ThemaJean-Paul Sartre

Alle Artikel und Hintergründe

Eklats bei Preisverleihungen: Nobelpreis? Nö, danke!

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2014

Sie zerhackten ihre Trophäe, ignorierten die Gala-Einladung oder beschimpften ihre Gönner: Immer wieder lehnten Promis Würdigungen und Ehrentitel ab. Ein Rückblick auf groteske Eklats bei Preisverleihungen. mehr...

Sartre am Deutschen Theater Berlin: In die Röhre geguckt

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2014

Jean-Paul Sartres Klassiker „Das Spiel ist aus“ wirft bis heute spannende Fragen auf. Allein: Regisseurin Jette Steckel scheint sich für keine der Fragen zu interessieren. Auch die Popband The Notwist rettet den Theaterabend nicht. mehr...

AUTOREN: Gassenjunge gegen Musterschüler

DER SPIEGEL - 04.11.2013

Vor 100 Jahren wurde Albert Camus geboren, der Jean-Paul Sartre, den Star der Pariser Intellektuellen, politisch und philosophisch herausforderte. Camus starb mit 46 - er erlebte nicht mehr, dass er recht bekam. Von Volker Hage mehr...

TERRORISMUS: Der Alte und das Arschloch

DER SPIEGEL - 04.02.2013

Der Besuch Jean-Paul Sartres bei RAF-Anführer Andreas Baader gilt als große Fehlleistung des Philosophen. Ein bislang geheimes Protokoll zeigt jedoch: Sartre wollte ihn vom Morden abbringen. mehr...

Besuch bei Baader: Sartre wollte RAF vom Morden abbringen

SPIEGEL ONLINE - 03.02.2013

Vernichtende Kritik erntete der Philosoph Jean-Paul Sartre für seinen Besuch bei RAF-Häftling Andreas Baader 1974. Doch ein bislang geheimes Protokoll zeigt nach SPIEGEL-Informationen: Sartre sah die „Rote Armee Fraktion“ viel kritischer als damals wahrgenommen. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Der Tod ist ein Skandal“

DER SPIEGEL - 06.09.2010

Der französische „Shoah“-Verfilmer Claude Lanzmann über sein Leben, seinen Memoirenband „Der patagonische Hase“, die Erinnerung an die Judenvernichtung und die Gegenwart der Vergangenheit mehr...

PHILOSOPHEN: Sartres Kuba-Report

DER SPIEGEL - 27.06.2005

Unveröffentlichtes Sartre-Manuskript über Fidel Castro aufgetaucht; Verrückte, heute schwer begreifliche Texte - zum 100. Geburtstag des französischen Philosophen Jean-Paul Sartre am 21. Juni, der weltweit mit Konferenzen, Kolloquien und… mehr...

INTELLEKTUELLE: Der ewige Rebell

DER SPIEGEL - 04.04.2005

Jean-Paul Sartre war vielen verhasst und schien zuletzt fast vergessen, doch zum 100. Geburtstag entdeckt Frankreichs Kultur-Establishment den Denker und Schriftsteller neu - und gestattet dem rätselhaften großen Mann eine überraschende Rückkehr aus dem Fegefeuer. mehr...

BIOGRAFIEN: Selbsthass eines Meisterdenkers

SPIEGEL SPECIAL - 01.10.2002

Einst galt Jean-Paul Sartre als bedeutendster Kopf Europas. Mehr als zwei Jahrzehnte nach seinem Tod porträtiert ihn sein Biograf Bernard-Henri Lévy als zerrissenen Geist / Von Romain Leick mehr...

PHILOSOPHEN: Rückkehr aus dem Fegefeuer

DER SPIEGEL - 10.04.2000

In Frankreich hieß der Vor-Denker der Achtundsechziger nicht Herbert Marcuse, sondern Jean-Paul Sartre. 20 Jahre nach seinem Tod wird der exzentrische Marxist nun wieder entdeckt. mehr...