ThemaItalienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Immobiliengeschäfte: Ex-Vatikanbank-Chef soll 60 Millionen Euro veruntreut haben

SPIEGEL ONLINE - 08.12.2014

Mit unsauberen Immobiliengeschäften soll ein ehemaliger Chef der Vatikanbank mit zwei Kumpanen fast 60 Millionen Euro beiseite geschafft haben. Es ist das erste Mal, dass der Vatikan selbst einen Skandal öffentlich macht. mehr...

Serie A: Lazio gewinnt in Parma, Mailänder Klubs verlieren

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2014

Lazio Rom hat in der italienischen Liga einen Auswärtssieg gefeiert, Miroslav Klose durfte aber nur ein paar Minuten mitspielen. Inter und auch AC Mailand mussten dagegen Niederlagen hinnehmen. mehr...

Serie A: Florenz erkämpft Punkt gegen Juventus

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2014

Der AC Florenz hat mit Nationalspieler Mario Gomez in der Startelf einen Punkt gegen Meister Juventus Turin geholt. Beim torlosen Unentschieden überzeugten die Abwehrreihen. mehr...

Italien: Standard & Poor's setzt Kreditwertung herab

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2014

Schlechte Nachrichten von Italiens Wirtschaft: Die Rating-Agentur Standard & Poor's senkt die Kreditbewertung des Landes. Für Irland geht es dagegen bergauf. mehr...

Abgehörte Telefonate: Die Mafia regiert mit

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2014

Neue Enthüllungen zeigen: Die Mafia hat Rom jahrelang faktisch mitregiert. Politiker und hohe Beamte wurden geschmiert oder waren selbst kriminelle Strippenzieher. Die Bande führte Buch über ihre Machenschaften. Ein Fehler. mehr...

Costa Concordia-Prozess: Capitano Schettino sieht sich als Opfer der Schwerkraft

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2014

Warum verließ der "Costa Concordia"-Kapitän so früh das sinkende Schiff? Vor Gericht hat Francesco Schettino nun seine Sicht der Dinge erläutert: "Es blieb mir nichts anderes übrig." mehr...

Italien: Parlament billigt umstrittene Arbeitsmarktreform

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Mit einem lockereren Kündigungsschutz sollen Unternehmen in Italien animiert werden, mehr Menschen einzustellen. Jetzt hat Ministerpräsident Renzi sein umstrittenes Vorhaben durchgesetzt. In Rom kam es zu Ausschreitungen. mehr...

Abgehörte Telefonate: Mafia in Rom macht Geld mit Flüchtlingen

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Die italienische Polizei ist mit Razzien gegen die Mafia in Rom vorgegangen. Jetzt veröffentlichte Telefonmitschnitte zeigen, dass die Mafiosi mit der Unterbringung von Flüchtlingen Geschäfte machen und bis ins Stadtparlament vernetzt sind. mehr...

Costa Concordia-Kapitän vor Gericht: Auf dem Schiff der erste nach Gott

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Vor Gericht hat der Ex-Kapitän der "Costa Concordia" erneut seine Sicht auf das Schiffsunglücks mit 32 Toten geschildert. Dabei nannte Francesco Schettino auch einen Grund für die verspätete Räumung des Havaristen. mehr...

Ankündigung für 12. Dezember: Streik in Italien trifft Zug-, Flug- und Fährverkehr

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

Italien-Touristen müssen sich in gut einer Woche wieder auf Schwierigkeiten gefasst machen: Ein Streik soll Flüge, Züge sowie den Schiffsverkehr größtenteils lahmlegen. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Italienische Republik

Offizieller Eigenname: Repubblica Italiana

Staatsoberhaupt:
Giorgio Napolitano (seit Mai 2006)

Regierungschef: Matteo Renzi (seit Februar 2014)

Außenministerin: Paolo Gentiloni (seit Oktober 2014)

Staatsform: Parlamentarische Republik

Mitgliedschaften: EU, G8, G20, Nato, OECD, OSZE, Uno

Hauptstadt: Rom

Amtssprache: Italienisch

Religionen: mehrheitlich Katholiken

Fläche: 301.336 km²

Bevölkerung: 60,783 Mio. Einwohner (2014)

Bevölkerungsdichte: 201,7 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,1%

Fruchtbarkeitsrate: 1,4 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 2. Juni

Zeitzone: MEZ +0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: I

Telefonvorwahl: +39

Internet-TLD: .it

Mehr Informationen bei Wikipedia | Italien-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 2058,172 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: –5,0%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 2%, Industrie 25%, Dienstleistungen 73%

Inflationsrate: 1,8% (2013; geschätzt)

Arbeitslosenquote: 8,6% (2011; geschätzt)

Staatseinnahmen: 755,0 Mrd. EUR

Steueraufkommen (am BIP): 23,0%

Staatsausgaben: 793,0 Mrd. EUR

Haushaltsdefizit/-überschuss (am BIP): -2,4%

Staatsverschuldung (am BIP): 135,2%

Handelsbilanzsaldo: -10,766 Mrd. US$

Export: 509,797 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Maschinen und Anlagen (17,8%), Metalle und Metallprodukte (11,6%), Textilien (11,0%), chemische Erzeugnisse und Kunstfasern (10,8%), Transportmittel (10,2%), Elektrogeräte und Präzisionsinstrumente (9,2%) (2010)

Hauptausfuhrländer: Deutschland (13,0%), Frankreich (11,6%), USA (6,0%), Spanien (5,8%), Großbritannien (5,4%) (2010)

Import: 520,563 Mrd. US$

Hauptimportgüter: chemische Erzeugnisse und Kunstfasern (13,5%), Elektrogeräte und Präzisionsinstrumente (12,5%), Transportmittel (10,3%), Metalle und Metallprodukte (9,8%), Transportausrüstung, Rohöl (9,5%) (2010)

Hauptlieferländer: Deutschland (15,9%), Frankreich (8,3%), Volksrepublik China (7,8%), Niederlande (5,3%) (2010)

Landwirtschaftliche Produkte: Zuckerrüben, Mais, Weintrauben, Weizen, Tomaten, Weinanbau

Rohstoffe: Rohöl, Talk, Feldspat, Steinsalz, Gips, Braunkohle, Blei, Zink

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 8,7%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,3%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 14,0%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 4,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 3/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 5/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 79 Jahre, Frauen 84 Jahre

Schulpflicht: 6-16 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 26,9 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 176,0 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 9,9% der Landesfläche

CO2-Emission: 456,1 Mio. t (2006)

Energieverbrauch/Kopf: 2942 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 45%, Industrie 37%, Haushalte 18%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 100% der städtischen und ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 43,239 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 41,872 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 184.532 Mann (Heer 107.500, Marine 34.000, Luftwaffe 43.032)

Militärausgaben (am BIP): 1,7%

Nützliche Adressen und Links

Italienische Botschaft in Deutschland
Hiroshimastraße 1-7, D-10785 Berlin
Telefon: +49-30-254400 Fax: +49-30-25440169
E-Mail: segreteria.berlino@esteri.it; consolato.berlino@esteri.it

Deutsche Botschaft in Italien
Via San Martino della Battaglia 4, 00185 Roma
Telefon: +39-06-492131 Fax: +39-06-4452672
E-Mail: info@rom.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Italien-Reiseseite







Themen von A-Z