ThemaIslamRSS

Alle Artikel und Hintergründe

S.P.O.N. - Im Zweifel links: Das Islam-Missverständnis

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2015

Der Anschlag von Paris war kein "Angriff auf den Westen". Wir erzeugen uns den "Islam", vor dem wir uns fürchten, selbst. Wenn der Westen in der Religion die Ursachen des Terrors sucht, wird er ihn nie besiegen können. mehr...

Studie zu religiösen Vorurteilen: Wissen über Koran baut Islam-Angst ab

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2015

Wie fest sitzen Islam-Klischees bei den Deutschen? Und wie leicht lassen sie sich erschüttern? Eine Studie hat untersucht, ob Aufklärung gegen religiöse Vorurteile hilft. mehr...

Indien: Alle sollen Hindus sein

DER SPIEGEL - 10.01.2015

Hindu-Fundamentalisten missionieren Muslime. Fundamentalistische Hindu-organisationen missionieren intensiv Christen und Muslime - und sorgen so für Spannungen zwischen den Religionsgemeinschaften. Den armen Angehörigen religiöser Minderheiten werd... mehr...

S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: Warum uns der Islam Angst macht

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2015

Viele Deutsche fürchten den Islam. Die Provokation liegt nicht in Verschleierung oder Polygamie, die als Symbole der fremden Religion gelten - in einer ungläubigen Welt reicht der Glaube an sich. mehr...

Israel: Fels der Nation

DER SPIEGEL - 05.01.2015

Ein radikaler Rabbiner und eine junge Palästinenserin kämpfen um den Zugang zum Tempelberg. Sie riskieren damit die brüchige Ruhe in Jerusalem, wo der Konflikt zunehmend im Namen Gottes ausgetragen wird. Von Nicola Abé. Der Übergang von der Erde zu... mehr...

AfD-Politiker Konrad Adam: Die Glaubenskrieger sind unter uns

SPIEGEL ONLINE - 04.01.2015

Wie die "FAS" einmal den Brandstifter als Biedermann auftreten ließ: Der AfD-Politiker Konrad Adam beschwört in einem Zeitungsartikel die Konfrontation mit dem Islam - und erweist sich dabei als Pegida-Vordenker. mehr...

Brandanschlag: Erneut Feuer in schwedischer Moschee ausgebrochen

SPIEGEL ONLINE - 29.12.2014

In einer Moschee im schwedischen Eslöv hat es in der Nacht gebrannt. Anders als beim Feuer am ersten Weihnachtstag ist der Schaden diesmal gering. Feuerwehr und Polizei gehen erneut von Brandstiftung aus. mehr...

Historischer Brief an Winston Churchill: Bitte tritt nicht zum Islam über

SPIEGEL ONLINE - 28.12.2014

Winston Churchill war vom Islam fasziniert. So sehr, dass seine Familie fürchtete, er würde konvertieren. Das geht aus einem jetzt entdeckten Brief hervor. mehr...

Schweden: Mehrere Verletzte bei Brandanschlag auf Moschee

SPIEGEL ONLINE - 25.12.2014

Unbekannte haben in Schweden eine Moschee in Brand gesetzt. Bei dem Feuer in der Stadt Eskilstuna wurden fünf Personen verletzt. mehr...

Pegida-Debatte: Politiker rufen zum Lieder-Austausch zwischen Christen und Muslimen auf

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2014

Die islamfeindliche Pegida-Bewegung beunruhigt die Politik. Jetzt äußern einige Parlamentarier eine ungewöhnliche Idee gegen pauschale Religionskritik: muslimische Lieder in Weihnachtsgottesdiensten. mehr...


