PHILOSOPHIE: Kant in Teheran

DER SPIEGEL - 21.02.2005

Immanuel Kants Friedensvision setzt die Trennung von Staat und Kirche voraus - nicht der einzige heikle Punkt bei einem denkwürdigen Kongress in der iranischen Hauptstadt, auf dem muslimische Gelehrte mit deutschen Sozialphilosophen über Aufklärung und Religion debattierten. mehr...

Rückspiegel: Zitate

DER SPIEGEL - 21.02.2004

Die „Zeit“ zum SPIEGEL-Titel „Das Projekt Aufklärung. ,Der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir'. 200 Jahre nach Kant“ (Nr. 1/2004): mehr...

KALININGRAD: Graben wie ein Maulwurf

DER SPIEGEL - 02.02.2004

Vor 200 Jahren starb Immanuel Kant. Auch seine Heimatstadt, inzwischen in russischer Hand, wird des Philosophen gedenken, Außenminister Fischer den ersten deutschen Konsul vorstellen. Doch Kants Ideen sind den Russen fremd, viele Lokalpolitiker ignorieren das Jubiläum. mehr...

Das reine Gold des Denkens

DER SPIEGEL - 29.12.2003

Der Philosoph Immanuel Kant, vor knapp 200 Jahren gestorben, hat das Nachdenken über Gott, das Weltall und den Menschen revolutioniert. Seine umfassende Vernunftkritik und seine Ideen zu einem künftigen „Weltbürgerrecht“ weisen den Weg zu mehr Frieden - heute erst recht. mehr...

„Der war doch ein Philosoph“

DER SPIEGEL - 29.12.2003

Schüler eines Berliner Kant-Gymnasiums über den Namensgeber ihrer Schule mehr...

29. Dezember 2003 Betr.: Titel

DER SPIEGEL - 29.12.2003

200. Todestag von Immanuel Kant; Nach dem Scheitern der sozialistischen Utopie ist auch der Ruhm ihrer Erfinder verblasst - der Ruhm von Karl Marx und Georg Wilhelm Friedrich Hegel, seinem Lehrer. Umso triumphaler tritt aus der Kulisse der… mehr...

„Die Arbeitsmoral des Handwerkers“

DER SPIEGEL - 29.12.2003

Kant-Biograf Manfred Geier über das Privatleben und die Aktualität des Philosophen mehr...

PHILOSOPHIE: Neue Seiten von Kant

DER SPIEGEL - 20.11.2000

Werner Stark, 47, Kant-Forscher in Marburg, über ein Metaphysik-Lehrbuch mit wichtigen Anmerkungen des Philosophen, das er jüngst in der Akademie-Bibliothek Danzig entdeckt hat mehr...

PHILOSOPHIE: „Beim Denken beobachtet“

DER SPIEGEL - 28.06.1999

Brandt über das ''Opus postumum'' von Kant; Reinhard Brandt, 62, Philosoph und Kant-Forscher in Marburg, über das jetzt aus Privatbesitz angekaufte „Opus postumum“ des Königsberger Denkers ------------------------------ SPIEGEL: Herr… mehr...

IMMANUEL KANT

SPIEGEL SPECIAL - 01.09.1996

„IN DER MODE SEIN IST EINE SACHE DES GESCHMACKS; DER AUSSER DER MODE EINEM VORIGEN GEBRAUCH ANHÄNGT, HEISST ALTVÄTERISCH; DER GAR EINEN WERT DARIN SETZT, AUSSER DER MODE ZU SEIN, IST EIN SONDERLING. BESSER IST ES ABER IMMER, EIN NARR IN DER… mehr...