ThemaInternationale RaumstationRSS

Alle Artikel und Hintergründe

US-Raumfahrt: Boeing soll ab 2017 Astronauten ins All bringen

US-Raumfahrt: Boeing soll ab 2017 Astronauten ins All bringen

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2015

Material bringen Privatfirmen schon seit langem ins All, und bald kommen Menschen hinzu: Der Boeing-Konzern soll ab 2017 bemannte Raumflüge für die Nasa durchführen. Doch das Unternehmen ist nicht ohne Konkurrenz. mehr... Video | Forum ]

Raumfahrt: Rakete "Falcon 9" verfehlte Landeplattform knapp

Raumfahrt: Rakete "Falcon 9" verfehlte Landeplattform knapp

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2015

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX des Tesla-Gründers Elon Musk wollte eine Rakete auf einer schwimmenden Plattform im Meer landen lassen. Der Versuch scheiterte. Wie knapp, zeigen jetzt erste Bilder. mehr...

Entwarnung auf der ISS: US-Astronauten kehren in ihr Segment zurück

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2015

Doch kein Giftalarm auf der Internationalen Raumstation: Die amerikanischen Astronauten sind in ihren Teil der ISS zurückgekehrt. mehr...

Ammoniak-Alarm: Verwirrung um ISS-Notsignal

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2015

Was ist los auf der Internationalen Raumstation? Die russische Flugleitzentrale soll den Austritt hochgiftigen Ammoniaks gemeldet haben - doch die Amerikaner glauben an ein Computerproblem. Die Astronauten bleiben bis auf Weiteres im russischen Modul. mehr...

Ammoniak-Alarm: Bereiche der Internationalen Raumstation evakuiert

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2015

Astronauten mussten das Segment der USA auf der Internationalen Raumstation ISS räumen, möglicherweise ist Ammoniak ausgeströmt. Die Raumfahrer haben sich im russischen Bereich in Sicherheit gebracht. mehr...

Dragon-Flug: Weihnachtsgeschenke erreichen ISS

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2015

Endlich Bescherung! Eine mit gut zwei Tonnen Lebensmitteln und Experimenten beladene Raumkapsel hat die Internationale Raumstation ISS erreicht. An Bord waren auch Weihnachtsgeschenke. mehr...

Streit mit USA: Russland erwägt Bau eigener Weltraumstation

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2014

Wegen westlicher Sanktionen steht Russland zwar am Rande einer Rezession - dennoch hegt das Land weiter kühne Raumfahrtpläne. Das Land denkt über den Bau einer eigenen Weltraumstation nach. mehr...

Explosion des Cygnus-Raumfrachters: Antares-Rakete flog mit Antrieb aus Sowjet-Zeiten

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2014

Warum explodierte der "Cygnus"-Raumfrachter? Der Grund war offenbar der Antrieb der "Antares"-Trägerrakete. Der Motor wurde vor einem halben Jahrhundert in der Sowjetunion entwickelt - und hat eine bewegte Geschichte. mehr...

Transporte zur ISS: Russland bietet Ersatz für explodierte US-Rakete

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2014

Die "Antares"-Rakete ist beim Start spektakulär explodiert - nun hat Russlands Raumfahrtbehörde Roskosmos den USA ihre Hilfe angeboten. Wenige Stunden nach dem Unglück war eine "Sojus"-Rakete mit 1,8 Tonnen Fracht zur Raumstation ISS gestartet. mehr...

Explosion des Raumtransporters Cygnus: 200 Millionen Dollar verbrannt

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2014

Das Flammeninferno auf der Startrampe in Virginia wird mindestens 200 Millionen Dollar kosten. Der unbemannte Raumtransporter "Cygnus" war beim Start explodiert. Die Versorgung der Raumstation ISS soll aber nicht gefährdet sein. mehr...

Nachschub für ISS: US-Raumfrachter Cygnus explodiert beim Start

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2014

Ein Feuerball umhüllte den unbemannten US-Raumfrachter nur Sekunden nach dem Start: Die Rakete ist explodiert. "Cygnus" sollte Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS liefern. mehr...

Lieferung zur ISS: Boot verhindert Start von Raumfrachter Cygnus

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2014

Da kam der Nasa ein Segelboot in die Quere: Der Start des privaten Raumfrachters "Cygnus" zur Internationalen Raumstation musste wenige Minuten vor dem Abflug gestoppt werden. Der Transporter soll über zwei Tonnen Material zur ISS bringen. mehr...

Themen von A-Z