ThemaIsraelRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Israel: Netanyahu kassiert Anweisung zu getrennten Bussen für Palästinenser

Israel: Netanyahu kassiert Anweisung zu getrennten Bussen für Palästinenser

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2015

Palästinenser aus dem Westjordanland sollten nicht mehr in denselben Bussen fahren dürfen wie Israelis - so wollte es das Verteidigungsministerium. Doch es gab Kritik von allen Seiten, Regierungschef Netanyahu griff ein. mehr... Forum ]

Nahost-Konflikt: Palästinenser dürfen nicht mehr mit Israelis im Bus fahren

Nahost-Konflikt: Palästinenser dürfen nicht mehr mit Israelis im Bus fahren

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2015

Es wird als Sicherheitsmaßnahme angepriesen, Menschenrechtler sprechen von Rassismus: Palästinenser aus dem Westjordanland dürfen nicht mehr in denselben Bussen fahren wie Israelis. mehr... Forum ]

Nahost-Konflikt: Palästinenser dürfen nicht mehr mit Israelis im Bus fahren

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2015

Es wird als Sicherheitsmaßnahme angepriesen, Menschenrechtler sprechen von Rassismus: Palästinenser aus dem Westjordanland dürfen nicht mehr in denselben Bussen fahren wie Israelis. mehr...

Israel: Netanyahu kassiert Anweisung zu getrennten Bussen für Palästinenser

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2015

Palästinenser aus dem Westjordanland sollten nicht mehr in denselben Bussen fahren dürfen wie Israelis - so wollte es das Verteidigungsministerium. Doch es gab Kritik von allen Seiten, Regierungschef Netanyahu griff ein. mehr...

Tumult im Parlament: Knappe Mehrheit stimmt für Netanyahu-Regierung

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2015

Es gab laute Zwischenrufe, mehrere Abgeordnete mussten den Saal verlassen: Die Abstimmung im israelischen Parlament über das neue Kabinett Netanyahu verlief chaotisch. Der Premier hat nur eine hauchdünne Mehrheit. mehr...

Pressekompass: Israel und Deutschland - eine besondere Beziehung

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2015

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf. Wie ist das Verhältnis beider Länder zueinander heute? Ist Israel-Kritik von deutscher Seite zulässig? Der Pressekompass zeigt Meinungstrends der Medien. mehr...

Deutschland und Israel: Für immer verbunden durch Erinnerung an die Shoah

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2015

Deutschland und Israel nahmen vor 50 Jahren diplomatische Beziehungen auf. Bundespräsident Gauck äußerte sich in einer Ansprache zum Jubiläum besorgt über wachsende Ressentiments gegen Juden in der Bundesrepublik. mehr...

Staatsbesuch in Deutschland: Israels Präsident warnt vor Verleugnen von Rassismus

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2015

Beim Staatsbesuch in Berlin hat der israelische Präsident Rivlin die Deutschen zu mehr Wachsamkeit gegenüber Antisemitismus aufgefordert. Doch nicht in allen Bereichen war er sich mit Bundespräsident Gauck einig. mehr...

Israels Präsident vor Deutschland-Besuch: Wir können akzeptieren, nicht immer einer Meinung zu sein

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2015

Vor seinem Staatsbesuch betont Israels Präsident Rivlin in einem Interview die Freundschaft zu Deutschland. Man müsse nicht immer einer Meinung sein, die Bundesrepublik sei nicht verpflichtet, Israel "um jeden Preis" zu unterstützen. mehr...

Fifa: Keine Einigung im Israel-Palästina-Streit

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2015

Auch ein Krisengespräch mit Fifa-Chef Joseph Blatter hat den Konflikt der Fußballverbände Israels und Palästinas nicht beilegen können. Die Palästinenser fordern weiter den Ausschluss Israels aus der Fifa. mehr...

Israel: Palästinenser nennen rechte Koalition Kriegsregierung

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2015

In letzter Minute hat Ministerpräsident Netanyahu eine Regierung in Israel gebildet - nun kritisieren ihn die Palästinenser. Das Bündnis sei eine Einheit für den Krieg. mehr...