Islamische Verbände in Deutschland
Zentralrat der Muslime
Er ist am bekanntesten. Das liegt am Vorsitzenden Aiman Mazyek, öffentliches Gesicht der Muslime in Deutschland. Er nimmt häufig Stellung zu aktuellen Fragen und ist gut vernetzt. Mazyek setzt sich gegen Islamophobie und für einen christlich-islamischen Dialog ein. Der ZMD in Köln hat 24 muslimische Organisationen als Mitglieder. Unter den Dachverbänden gehört er aber zu den Kleinen - mit 300 Moscheegemeinden und 15.000 bis 20.000 Mitgliedern. Der Verband vertritt Muslime aus vielen Ländern. Islamexpertin Lale Akgün sagt: "Herr Mazyek ist medial sehr präsent, kann aber nur für eine kleine Minderheit der Muslime sprechen."
Ditib
Die Türkisch Islamische Union ist mit Abstand die größte muslimische Organisation, wächst weiter und vertritt rund 900 Gemeinden. Sie untersteht der türkischen Religionsbehörde Diyanet. Ihre Ortsvereine machen vielerorts in Deutschland durch Moscheebauten auf sich aufmerksam. In Köln baut sie den bundesweit größten Moscheekomplex. Die Ditib gilt als konservativ. Sie richtet sich strikt an den Vorgaben aus Ankara aus. Der Vorstandsvorsitzende wechselt häufig. Bekanntestes Gesicht ist der langjährige Dialogbeauftragte und Geschäftsführer Bekir Alboga.
Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ)
Mit 300 Moschee- und Bildungsvereinen gilt er als unpolitisch und tief religiös. Er bildet Imame aus und hat überwiegend türkische Mitglieder.
Koordinationsrat der Muslime (KRM)
Hier sind seit 2007 neben ZMD und Ditib auch Islamrat und VIKZ zusammengeschlossen. Die Verbände wollen sich damit besser Gehör verschaffen und auch als Ansprechpartner für die Politik mehr Einfluss zu gewinnen. Der KRM geht davon aus, er vertrete 85 Prozent der Moscheegemeinden. Islamwissenschaftler Ralph Ghadban sagt: maximal 15 Prozent. Die KRM-Mitglieder laden alljährlich am 3. Oktober zum Tag der Offenen Moschee.
Islamrat
Er bekennt sich uneingeschränkt zum Grundgesetz und den Prinzipien der freiheitlich demokratischen Grundordnung, wie es in seiner Selbstdarstellung heißt. Sein größtes Mitglied Milli Görüs (MG) ist aber umstritten, der Verfassungsschutz führt MG als islamistische Organisation, allerdings ist diese Einschätzung nach Reformen bei Milli Görüs in der Diskussion. Der Hamburger Verfassungsschutz beobachtet Milli Görüs nach Reformen - getragen durch jüngere Mitglieder - weitgehend nicht mehr.
Liberal-Islamische Bund (LIB)
Der LIB ist ein neuer, kleiner Verband. Die Vorsitzende Lamya Kaddor ist derzeit gefragte Interview-Partnerin. In Abgrenzung zu den anderen Verbänden legt der LIB den Islam bewusst sehr zeitgemäß aus. Kaddor sagt: "Wir Muslime müssen Extremismus in unseren Reihen bekämpfen. Da müssen wir viel entschlossener ran."
Alevitische Gemeinde Deutschland
Aleviten sind nach den Sunniten die zweitgrößte Konfession der Türken in Deutschland. Ihre religiösen Regeln sind weniger streng, viele Kurden in Deutschland sind Aleviten.
Religionsräte
In Ländern wie Niedersachsen, Hamburg oder Bremen haben sich religiöse Dachverbände (Schura) gebildet, um der Politik als Ansprechpartner etwa für Religionsunterricht zu dienen. Der Islam-Experte der Friedrich-Ebert-Stiftung, Dietmar Molthagen, sagt: "Sie schaffen es, den Vertretungsanspruch einzulösen." In Berlin wird derzeit die Gründung einer Schura erwogen.
Türkische Gemeinde in Deutschland
Die Türkische Gemeinde ist eine säkulare politische Interessenvertretung. Ihr Ex-Chef Kenan Kolat trat umtriebig für Integration ein. Seine Nachfolger Gökay Sofuoglu und Safter Çinar sind noch nicht so präsent.






Themen von A-Z