ThemaIris MurdochRSS

Alle Artikel und Hintergründe

LITERATUR: Schön blöd, Frau zu sein

DER SPIEGEL - 02.12.2002

Der Bericht ihres Mannes über die dunklen letzten Lebensjahre hat das Interesse an Iris Murdoch neu geweckt - jetzt gibt es endlich eine umfangreiche Biografie der britischen Autorin. Krank war sie am interessantesten. Die Tatsache, dass eine In... mehr...

Liebe in Zeiten von Alzheimer

KulturSPIEGEL - 29.04.2002

Die Schriftstellerin Iris Murdoch war sehr britisch, sehr intellektuell und schließlich sehr krank. Über ihre 43 gemeinsamen Ehejahre hat der Literaturprofessor John Bayley ein Buch geschrieben - das nun mit Kate Winslet in der Hauptrolle verfilmt wu... mehr...

LIEBESGESCHICHTEN: Im Bett mit dem bösen Gott

DER SPIEGEL - 28.02.2000

Iris Murdoch und John Bayley waren das Vorzeige-Intellektuellenpaar Großbritanniens. Nun schildert Bayley ergreifend ihr Eheleben und das Leiden seiner Frau. Der Mensch mag sich die entscheidenden Dinge des Lebens noch so bunt ausmalen, die Real... mehr...

GESTORBEN: Iris Murdoch

DER SPIEGEL - 15.02.1999

Gestorben: Iris Murdoch. 79. Ihrem hochgerühmten Werk stand die Autorin selbst immer kritisch gegenüber. Ihre Romanhelden, befand die überaus produktive Philosophiedozentin und Schriftstellerin, "prägen sich nicht so ein" wie die Figuren von T... mehr...

BÜCHER: Memoiren am Meer

DER SPIEGEL - 30.11.1981

Iris Murdoch: "Das Meer, das Meer". Deutsch von M. Hervas und K. Stromberg. Claassen Verlag, Düsseldorf; 496 Seiten; 39,80 Mark. In sein Haus "Shruff End" an der englischen Atlantikküste, auf dem mächtigen Felsen eines kleinen Küstenvorsprungs g... mehr...

Selbstmord im Büro

DER SPIEGEL - 25.11.1968

Iris Murdoch: "Lauter feine Leute". Scherz; 320 Seiten; 19,80 Mark.Der deutsche Titel mag die Leser locken, aber er verfehlt die Sache. Von den zahlreichen Romanfiguren sind nur einige im Sinne der englischen Gesellschaft fein, andere sind immerhin g... mehr...

Themen von A-Z