Israels neue Regierung: Keine Ausreden mehr

SPIEGEL ONLINE - 06.05.2015

Die Frist für Benjamin Netanyahu läuft ab. Heute muss er seine neue Regierung vorstellen. Er wird wohl ein rechtskonservatives Kabinett präsentieren. Ausgerechnet dies könnte den Friedensprozess beleben. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Staat Israel

Offizieller Eigenname: Medinat Yisra'el

Staatsoberhaupt:
Reuven Rivlin (seit Juli 2014)

Regierungschef: Benjamin Netanjahu (seit März 2009)

Außenminister: Benjamin Netanjahu (seit Mai 2015)

Staatsform: Parlamentarische Republik (noch unvollständige Verfassung, aber einzelne Grundgesetze)

Mitgliedschaften: Uno, OECD

Hauptstadt: Jerusalem (Regierungssitz)

Amtssprachen: Hebräisch, Arabisch

Religionen: mehrheitlich Juden

Fläche: 22.072 km²

Bevölkerung: 8,135 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 375,8 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 1,5%

Fruchtbarkeitsrate: 3,0 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: Unabhängigkeitstag, der wechselweise im April oder Mai gefeiert wird

Zeitzone: MEZ +1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: IL

Telefonvorwahl: +972

Internet-TLD: .il

Mehr Informationen bei Wikipedia | Israel-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: Neuer Schekel (NIS) = 100 Agorot zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 275,024 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 4,7%

Inflationsrate: 2,5%

Arbeitslosenquote: 6,2%

Steueraufkommen (am BIP): 24,5%

Handelsbilanzsaldo: -0,41 Mrd. US$

Export: 91,024 Mrd. US$

Hauptexportgüter: industrielle Vorprodukte (35,6%), chemische Erzeugnisse (22,7%), Maschinen und Transportausrüstung (22,1%) (2011)

Hauptausfuhrländer: USA (28,7%), Hongkong (7,9%), Wirtschaftsunion Belgien/Luxemburg (UEBL) (5,6%), Großbritannien (5,1%) (2011)

Import: 91,434 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportausrüstung (28,8%), industrielle Vorprodukte (24,5%), Öl und Ölprodukte (15,9%) (2011)

Hauptlieferländer: USA (11,8%), Volksrepublik China (7,4%), Deutschland (6,2%), Wirtschaftsunion Belgien/Luxemburg (UEBL) (6,1%), Schweiz-Liechtenstein (5,4%) (2011)

Landwirtschaftliche Produkte: Zitrusfrüchte, Gemüse, Weizen, Melonen, Weintrauben, Blumen, Geflügel, Fisch

Rohstoffe: Erdöl, Erdgas, Phosphat, Pottasche, Brom, Magnesium

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 7,7%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 6,0%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 3,1/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 4/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 7/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 80 Jahre, Frauen 84 Jahre

Schulpflicht: 5-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 3,855 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 22,912 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 17,8% der Landesfläche

CO2-Emission: 67,216 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 3005 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 58%, Industrie 6%, Haushalte 36%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 2,820 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 5,598 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: Frauen 24 Monate; Männer 36 Monate (gilt nur für Juden und Drusen)

Streitkräfte: 176.500 Mann (Heer 133.000, Marine 9500, Luftwaffe 34.000)

Militärausgaben (am BIP): 6,8%

Nützliche Adressen und Links

Israelische Botschaft in Deutschland
Auguste-Viktoria-Straße 74-76, D-14193 Berlin
Telefon: +49-30-89045500 Fax: -89045309
E-Mail: botschaft@israel.de

Deutsche Botschaft in Israel
3, Daniel Frisch Street, 19. Stock, 64731 Tel Aviv
Telefon: +972-3-6931313 Fax: +972-3-6969217
E-Mail: info@tel-aviv.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Israel-Reiseseite







Themen von A-Z