ThemaIndira GandhiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Regierungswechsel: Hindu-Nationalisten gewinnen Wahl in Indien

Regierungswechsel: Hindu-Nationalisten gewinnen Wahl in Indien

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2014

Die Wahl in der größten Demokratie der Welt ist entschieden: In Indien haben sich die Hindu-Nationalisten mit deutlichem Abstand durchgesetzt. Neuer Premier wird ihr Anführer Narendra Modi - ein hochumstrittener Politiker. mehr... Forum ]

Wahl in Indien: Hochrechnungen sagen Sieg der Nationalisten voraus

Wahl in Indien: Hochrechnungen sagen Sieg der Nationalisten voraus

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2014

Indiens nächster Ministerpräsident heißt vermutlich Narendra Modi. Nach Schließung der Wahllokale sehen Meinungsforscher seine Hindu-Nationalisten vorne. Noch ist das Ergebnis nicht sicher, doch der Kurs der Rupie steigt bereits. Von Ulrike Putz, Neu-Delhi mehr... Forum ]

Indischer Spitzenkandidat Modi: Muslime befürchten Triumph des Teeverkäufers

Indischer Spitzenkandidat Modi: Muslime befürchten Triumph des Teeverkäufers

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2014

Im Wahlkampf beflügelt Narendra Modi den Traum vieler Inder vom Wohlstand für alle. Er hat beste Chancen, neuer Premier des Landes zu werden. Doch sein Wahlsieg könnte gefährliche Konflikte provozieren. Aus Indirapuram berichtet Ulrike Putz mehr... Forum ]

Attentat auf indischen Premier: Mörder von Rajiv Gandhi sollen freikommen

Attentat auf indischen Premier: Mörder von Rajiv Gandhi sollen freikommen

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2014

Sie sind wegen der Ermordung des indischen Politikers Rajiv Gandhi im Jahr 1991 verurteilt worden. Sieben Mitglieder der "Befreiungstiger von Tamil Eelam" sollen nun freigelassen werden. mehr...

Attentat auf Premier Rajiv Gandhi: Indisches Gericht wandelt Todesurteile um

Attentat auf Premier Rajiv Gandhi: Indisches Gericht wandelt Todesurteile um

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2014

Indiens Justiz hat die Todesurteile für drei Hintermänner des Attentats auf den früheren Premierminister Rajiv Gandhi in lebenslange Haftstrafen geändert. Begründung: Ihr Gnadengesuch war elf Jahre verschleppt worden. mehr... Forum ]

INDIEN: Dynastische Verpflichtung

DER SPIEGEL - 04.05.2009

Die Geschwister Gandhi, Erben von Jawaharlal Nehru und Indira Gandhi, sind die Stars bei den laufenden Wahlen. Die regierende Kongress-Partei möchte den Familienspross Rahul demnächst als Regierungschef präsentieren. Von diesem letzten Montag im Ap... mehr...

Indien: Die Computer-Brigade an der Macht

DER SPIEGEL - 26.11.1984

Der neue Premier Radschiw Gandhi hat einen Cousin und einen Schulfreund zu seinen Beratern erhoben. Diese sogenannte Computer-Brigade soll nach den Wahlen im Dezember die Geschicke des Landes bestimmen. Die Verantwortung für das Attentat auf Indira h... mehr...

Betr.: Titel

DER SPIEGEL - 05.11.1984

Indira Gandhi. Datum: 5. November 1984 Betr.: Titel "Ich lese Ihre Zeitung nicht"; "Ihre Art zu fragen paßt mir nicht"; "Ihre ganze Frage ist schon falsch" - so etwas bekam der SPIEGEL zu hören, wenn er mit Indira Gandhi sprach. 1977, als Wahl... mehr...

Indien brennt vor Haß und Zorn

DER SPIEGEL - 05.11.1984

Nach dem Mord an Indira Gandhi macht ein fanatisierter Mob im ganzen Land Jagd auf die Sikh-Minderheit. Massaker in der Hauptstadt, Mordanschläge in der Provinz: Die indische Demokratie ist gefährdet, das Militär versucht, die Ordnung wiederherzustel... mehr...

Ein Waterloo für die Dynastie Indira Gandhis

DER SPIEGEL - 17.01.1983

Die "Kaiserin von Indien" hat sich in eine Schlammschlacht gegen die Schwiegertochter gestürzt - und in einer Erdrutschwahl eine schwere Niederlage erlitten. Das sich zuspitzende Familien-Drama im Hause Nehru-Gandhi bestimmt auch das Schicksal von üb... mehr...

Die Boeing war gemütlicher

DER SPIEGEL - 03.08.1981

SPIEGEL-Interview mit dem indischen Parlamentsabgeordneten Radschiw Gandhi. SPIEGEL: Herr Gandhi, Ihre Mutter hat Sie zum Kronprinzen ausersehen, nach ihrem und dem Willen der Bosse in der Kongreßpartei sollen Sie eines Tages Premierminister de... mehr...

INDIEN: Wilde Wasser

DER SPIEGEL - 09.02.1981

Eine Regierung, die funktioniert, hatte Indira Gandhi ihrem Volk vor einem Jahr versprochen, doch es funktioniert fast nichts. Ihre Gegner halten das Jahr 1980 für "das düsterste seit der Unabhängigkeit". Nur eine Millon von 660 Millionen Indern ... mehr...

INDIEN: Gefahr der Lücke

DER SPIEGEL - 30.06.1980

Mit dem Tod ihres Sohnes Sandschaj, des umstrittensten Politikers seit Indiens Unabhängigkeit, erlöschen Indira Gandhis Hoffnungen auf dynastische Herrschaft. Wenn sie von "jener dunklen Zeit" sprach, meinte Indira Gandhi die schmachvollen Jahre... mehr...

INDIEN: Tief verkriechen

DER SPIEGEL - 10.03.1980

Indira Gandhi und Sohn Sandschaj konsolidieren ihre Macht. Die Opposition bangt um die Demokratie. Am frühen Morgen stoppten zwei Jeeps, vollbeladen mit Polizisten, vor dem Haus des Polizeioffiziers Nirmal Kumar Singh im schönen Wohnbezirk Satj... mehr...

INDIEN: Ständig gebrannt

DER SPIEGEL - 14.01.1980

Indira Gandhi, Freundin der UdSSR und Feindin der USA, feiert ihren größten Sieg. Das Volk kam in Massen: Auf Ochsenkarren und in Privat-Pkw, auf Fahrrädern und gemieteten Lastern, zu Fuß oder in den baldachinbedeckten dreirädrigen "Honeymoon-S... mehr...

Themen von A-Z