni und Haui

DER SPIEGEL - 15.09.1980

Gewerkschaft Chemie, Papier, Keramik: Vorsitzender Vereinbarung mit Veba-Chef. IG-Chemie-Chef Karl Hauenschild gab letzte Woche auf dem Gewerkschaftstag in Mannheim eine aufschlußreiche Erklärung dafür, warum er in einer Fernsehsendung die Prei... mehr...

GEWERKSCHAFTEN: Wird Zunder geben

DER SPIEGEL - 08.09.1980

Eine Gruppe von Oppositionellen in der IG Chemie möchte den Vorstand zu einem härteren Kurs zwingen. Im August, auf der Feier zu seinem 60. Geburtstag, bekam IG-Chemie-Chef Karl Hauenschild nur Gutes zu hören. Bundeskanzler Helmut Schmidt war... mehr...

Themen von A-Z