ThemaInflationRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Deflation in der Eurozone: Billig, cheap, bon marché

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2015

Stärker sind die Preise noch nie gefallen, seit es den Euro gibt: Die Inflation im gemeinsamen Währungsraum lag im Januar bei minus 0,6 Prozent. Immerhin: Die Arbeitslosigkeit ging überraschend zurück. mehr...

Deflation in Deutschland: Ganz schön billig

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2015

Fallender Ölpreis, schrumpfende Verbraucherkosten: Zum ersten Mal seit der schweren Wirtschaftskrise 2009 kosteten Waren und Dienstleistungen im Januar durchschnittlich 0,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. mehr...

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Es ist die entkoppelte Inflationserwartung, Dummkopf!

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2015

Am Donnerstag wird die Europäische Zentralbank mutmaßlich den Ankauf von Staatsanleihen beschließen. Höchste Zeit, mit einigen Missverständnissen über solch ein Programm aufzuräumen. mehr...

Benzin und Lebensmittel: Gefühlte Inflation sinkt erstmals seit 2009 ins Minus

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2015

Auch wenn Preise fallen, fühlt es sich für Verbraucher häufig nicht so an. Jetzt hat sich das zum ersten Mal seit mehr als fünf Jahren geändert: Die "gefühlte Inflation" in Deutschland rutschte im Dezember auf minus 1,2 Prozent - obwohl die Preise sogar stiegen. mehr...

Geldpolitik: In der Frostzone

DER SPIEGEL - 17.01.2015

Im Kampf gegen die niedrige Inflation stößt EZB-Chef Draghi auf den Widerstand vieler Kollegen und der Bundesregierung. Doch seinen Plan, in großem Stil Anleihen der Euroländer aufzukaufen, will er unbedingt weiterverfolgen. Wenn Mario Draghi um di... mehr...

Interview: Wir können nicht alle Probleme lösen

DER SPIEGEL - 17.01.2015

Der niederländische Notenbankchef Klaas Knot, 47, fordert Kompromisse in der Auseinandersetzung um Anleihekäufe. SPIEGEL: Herr Knot, haben Sie in jüngster Zeit mal Ihr Auto vollgetankt?Knot: Das ist schon eine Weile her, weil ich in Amsterdam nicht... mehr...

Deflation in der Eurozone: Wen die fallenden Preise treffen

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2015

Erstmals seit gut fünf Jahren fallen in der Eurozone die Preise. Was Verbraucher freut, setzt viele andere unter Druck - vom Kleinsparer bis zum Zentralbankchef. Ein Überblick. mehr...

Reaktion auf Deflationsstatistik: Ein Segen für die lahmende Konjunktur

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2015

Zum ersten Mal seit 2009 gehen die Verbraucherpreise in der Eurozone zurück. Für viele Ökonomen ist das eine gute Nachricht, vor allem wegen des billigen Öls. Angst vor einer Deflationsspirale hat nur eine Minderheit. mehr...

Deflation: Preise in der Eurozone sinken erstmals seit 2009

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2015

Der sinkende Ölpreis lässt auch die Verbraucherpreise fallen. In der Eurozone herrscht erstmals seit dem Krisenjahr 2009 eine Deflation. mehr...

Finanzen: Operation Hubschrauber

DER SPIEGEL - 05.01.2015

Ökonomen fordern, Geld an die Bürger zu verteilen, um eine Deflation zu verhindern. Eine Verzweiflungstat - oder die lang ersehnte Lösung? Es scheint ein verrücktes Gedankenspiel zu sein: Eines Morgens findet jeder Bürger der Eurozone einen Scheck ... mehr...


Die Europäische Zentralbank
EZB
Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die gemeinsame Währungsbehörde der Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion und bildet mit den nationalen Zentralbanken der EU-Staaten das Europäische System der Zentralbanken .
Europäischer Leitzins
Der von der Europäischen Zentralbank vorgegebene Leitzins legt fest, zu welchen Bedingungen sich Kreditinstitute Geld beschaffen und verleihen können.
Expansive Geldpolitik
Durch expansive Geldpolitik wird die verfügbare Geldmenge bei den Geschäftsbanken erhöht, um dadurch die Konjunktur anzukurbeln.
Geldwertstabilität
Ein Hauptziel der EZB ist die Geldwertstabilität , die vor allem mit Hilfe der Geldpolitik erreicht werden soll.






Themen von A-Z