ThemaIndianerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Anthropologie: Vorwärts in die Steinzeit

DER SPIEGEL - 27.06.2015

Im Dschungel Amazoniens und Südostasiens leben noch über hundert Indianerstämme, die keinen Kontakt zur Zivilisation haben. Holzfäller und Erzschürfer zerstören ihren Lebensraum. Können die isolierten Naturvölker ohne Hilfe von außen überleben? Jak... mehr...

Western-Satire von Adam Sandler: Trouble im Tipi

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2015

Eine Satire auf Western-Klischees soll der neue Film von Adam Sandler sein. Nachdem ein Dutzend Ureinwohner aus Protest das Set von "The Ridiculous Six" verlassen haben, steht nun der Film selber wegen Rassismus in der Kritik. mehr...

Zoff mit Ureinwohnern: Adam Sandler laufen die Schauspieler weg

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2015

Adam Sandler hat bei Dreharbeiten Ärger mit seinen Schauspielern. Mehrere amerikanische Ureinwohner haben das Filmset aus Protest verlassen. Sie sehen ihre Kultur beleidigt. mehr...

Kultobjekte: Auktionshaus in Paris versteigert umstrittene Hopi-Masken

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2014

Immer wieder werden in Paris Kultobjekte des nordamerikanischen Hopi-Stamms versteigert, obwohl dies eine Beleidigung ihrer Tradition darstellt. Nun verhökerte ein Auktionshaus erneut 20 der heiligen Masken. mehr...

Einigung mit Regierung Obama: USA zahlen Navajo-Ureinwohnern 554 Millionen Dollar

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2014

Bei der Verwaltung von Navajo-Land soll die US-Regierung die Interessen des Stammes nicht berücksichtigt haben - und wurde verklagt. Jetzt ist der juristische Streit beendet, dank eines historischen Kompromisses. mehr...

Karl-May-Museum gegen Ureinwohner: Der Streit um die Skalpe von Radebeul

SPIEGEL ONLINE - 18.08.2014

Im Karl-May-Museum im sächsischen Radebeul befinden sich auch 17 Original-Skalpe. Nun bestehen amerikanische Ureinwohner auf eine Rückführung der Trophäen. Das Museum weigert sich - es droht ein transatlantischer Kulturkonflikt. mehr...

Obama besucht Reservat: Pow-Wow mit dem Präsidenten

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2014

Als erster US-Präsident seit 15 Jahren besucht Barack Obama ein Ureinwohner-Reservat. Er feiert sich als Helfer der indigenen Bevölkerung, doch viele leben immer noch im Elend. mehr...

Comanche: Ihr habt 47 Pferde? Da müsst ihr aber reich sein!

SPIEGEL ONLINE - 07.06.2014

Lassowerfen, Wildpferdereiten mit Sattel, Kälberfangen für Frauen: Seit 500 Jahren leben die Indigenen in Nordamerika mit ihren Pferden. Die Tiere, einst wichtigstes Transportmittel, sind nach wie vor von großer Bedeutung für die amerikanischen Ureinwohner. mehr...

Archäologie: Tal des Terrors

DER SPIEGEL - 07.06.2014

Eine Schlucht am Rio Grande ist mit Hunderten Felszeichnungen der Komantschen übersät. Die Graffiti erlauben erstmals einen Blick auf die wahre Geschichte der wehrhaftesten Indianer Nordamerikas. Als Christoph Kolumbus die Neue Welt entdeckte, lebt... mehr...

Im Reich der Lanzenotter

SPIEGEL GESCHICHTE - 01.04.2014

Kann man heute noch ein echter Maya sein? Im Regenwald von Belize wohnt ein Mann, der dies von sich behauptet: Er lebe wie seine Vorfahren. Auch wenn er deren Schrift nicht lesen kann. Meine Reise zu den Maya führt in das kleine mittelamerikanische... mehr...

Themen von A-Z